Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Vernetzter Kampf gegen Infektionskrankheiten

24.09.2008
Universitätsklinikum gründet deutschlandweit einmaliges fächerübergreifendes Zentrum: Das neue Comprehensive Infectious Diseases Center (CIDC) organisiert bei der Erkennung und Behandlung hochkomplexer Infektionserkrankungen die dringend notwendige intensive und strukturierte Zusammenarbeit von klinisch tätigen Ärzten, spezialisierten Labors und Wissenschaftlern. Die fächerübergreifende Forschergruppe wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert.

Eine der Grundstrukturen des neuen Zentrums sind die sogenannten Infektionsboards. "In diesen fächerübergreifenden Expertentreffen besprechen wir am CIDC komplizierte Fälle von Infektionskrankheiten und legen individuelle Therapien fest", erklärte Prof. Dr. Peter Kern, der Sprecher des CIDC, bei der Vorstellung des Zentrums in Ulm.

"Aus den Therapie-Empfehlungen werden allgemeine Leitlinien für das Klinikum entwickelt, die Qualität der Versorgung wird verbessert und die Grundlage für spezielle Forschungsprojekte gelegt", so der Leiter der Sektion Infektiologie und Klinische Immunologie am Universitätsklinikum Ulm. Zudem bietet das neue Zentrum verstärkt infektiologische Spezialvisiten in den beteiligten Kliniken an.

Die gezielte und sorgsame Behandlung von Infektionen ist heute dringlicher denn je. Ein Grund dafür ist, dass die "Wunderwaffen" gegen bakterielle Infektionen, die Antibiotika, drohen stumpf zu werden. Experten schätzen, dass jedes zweite Antibiotika-Rezept unnötig ausgestellt wird, gleichzeitig werden immer weniger neue Antibiotika entwickelt. "Der exzessive Einsatz von Antibiotika begünstigt die Resistenzentwicklung, der sorgsame Umgang mit Antibiotika kann sie hingegen verzögern.

Das CIDC bildet den Kristallisationskern für Strategien zum gezielten und sparsamen Einsatz von Antibiotika am Klinikum", erläuterte Professor Kern. Dabei ist auch die Mitarbeit der Klinikumsapotheke entscheidend. "Wir sind in die Umsetzung der entsprechenden Leitlinien des Zentrums eingebunden und daher ein wichtiger Bestandteil im Bemühen um eine rationale und effektive Arzneimitteltherapie", so der Direktor der Klinikumsapotheke, Dr. Ludwig Maier.

Mitglieder des CIDC sind neben 6 Instituten 16 Einzelkliniken. Eine besondere Bedeutung hat das neue Zentrum beispielsweise in der Kinderheilkunde. So sind extreme Frühgeborene oder Kinder mit Krebserkrankungen während der intensiven Therapiephasen durch akut verlaufende bakterielle Infektionen oder durch Virus- und Pilzinfektionen hochgradig gefährdet. "Da aber derartige Infektionen in ihrem Verlauf bei Kindern mit geschwächtem Immunsystem viele Besonderheiten zeigen, ist eine enge fachübergreifende Zusammenarbeit von Bakteriologen, Virologen und klinisch tätigen Ärzten eine Voraussetzung für eine erfolgreiche Behandlung", betonte Prof. Dr. Michael Leichsenring, Sekretär des CIDC und Oberarzt der Ulmer Universitätsklinik für Kinder- und Jugendmedizin.

Das Comprehensive Infectious Diseases Centre stellt sich heute ab 17.00 Uhr der Fachöffentlichkeit im Rahmen des 7. Infektionskolloquiums mit dem Motto "Sorgsamer Umgang mit Antiinfektiva (Antibiotika, Antimykotika und antivirale Substanzen)" vor.

Petra Schultze | idw
Weitere Informationen:
http://www.uniklinik-ulm.de/cidc

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Medizin Gesundheit:

nachricht Abstoßung von Spenderorganen: Neue Biomarker sollen Komplikationen verhindern
15.12.2017 | Deutsche Herzstiftung e.V./Deutsche Stiftung für Herzforschung

nachricht Antibiotikaresistenzen durch Nanopartikel überwinden?
15.12.2017 | Friedrich-Schiller-Universität Jena

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Medizin Gesundheit >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Im Focus: First-of-its-kind chemical oscillator offers new level of molecular control

DNA molecules that follow specific instructions could offer more precise molecular control of synthetic chemical systems, a discovery that opens the door for engineers to create molecular machines with new and complex behaviors.

Researchers have created chemical amplifiers and a chemical oscillator using a systematic method that has the potential to embed sophisticated circuit...

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Weltrekord: Jülicher Forscher simulieren Quantencomputer mit 46 Qubits

15.12.2017 | Informationstechnologie

Wackelpudding mit Gedächtnis – Verlaufsvorhersage für handelsübliche Lacke

15.12.2017 | Verfahrenstechnologie

Forscher vereinfachen Installation und Programmierung von Robotersystemen

15.12.2017 | Energie und Elektrotechnik