Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

T-Zell Lymphome: Patienteninformation zu seltenen Krebserkrankungen des lymphatischen Systems

28.01.2014
T-Zell-Lymphome sind eine Gruppe von Krebserkrankungen des lymphatischen Systems, bei denen in den Lymphknoten, häufig aber auch in anderen Organen, bösartig veränderte weiße Blutzellen der T-Zell-Reihe gefunden werden.

Mit jährlich rund 800 Neuerkrankungen in Deutschland gehören T-Zell-Lymphome zu den seltenen Tumorerkrankungen, die nur in spezialisierten Zentren behandelt werden sollten.

Das Kompetenznetz Maligne Lymphome e.V. (KML) hat nun ein Faltblatt zu dieser Erkrankung herausgegeben, das über den Ursprung, die Symptome und die Behandlung von T-Zell-Lymphomen informiert. Die Patienteninformation kann kostenlos beim KML bestellt oder unter http://www.lymphome.de heruntergeladen werden.

Das lymphatische System ist mit seinen Zellen und Organen für die Abwehr unseres Körpers gegen Krankheitserreger zuständig. Ein T-Zell-Lymphom beginnt mit der zufälligen Veränderung eines einzelnen T-Lymphozyten, der sich immer weiter teilt und den „Fehler“ an sämtliche Tochterzellen weitergibt. Da diese nicht von selbst absterben oder von der körpereigenen Abwehr bekämpft werden, vermehren sie sich immer weiter in den lymphatischen Organen und vergrößern diese. Dadurch kann es zur Beeinträchtigung benachbarter Organe kommen. Ist auch das Knochenmark befallen, kann dies zu einer Blutarmut und Verringerung der Blutplättchen und weißen Blutzellen führen.

T-Zell-Lymphome treten meist im höheren Erwachsenenalter auf, Männer sind etwas häufiger betroffen als Frauen. Die Ursachen der Erkrankung sind weitgehend unbekannt und es gibt keine klar umrissenen Risikogruppen oder ein Risikoverhalten, durch das T-Zell-Lymphome begünstigt werden.

Weil es sich bei den T-Zell-Lymphomen häufig um sehr schnell fortschreitende Erkrankungen handelt, müssen diese in der Regel sofort nach dem Vorliegen einer gesicherten Diagnose behandelt werden. Da es weder in der Erstlinientherapie noch in der Rezidivbehandlung eine durch kontrollierte Therapiestudien abgesicherte Standardtherapie gibt, ist es von herausragender Bedeutung, dass möglichst alle Patienten mit einem T-Zell-Lymphom im Rahmen von Therapiestudien behandelt werden.

Das Konzept des Faltblatts wurde vom Kompetenznetz Maligne Lymphome e.V. entwickelt. Autoren sind Dr. med. F. Zettl, Prof. Dr. med. G. Wulf, Prof. Dr. med. L. Trümper (alle Universitätsmedizin Göttingen) und Dr. med. M. Herling (Uniklinik Köln). Besonderer Dank gilt der Deutschen Leukämie- & Lymphom-Hilfe e.V. für die kritische Durchsicht des Textes und der Takeda Pharma Vertrieb GmbH & Co. KG für die finanzielle Unterstützung bei der technischen Herstellung des Faltblattes. Das Unternehmen hatte keinen Einfluss auf den Inhalt.

Bestelladresse:
Kompetenznetz Maligne Lymphome e.V., Uniklinik Köln, D-50924 Köln, Telefon +49 (0)221 478-7400, Fax: +49 (0)221 478-7406, E-Mail: lymphome@uk-koeln.de, Internet: http://www.lymphome.de
Ansprechpartnerin für die Presse und Fachvertreter:
Silke Hellmich, KML | Information & Kommunikation, Kompetenznetz Maligne Lymphome e.V., Uniklinik Köln, D-50924 Köln, Tel.: +49 (0)221 478-7405, E-Mail: silke.hellmich@uk-koeln.de

Im Kompetenznetz Maligne Lymphome e.V. (KML) haben sich deutschlandweit Wissenschaftler und Versorgungseinrichtungen zusammengeschlossen, die bei der Erforschung und Behandlung von bösartigen Erkrankungen des lymphatischen Systems führend sind. Die Kooperation trägt dazu bei, die Kommunikation und den Wissenstransfer zwischen Wissenschaftlern, Ärzten und Betroffenen zu verbessern. Das Kompetenznetz Maligne Lymphome ist eines von inzwischen 21 Kompetenznetzen in der Medizin, die auf Initiative des Bundesministeriums für Bildung und Forschung gegründet wurden.

Silke Hellmich | idw
Weitere Informationen:
http://www.lymphome.de
http://www.lymphome.de/Netzwerk/Broschueren/index.jsp#PTZL

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Medizin Gesundheit:

nachricht Gentherapie für seltene Bluterkrankung
18.12.2017 | Medizinische Hochschule Hannover

nachricht Abstoßung von Spenderorganen: Neue Biomarker sollen Komplikationen verhindern
15.12.2017 | Deutsche Herzstiftung e.V./Deutsche Stiftung für Herzforschung

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Medizin Gesundheit >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: „Carmenes“ findet ersten Planeten

Deutsch-spanisches Forscherteam entwirft, baut und nutzt modernen Spektrografen

Seit Januar 2016 nutzt ein deutsch-spanisches Forscherteam mit Beteiligung der Universität Göttingen den modernen Spektrografen „Carmenes“ für die Suche nach...

Im Focus: Fehlerfrei ins Quantencomputer-Zeitalter

Heute verfügbare Ionenfallen-Technologien eignen sich als Basis für den Bau von großen Quantencomputern. Das zeigen Untersuchungen eines internationalen Forscherteams, deren Ergebnisse nun in der Fachzeitschrift Physical Review X veröffentlicht wurden. Die Wissenschaftler haben für Ionenfallen maßgeschneiderte Protokolle entwickelt, mit denen auftretende Fehler jederzeit entdeckt und korrigiert werden können.

Damit die heute existierenden Prototypen von Quantencomputern ihr volles Potenzial entfalten, müssen sie erstens viel größer werden, d.h. über deutlich mehr...

Im Focus: Error-free into the Quantum Computer Age

A study carried out by an international team of researchers and published in the journal Physical Review X shows that ion-trap technologies available today are suitable for building large-scale quantum computers. The scientists introduce trapped-ion quantum error correction protocols that detect and correct processing errors.

In order to reach their full potential, today’s quantum computer prototypes have to meet specific criteria: First, they have to be made bigger, which means...

Im Focus: Search for planets with Carmenes successful

German and Spanish researchers plan, build and use modern spectrograph

Since 2016, German and Spanish researchers, among them scientists from the University of Göttingen, have been hunting for exoplanets with the “Carmenes”...

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Neue Konfenzreihe in Berlin: Landscape 2018 - Ernährungssicherheit, Klimawandel, Nachhaltigkeit

18.12.2017 | Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Neue Konfenzreihe in Berlin: Landscape 2018 - Ernährungssicherheit, Klimawandel, Nachhaltigkeit

18.12.2017 | Veranstaltungsnachrichten

„Carmenes“ findet ersten Planeten

18.12.2017 | Physik Astronomie

Fehlerfrei ins Quantencomputer-Zeitalter

18.12.2017 | Physik Astronomie