Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Typ-2-Diabetes: Eingriffe senken Erkrankungszahl

13.04.2011
Bariatrische Chirurgie soll häufiger eingesetzt werden

Henley-on-Thames (pte/13.04.2011/10:15) - Die erste groß angelegte britische Studie zu den Auswirkungen von operativen Eingriffen zur Gewichtsabnahme hat eine deutliche Verringerung bei Typ-2-Diabetes und anderen Gesundheitsproblemen nachgewiesen. Ein Jahr nach dem Eingriff sanken die Fälle von Typ-2-Diabetes um 50 Prozent. Laut der National Bariatric Surgery Registry http://hostn3.e-dendrite.com/csp/bariatric/FrontPages/nbsrfront.csp verloren die Patienten fast 60 Prozent ihres überschüssigen Gewichts. Die Wissenschaftler untersuchten die Auswirkungen von 7.045 Operationen, die in einem Zeitraum von zwei Jahren durchgeführt wurden. Wie die BBC berichtet, erklärte The Royal College of Surgeons http://rcseng.ac.uk , dass sich das NHS auf die steigende Nachfrage vorbereiten solle.

Bariatrische Chirurgie günstig

Der Bericht betont, dass die Welt von einer Fettsuchtpandemie heimgesucht wird. Allein in Großbritannien leben rund eine Mio. Menschen, die von einer bariatrischen Chirurgie profitieren würden. Dazu gehören Bypassoperationen des Magens und Magenbänder. In den Geschäftsjahren 2008/2009 und 2009/2010 wurden in Großbritannien rund 10.000 dieser Eingriffe durchgeführt. Die Studie enthält für 1.421 Eingriffe genaue Daten für einen Zeitraum bis zu einem Jahr nach der Operation. 379 dieser Patienten litten vorher an Typ-2-Diabetes. Ein Jahr später waren es nur noch 188. Zusätzlich konnten Verbesserungen beim Blutdruck und den Anforderungen des Alltags wie Treppensteigen festgestellt werden.

Die Wissenschaftler argumentieren, dass durch die Reduzierung der mit Fettsucht verbundenen Kosten, wie die Behandlung von Diabetes, die bariatrische Chirurgie für die Gesundheitsökonomie und die gesamte Gesellschaft ein wahres "Schnäppchen" ist. Alberic Fiennes vom NBSR Data Committee betonte, dass diese Art der Behandlung durch die NHS allgemeiner zugänglich gemacht werden sollte. Prävention allein habe nicht geholfen. Es gebe mindestens zwei Generationen von krankhaft fettsüchtigen Menschen, die an Diabetes, Schlaganfällen, Herzerkrankungen und Krebs leiden. "Die Zahlen steigen weiter an und diese Menschen müssen behandelt werden."

Auch anderer Lebensstil wichtig

John Black, der Vorsitzende des Royal College of Surgeons forderte die Regierung zu sofortigen Maßnahmen auf. Chirurgen hätten die NHS seit Jahren vor einem Überhandnehmen von Krankheiten gewarnt, die mit einer Fettsucht in Zusammenhang stehen. George Alberti, der Obmann von Diabetes UK http://diabetes.org.uk strich hervor, dass fettsüchtige Menschen zuerst versuchen sollten durch eine Veränderung der Ernährung und des Lebensstils Gewicht zu verlieren. Bariatrische Chirurgie sollte erst dann eingesetzt werden, wenn alle anderen Versuche gescheitert sind und die Diabetes nicht in den Griff zu bekommen ist.

Michaela Monschein | pressetext.redaktion
Weitere Informationen:
http://rcseng.ac.uk
http://diabetes.org.uk

Weitere Berichte zu: Chirurgentagung Diabetes Erkrankungszahl Fettsucht Typ-2-Diabetes

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Medizin Gesundheit:

nachricht Computermodell weist den Weg zu effektiven Kombinationstherapien bei Darmkrebs
13.12.2017 | Nationales Centrum für Tumorerkrankungen (NCT) Heidelberg

nachricht Gefäßregeneration: Wie sich Wunden schließen
12.12.2017 | Medizinische Hochschule Hannover

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Medizin Gesundheit >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Im Focus: Electromagnetic water cloak eliminates drag and wake

Detailed calculations show water cloaks are feasible with today's technology

Researchers have developed a water cloaking concept based on electromagnetic forces that could eliminate an object's wake, greatly reducing its drag while...

Im Focus: Neue Einblicke in die Materie: Hochdruckforschung in Kombination mit NMR-Spektroskopie

Forschern der Universität Bayreuth und des Karlsruhe Institute of Technology (KIT) ist es erstmals gelungen, die magnetische Kernresonanzspektroskopie (NMR) in Experimenten anzuwenden, bei denen Materialproben unter sehr hohen Drücken – ähnlich denen im unteren Erdmantel – analysiert werden. Das in der Zeitschrift Science Advances vorgestellte Verfahren verspricht neue Erkenntnisse über Elementarteilchen, die sich unter hohen Drücken oft anders verhalten als unter Normalbedingungen. Es wird voraussichtlich technologische Innovationen fördern, aber auch neue Einblicke in das Erdinnere und die Erdgeschichte, insbesondere die Bedingungen für die Entstehung von Leben, ermöglichen.

Diamanten setzen Materie unter Hochdruck

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

Materialinnovationen 2018 – Werkstoff- und Materialforschungskonferenz des BMBF

13.12.2017 | Veranstaltungen

Innovativer Wasserbau im 21. Jahrhundert

13.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Was für IT-Manager jetzt wichtig ist

14.12.2017 | Unternehmensmeldung

30 Baufritz-Läufer beim 25. Erkheimer Nikolaus-Straßenlauf

14.12.2017 | Unternehmensmeldung

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungsnachrichten