Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Weniger Blutfette sind auch für Nierenkranke gut

25.11.2010
Gute Nachricht für Nierenpatienten: Eine medikamentöse Senkung der Blutfettwerte verringert auch bei ihnen das Risiko für lebensgefährliche Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Das hat eine klinische Studie an fast 10.000 Patienten ergeben.

Ein Viertel aller Herzinfarkte, Schlaganfälle und Operationen an verstopften Arterien bei Patienten mit chronischer Nierenkrankheit müssten nicht sein – wenn die Kranken langfristig die blutfettsenkenden Medikamente Ezetimib und Simvastatin einnehmen. Weltweit 250.000 Menschen könnten dadurch von diesen Herz-Kreislauf-Leiden verschont bleiben, so Studienleiter Professor Colin Baigent von der Universität Oxford.

Herausgekommen ist das bei der so genannten Sharp-Studie, deren Ergebnisse am 20. November beim Nephrologen-Kongress in den USA erstmals vorgestellt wurden. Eine Studie an Nierenpatienten in dieser Größenordnung hat es bislang noch nicht gegeben: Einbezogen waren – über zehn Jahre hinweg – insgesamt 9.480 Patienten an mehr als 380 Krankenhäusern in 18 Ländern. Rund ein Drittel der Patienten befand sich im Stadium der Dialyse.

Würzburg brachte 1.800 Patienten ein

Die Medizinische Klinik I der Universität Würzburg fungierte als Studienzentrale für Deutschland und Österreich. Professor Christoph Wanner war der Studienleiter für Zentraleuropa, als Studienkoordinatorin war Privatdozentin Vera Krane tätig. „Die Planung haben wir gemeinsam mit Oxford im Frühjahr 2001 begonnen“, so Wanner. Insgesamt 1.800 Patienten haben er und sein Team in die Studie eingebracht.

Das Risiko für Herzinfarkte und Schlaganfälle ist bei Patienten mit chronischer Nierenkrankheit sehr hoch. „Bislang herrschte in der Wissenschaft die Meinung vor, dass das höhere Risiko nicht von den Blutfettwerten bedingt ist, dass also eine Senkung der Blutfettwerte diesen Patienten nichts bringen würde“, sagt Professor Wanner. Diese Meinung könne nun revidiert werden. Dass blutfettsenkende Medikamente bei Gesunden die Herz-Kreislauf-Risiken verringern, steht bereits seit langem fest.

Nebenwirkungen der Behandlung

Schwerwiegende Nebenwirkungen der Behandlung habe man bei der Studie nicht festgestellt, so Co-Studienleiter Martin Landray aus Oxford. Frühere Befürchtungen, das Medikament Ezetimib könne Krebs auslösen, hätten sich ebenfalls nicht bestätigt: „Die Studie zeigt deutlich, dass die Behandlung sicher ist.“

Infos zur chronischen Nierenkrankheit

Bei der chronischen Nierenkrankheit handelt es sich um einen langsamen, über Jahre voranschreitenden Verlust der Nierenfunktion. Sie trifft vor allem Diabetiker, Raucher, Übergewichtige und Bluthochdruck-Patienten. Im Endstadium beträgt die Leistung der Nieren nur noch 15 Prozent oder weniger. Dann sind Dialysebehandlungen oder Nierentransplantationen nötig. Der Sharp-Studie zufolge lohnt sich eine Senkung der Blutfette in jedem Fall – egal, wie weit die Krankheit fortgeschritten ist.

Kontakt

Prof. Dr. Christoph Wanner, Medizinische Klinik I, Abteilung Nephrologie, Universität Würzburg, T (0931) 201-36330, christoph.wanner@uni-wuerzburg.de

Die Studie im Internet: http://www.sharpinfo.org

Robert Emmerich | idw
Weitere Informationen:
http://www.sharpinfo.org
http://www.uni-wuerzburg.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Medizin Gesundheit:

nachricht Innovative Antikörper für die Tumortherapie
20.02.2017 | Wilhelm Sander-Stiftung

nachricht Nervenschmerzen zukünftig wirksamer behandeln
20.02.2017 | Universität Zürich

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Medizin Gesundheit >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017

20.02.2017 | Veranstaltungen

Schwerstverletzungen verstehen und heilen

20.02.2017 | Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Innovative Antikörper für die Tumortherapie

20.02.2017 | Medizin Gesundheit

Multikristalline Siliciumsolarzelle mit 21,9 % Wirkungsgrad – Weltrekord zurück am Fraunhofer ISE

20.02.2017 | Energie und Elektrotechnik

Wie Viren ihren Lebenszyklus mit begrenzten Mitteln effektiv sicherstellen

20.02.2017 | Biowissenschaften Chemie