Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Stammzellen "programmieren" Krebs seit Kindheit

28.01.2014
Stammzellen leben viel länger als vermutet - Basis für neue Therapien

Stammzellen der Brust und ihre Töchter, sogenannte Progenitoren, haben eine längere Lebensdauer als angenommen. Diese von australischen Forschern entdeckte Erkenntnis wirft auch ein neues Licht auf den Kampf gegen Brustkrebs.

So schließen die Forscher des Walter und Eliza Instituts von Melbourne, daraus, dass diese Langlebigkeit auch dazu führt, dass genetische Defekte oder Beschädigungen in diesen Zellen für lange Zeit gespeichert werden und Jahrzehnte später zum Ausbruch von Krebs führen könnten.

20 Jahre vorher gespeichert

Diese Entdeckung dreht das Zeitrad zurück, indem der Brustkrebs seinen Ursprung findet. Damit wird die Identifikation der Ursprungszellen zum Ausgangspunkt der Frage nach der Entwicklung neuer Behandlungsmethoden und Diagnosemöglichkeiten für Brustkrebs. Zusätzlich entdeckte das Team um Anne Rios und Nai Yang Fu durch die Isolierung von Stammzellen der Brust, dass die Zellen zu allen wichtigen Stationen der Brustentwicklung beitragen.

Zu den Entdeckungen meint Wissenschaftler Geoff Lindeman, ein Onkologist im Royal Melbourne Hospital: "Dass diese Zellen so lange leben können und fähig sind, sich zu erneuern und den beschädigten genetischen Code weiterzutragen, kann zehn oder 20 Jahre später zu Brustkrebs führen. Diese Entdeckung ist wichtig für unser Verständnis von Brustkrebs."

Grundlage für neue Forschungen

Schon frühere Forschungen des Instituts führte zu interessanten Erkenntnissen. So zeigte das Forscherteam schon 2009, dass die Progenitor-Zellen wahrscheinlichen Ursprungszellen für Brustkrebs sind. Zu den Entdeckungen meint der Institutsvorstand Jane Visvader:

"Die Hierarchie und die Entwicklung von Brustzellen zu verstehen, ist wichtig, um überhaupt die Zellen zu identifizieren, die Brustkrebs auslösen. Die Entdeckungen haben unser Verständnis für normale Brustentwicklung verbessert und werden in die Brustkrebsbekämpfung und -forschung einfließen."

Christian Sec | pressetext.redaktion
Weitere Informationen:
http://www.wehi.edu.au

Weitere Berichte zu: Brustentwicklung Brustkrebs Melbourne Stammzelle Ursprungszellen

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Medizin Gesundheit:

nachricht In Deutschland wächst die Zahl der Patienten mit Diabetes mellitus
23.02.2017 | Versorgungsatlas

nachricht Ursache für eine erbliche Muskelerkrankung entdeckt
22.02.2017 | Klinikum der Universität München

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Medizin Gesundheit >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Wie Proteine Zellmembranen verformen

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor Oliver Daumke vom MDC erforscht. Er und sein Team haben nun aufgeklärt, wie sich diese Proteine auf der Oberfläche von Zellen zusammenlagern und dadurch deren Außenhaut verformen.

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor...

Im Focus: Safe glide at total engine failure with ELA-inside

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded after a glide flight with an Airbus A320 in ditching on the Hudson River. All 155 people on board were saved.

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded...

Im Focus: „Vernetzte Autonome Systeme“ von acatech und DFKI auf der CeBIT

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) in Kooperation mit der Deutschen Messe AG vernetzte Autonome Systeme. In Halle 12 am Stand B 63 erwarten die Besucherinnen und Besucher unter anderem Roboter, die Hand in Hand mit Menschen zusammenarbeiten oder die selbstständig gefährliche Umgebungen erkunden.

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für...

Im Focus: Kühler Zwerg und die sieben Planeten

Erdgroße Planeten mit gemäßigtem Klima in System mit ungewöhnlich vielen Planeten entdeckt

In einer Entfernung von nur 40 Lichtjahren haben Astronomen ein System aus sieben erdgroßen Planeten entdeckt. Alle Planeten wurden unter Verwendung von boden-...

Im Focus: Mehr Sicherheit für Flugzeuge

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem totalen Triebwerksausfall zum Einsatz kommt, um den Piloten ein sicheres Gleiten zu einem Notlandeplatz zu ermöglichen, und ein Assistenzsystem für Segelflieger, das ihnen das Erreichen größerer Höhen erleichtert. Präsentiert werden sie von Prof. Dr.-Ing. Wolfram Schiffmann auf der Internationalen Fachmesse für Allgemeine Luftfahrt AERO vom 5. bis 8. April in Friedrichshafen.

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Poseidon goes Politics – Wer oder was regiert die Ozeane?

27.02.2017 | Veranstaltungen

Fachtagung Rapid Prototyping 2017 – Innovationen in Entwicklung und Produktion

27.02.2017 | Veranstaltungen

Aufbruch: Forschungsmethoden in einer personalisierten Medizin

24.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Herz-Untersuchung: Kontrastmittel sparen mit dem Mini-Teilchenbeschleuniger

27.02.2017 | Medizintechnik

Neue Maßstäbe für eine bessere Wasserqualität in Europa

27.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

Wenn der Schmerz keine Worte findet - Künstliche Intelligenz zur automatisierten Schmerzerkennung

27.02.2017 | Medizintechnik