Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Trichterbrust: Minimal-invasive Operationsmethode am UKM jetzt auch für junge Erwachsene

04.11.2010
Thoraxchirurg Dr. Karsten Wiebe:
„Keine große Narbe auf dem Brustkorb mehr nötig“

Am Universitätsklinikum Münster (UKM) wurde nun erstmals bei jungen Erwachsenen am UKM eine minimal-invasive Operationsmethode zur Korrektur der Trichterbrust erfolgreich durchgeführt. Dabei wird ein ca. ein Zentimeter breiter Metallbügel mit Hilfe zwei kleiner seitlicher Schnitte am Oberkörper eingeführt. Ein großer Schnitt direkt in der Mitte des Brustkorbes ist nicht mehr nötig. Durchgeführt wurden die Operationen von Thoraxchirurg Privat-Dozent Dr. Karsten Wiebe.

„Der Erfolg ist direkt sichtbar und die Erholungsdauer sind im Vergleich zum offenen Eingriff deutlich kürzer“, so der Thoraxexperte des UKM. Während das Verfahren bei Kindern und Jugendlichen schon seit über sechs Jahren in der Kinder- und Neugeborenenchirurgie des UKM (Chefärztin Dr. Kerstin Lohse) erfolgreich durchgeführt wird, ist nun in Kooperation mit der Kinderchirurgie auch ein entsprechendes Angebot für junge Erwachsene am UKM möglich.

Dr. Wiebe „Das Verfahren wurde 1998 vorgestellt und ist inzwischen etabliert. In der Kinderchirurgie hatte sich das Verfahren schnell durchgesetzt: Bei Kindern sind die Knochen und Knorpel noch elastischer. Bei Erwachsenen muss man jeweils im Einzelfall entscheiden, ob diese Methode angewendet werden kann. Ein entscheidender Vorteil ist natürlich, dass die Narben deutlich kleiner und an den Seiten sind, nicht direkt auf dem Brustkorb.“

Bei dem Verfahren, der so genannten „Nuss-Technik“ (benannt nach dem Begründer Dr. Donald Nuss), wird der Metallbügel zunächst an der einen Seite eingeführt und komplett unter dem Brustbein und den Rippen platziert, gedreht und exakt fixiert. Das Brustbein und die Rippen werden dadurch direkt nach außen gewölbt. „Stark vereinfacht gesagt: Der Brustkorb wird ausgebeult“, umschreibt der UKM-Mediziner das Verfahren. Die Metallbügel bleiben im Anschluss ca. zwei Jahre im Oberkörper der Patienten, nach einer Schonphase sind Ausdauer-Sportarten wie Jogging möglich. Eine Kostenübernahme durch die Krankenkassen ist im Vorfeld individuell abzustimmen.

Bei der Trichterbrust, im Fachbegriff „Pectus Excavatum“ ist der Brustkorb teilweise sehr stark deformiert: Er ist trichterförmig nach innen gewölbt. „Dabei kann im Einzelfall Druck auf die lebenswichtigen Organe im Brustkorb entstehen. Dies kann das Herz beeinträchtigen und z.B. zur Kurzatmigkeit führen. Die meisten Patienten, gerade die jungen Menschen, leiden erheblich unter starken seelischen Belastungen durch die Fehlbildung des Brustkorbes, so Dr. Wiebe.

Die nun im UKM operierten Patienten sind 19 und 18 Jahre alt. Beiden geht es gut: „Eine offene Operation mit einer großen Narbe auf dem Brustkorb wollte ich nicht. Daher bin ich froh, dass die neue Methode deutlich kleinere Narben hinterlässt“, so die 19-jährige Schülerin. Auch der 18-jährige Patient, der von Dr. Wiebe im Oktober operiert wurde, sieht das so. Der junge Mann aus dem Emsland bringt es auf den Punkt: „Lieber den Bügel im Brustkorb als die Beule.“

Stefan Dreising | Universitätsklinikum Münster (UK
Weitere Informationen:
http://www.klinikum.uni-muenster.de

Weitere Berichte zu: Brustbein Brustkorb Kinderchirurgie Metallbügel Narbe Oberkörper Trichterbrust UKM

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Medizin Gesundheit:

nachricht Abstoßung von Spenderorganen: Neue Biomarker sollen Komplikationen verhindern
15.12.2017 | Deutsche Herzstiftung e.V./Deutsche Stiftung für Herzforschung

nachricht Antibiotikaresistenzen durch Nanopartikel überwinden?
15.12.2017 | Friedrich-Schiller-Universität Jena

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Medizin Gesundheit >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Im Focus: First-of-its-kind chemical oscillator offers new level of molecular control

DNA molecules that follow specific instructions could offer more precise molecular control of synthetic chemical systems, a discovery that opens the door for engineers to create molecular machines with new and complex behaviors.

Researchers have created chemical amplifiers and a chemical oscillator using a systematic method that has the potential to embed sophisticated circuit...

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

15.12.2017 | Medizin Gesundheit

Moos verdoppelte mehrmals sein Genom

15.12.2017 | Biowissenschaften Chemie

Neues Epidemie-Management-System bekämpft Affenpocken-Ausbruch in Nigeria

15.12.2017 | Informationstechnologie