Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Schonender Pulmonalklappenersatz für Kinder und Jugendliche

03.05.2010
Erstmals in Baden-Württemberg: Kinderkardiologen des Tübinger Universitätsklinikums ersetzten Pulmonalklappe über die Leistenvene

Die Korrektur einer ganzen Reihe angeborener Herzfehler erfordert eine operative Erweiterung der Lungenschlagaderklappe, die zu einer gewissen Undichtigkeit dieser Herzklappe führt.

Obwohl die Kinder nach einer derartigen Operation im Alltagsleben zunächst gut belastbar und beschwerdefrei sind, bedeutet eine undichte Klappe, dass Blut aus der rechten Herzkammer - anstatt über die Lungenarterie in die Lunge - zum Teil wieder in die rechte Herzkammer zurückströmt. Das Herz muss infolgedessen mehr pumpen und der Herzmuskel wird belastet. Um eine chronische Überlastung des Herzens zu vermeiden erhalten diese Patienten meist im Schulkindesalter eine biologische Spenderklappe.

Kinder mit ausgeprägt undichter Klappe, die frühzeitig mit einer biologischen Spenderklappe versorgt werden mussten, leiden aber durchschnittlich 10 Jahre später wieder unter einer zunehmenden Undichtigkeit der Klappe, die zu einer neuerlichen Dauerbelastung des Herzens führt und – bisher – mit einer weiteren großen Operation am offenen Herzen korrigiert werden musste.

Die Kinderkardiologen am Uniklinikum Tübingen haben jetzt als erstes Ärzteteam in Baden-Württemberg ein neues Verfahren angewandt, das es erlaubt, die erforderliche neue Pulmonalklappe mit einem Herzkatheter über die Leistenvene einzuführen. Dabei dient die erste Herzklappe als Widerlager für die Verankerung der neuen Klappe. Den betroffenen Jugendlichen bleibt also eine weitere große Herzoperation erspart, mit allen damit einhergehenden Belastungen wie neuerliche Narbenbildung, Anschluss an die Herz-Lungen-Maschine etc.

Die erste Patientin ist nach der Operation wohlauf, weitere Eingriffe sind geplant. Prof. Michael Hofbeck, Ärztlicher Direktor der Kinderkardiologie am Tübinger Uniklinikum freut sich, seinen jungen Patienten diese schonende Möglichkeit jetzt anbieten zu können.

Eingesetzt werden übrigens biologische Klappen aus den Halsvenen von Rindern, da die Rinder durch ihre tiefe Kopfhaltung beim Grasen und Widerkäuen besonders starke Halsvenenklappen ausbilden.

Ansprechpartner für nähere Informationen

Universitätsklinikum Tübingen
Klinik für Kinder- und Jugendmedizin
Prof. Michael Hofbeck, Ärztlicher Direktor Kinderkardiologie
Hoppe-Seyler-Str.3 ,72076 Tübingen
Tel. 07071/29-8 47 51
Michael.Hofbeck@med.uni-tuebingen.de

Dr. Ellen Katz | idw
Weitere Informationen:
http://www.uni-tuebingen.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Medizin Gesundheit:

nachricht Computermodell weist den Weg zu effektiven Kombinationstherapien bei Darmkrebs
13.12.2017 | Nationales Centrum für Tumorerkrankungen (NCT) Heidelberg

nachricht Gefäßregeneration: Wie sich Wunden schließen
12.12.2017 | Medizinische Hochschule Hannover

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Medizin Gesundheit >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Im Focus: Electromagnetic water cloak eliminates drag and wake

Detailed calculations show water cloaks are feasible with today's technology

Researchers have developed a water cloaking concept based on electromagnetic forces that could eliminate an object's wake, greatly reducing its drag while...

Im Focus: Neue Einblicke in die Materie: Hochdruckforschung in Kombination mit NMR-Spektroskopie

Forschern der Universität Bayreuth und des Karlsruhe Institute of Technology (KIT) ist es erstmals gelungen, die magnetische Kernresonanzspektroskopie (NMR) in Experimenten anzuwenden, bei denen Materialproben unter sehr hohen Drücken – ähnlich denen im unteren Erdmantel – analysiert werden. Das in der Zeitschrift Science Advances vorgestellte Verfahren verspricht neue Erkenntnisse über Elementarteilchen, die sich unter hohen Drücken oft anders verhalten als unter Normalbedingungen. Es wird voraussichtlich technologische Innovationen fördern, aber auch neue Einblicke in das Erdinnere und die Erdgeschichte, insbesondere die Bedingungen für die Entstehung von Leben, ermöglichen.

Diamanten setzen Materie unter Hochdruck

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

Materialinnovationen 2018 – Werkstoff- und Materialforschungskonferenz des BMBF

13.12.2017 | Veranstaltungen

Innovativer Wasserbau im 21. Jahrhundert

13.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Was für IT-Manager jetzt wichtig ist

14.12.2017 | Unternehmensmeldung

30 Baufritz-Läufer beim 25. Erkheimer Nikolaus-Straßenlauf

14.12.2017 | Unternehmensmeldung

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungsnachrichten