Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Universität Bremen startet Modellprojekt für Eltern mit entwicklungsauffälligen Kindern

27.05.2009
Zentrum für Klinische Psychologie und Rehabilitation kooperiert dabei mit Klinik Hochried in Murnau bei München - Deutsche Rentenversicherung fördert Projekt mit knapp 300.000 Euro

Das Zentrum für Klinische Psychologie und Rehabilitation (ZKPR) der Universität Bremen hat jetzt ein dreijähriges Modellprojekt zur Förderung entwicklungsauffälliger Kinder im Vorschulalter gestartet.

Unter der Leitung von Prof. Dr. Franz Petermann und Prof. Dr. Ulrike Petermann führen die Bremer Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler in der Klinik Hochried in Murnau bei München (Leitung und Chefarzt: Dr. Hermann Mayer) ein neu entwickeltes Elterntraining durch. Ziel ist es, dass Mütter und Väter nach dem Klinikaufenthalt die sprachlichen, sozial-emotionalen, motorischen und kognitiven Fertigkeiten ihrer Kinder im alltäglichen Umgang zu Hause weiter unterstützen und fördern können.

Nach erfolgreichem Abschluss des Modellprojektes soll das Elterntraining als Standard-Rehabilitationsangebot in der Klinik Hochried aufgenommen werden. Das Projekt wird von der Deutschen Rentenversicherung mit einer Summe von knapp 300.000 Euro gefördert.

In der sechswöchigen Rehabilitationsmaßnahme werden die Mütter in kleinen Gruppen geschult. Dabei geht es nicht darum, spezifische Förderungen zum Beispiel in Form von Übungen mit den Kindern durchzuführen. Vielmehr steht im Zentrum des Elterntrainings die Erziehungs- und Förderkompetenz der Eltern im alltäglichen Umgang mit ihren entwicklungsauffälligen Kindern. "Eltern können zum Beispiel die Sprache ihres Kindes beim gemeinsamen Lesen von Geschichten fördern oder die Motorik beim gemeinsamen Ballspielen auf dem Spielplatz", erklärt Professor Ulrike Petermann. Auch werden im Elterntraining spezifische Alltagssituationen thematisiert, um Erziehungsprobleme zu lösen. Unter anderem dienen Videoaufnahmen zur Reflektion und Optimierung des Verhaltens der Eltern im Umgang mit ihren entwicklungsauffälligen Kindern.

Ausführliche wissenschaftliche Evaluation

Um die spezifischen Effekte des neuen Elterntrainings aufzuzeigen, führen die Bremer Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler eine ausführliche wissenschaftliche Evaluation durch. Dabei vergleichen sie zwei Gruppen von Kindern. Die erste wird im Jahr 2009 in der üblichen Weise gefördert, wie dies in speziellen Angeboten für Mütter mit ihren Kindern bisher in der Klinik Hochried in Murnau erfolgt. Die zweite erhält ab 2010 das neue Rehabilitationsangebot. In beiden Gruppen werden die Mütter und Kinder im Hinblick auf den Entwicklungsstand der Kinder genauestens zu Beginn und am Ende der Rehabilitationsmaßnahme mit Hilfe von anerkannten Tests untersucht. Eine weitere Erhebung erfolgt zwölf Monate nach Ende der Rehabilitationsmaßnahme.

Weitere Informationen:
Universität Bremen
Zentrum für Klinische Psychologie und Rehabilitation (ZKPR)
Prof. Dr. Ulrike Petermann
Telefon: 0421 218-7748
E-Mail: upetermann@uni-bremen.de
Prof. Dr. Franz Petermann
Telefon: 0421 218-4618
E-Mail: fpeterm@uni-bremen.de

Meike Mossig | idw
Weitere Informationen:
http://www.zrf.uni-bremen.de
http://www.uni-bremen.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Medizin Gesundheit:

nachricht Therapieansatz: Kombination von Neuroroboter und Hirnstimulation aktiviert ungenutzte Nervenbahnen
16.01.2018 | Universitätsklinikum Tübingen

nachricht Europäisches Forschungsteam trickst Ebolavirus aus
16.01.2018 | Philipps-Universität Marburg

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Medizin Gesundheit >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Forscher entschlüsseln zentrales Reaktionsprinzip von Metalloenzymen

Sogenannte vorverspannte Zustände beschleunigen auch photochemische Reaktionen

Was ermöglicht den schnellen Transfer von Elektronen, beispielsweise in der Photosynthese? Ein interdisziplinäres Forscherteam hat die Funktionsweise wichtiger...

Im Focus: Scientists decipher key principle behind reaction of metalloenzymes

So-called pre-distorted states accelerate photochemical reactions too

What enables electrons to be transferred swiftly, for example during photosynthesis? An interdisciplinary team of researchers has worked out the details of how...

Im Focus: Erstmalige präzise Messung der effektiven Ladung eines einzelnen Moleküls

Zum ersten Mal ist es Forschenden gelungen, die effektive elektrische Ladung eines einzelnen Moleküls in Lösung präzise zu messen. Dieser fundamentale Fortschritt einer vom SNF unterstützten Professorin könnte den Weg für die Entwicklung neuartiger medizinischer Diagnosegeräte ebnen.

Die elektrische Ladung ist eine der Kerneigenschaften, mit denen Moleküle miteinander in Wechselwirkung treten. Das Leben selber wäre ohne diese Eigenschaft...

Im Focus: The first precise measurement of a single molecule's effective charge

For the first time, scientists have precisely measured the effective electrical charge of a single molecule in solution. This fundamental insight of an SNSF Professor could also pave the way for future medical diagnostics.

Electrical charge is one of the key properties that allows molecules to interact. Life itself depends on this phenomenon: many biological processes involve...

Im Focus: Wie Metallstrukturen effektiv helfen, Knochen zu heilen

Forscher schaffen neue Generation von Knochenimplantaten

Wissenschaftler am Julius Wolff Institut, dem Berlin-Brandenburger Centrum für Regenerative Therapien und dem Centrum für Muskuloskeletale Chirurgie der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

2. Hannoverscher Datenschutztag: Neuer Datenschutz im Mai – Viele Unternehmen nicht vorbereitet!

16.01.2018 | Veranstaltungen

Fachtagung analytica conference 2018

15.01.2018 | Veranstaltungen

Tagung „Elektronikkühlung - Wärmemanagement“ vom 06. - 07.03.2018 in Essen

11.01.2018 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Rittal mit neuem Onlineauftritt - Lösungskompetenz für alle IT-Szenarien

16.01.2018 | Unternehmensmeldung

Die „dunkle“ Seite der Spin-Physik

16.01.2018 | Physik Astronomie

Wetteranomalien verstärken Meereisschwund

16.01.2018 | Geowissenschaften