Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Schnelle umfassende Hilfe bei Verdacht auf Herzinfarkt jetzt zertifiziert

15.10.2009
Deutsche Gesellschaft für Kardiologie bescheinigt Chest Pain Unit der Kardiologie hohe Behandlungsqualität

Auszeichnung für den Kampf gegen den Herzinfarkt: Die Deutsche Gesellschaft für Kardiologie hat die Chest Pain Unit (CPU) der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH) jetzt zertifiziert.


Damit ist die von der Klinik für Kardiologie und Angiologie der MHH betriebene "Brustschmerz-Einheit" mit 11 Betten die erste zertifizierte Klinik in der Region Hannover. In der Chest Pain Unit (CPU) werden Patienten mit unklarem Brustschmerz versorgt, insbesondere mit Verdacht auf einen Herzinfarkt. "Wir freuen uns, unseren Patienten eine verbrieft hohen Behandlungsqualität anbieten zu können", betont Oberarzt PD Dr. Arnd Schaefer, der für die Koordination der Chest Pain Unit der MHH zuständig ist.

In Deutschland erleiden jedes Jahr etwa 280.000 Menschen einen Herzinfarkt, 60.000 sterben daran. "Oftmals sind die Symptome eines Herzinfarktes nicht eindeutig, so dass manche Patienten zu viel Zeit vergehen lassen, bis sie sich bei einem Arzt vorstellen", erläutert PD Dr. Schaefer. "Beim Herzinfarkt zählt aber jede Minute!" Damit Patienten mit Verdacht auf einen Herzinfarkt ohne unnötigen Zeitverlust behandelt werden können, hatte die Klinik für Kardiologie und Angiologie der MHH bereits im Oktober 2006 die erste Brustschmerz-Einheit in der Region Hannover eingerichtet. Unter der Leitung von PD Dr. Schaefer und Professor Dr. Bernhard Schieffer steht ein Team aus Herzspezialisten und Pflegern zur Behandlung der Patienten rund um die Uhr zur Verfügung.

Für derartige Einrichtungen gab es bisher keine Qualitätsstandards. Der Begriff Chest Pain Unit - CPU - war nicht geschützt, sodass die Deutsche Gesellschaft für Kardiologie Kriterien zum Betrieb von CPUs erstellt hat. Die MHH ist eine von 33 Kliniken in Deutschland, die bisher eine Zertifizierung erhalten haben und die erste in der Region Hannover. "Das Zertifikat ist uns in der Klinik für Kardiologie und Angiologie der MHH ein weiterer Ansporn im Kampf gegen den Herzinfarkt", betont PD Dr. Schaefer.

Weitere Informationen erhalten Sie bei PD Dr. Arnd Schaefer, Telefon: 532-6627, schaefer.arnd@mh-hannover.de

Stefan Zorn | idw
Weitere Informationen:
http://www.mh-hannover.de

Weitere Berichte zu: Angiologie Behandlungsqualität CPU Herzinfarkt Kardiologie

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Medizin Gesundheit:

nachricht Immunsystem: Wer lockt die Polizisten auf Streife?
17.02.2017 | Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn

nachricht Erstmals Herzpflaster aus Stammzellen für die Anwendung an Patienten mit Herzmuskelschwäche
17.02.2017 | Universitätsmedizin Göttingen - Georg-August-Universität

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Medizin Gesundheit >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Im Focus: Weltweit genaueste und stabilste transportable optische Uhr

Optische Strontiumuhr der PTB in einem PKW-Anhänger – für geodätische Untersuchungen, weltweite Uhrenvergleiche und schließlich auch eine neue SI-Sekunde

Optische Uhren sind noch genauer als die Cäsium-Atomuhren, die gegenwärtig die Zeit „machen“. Außerdem benötigen sie nur ein Hundertstel der Messdauer, um eine...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

Ökologischer Landbau: Experten diskutieren Beitrag zum Grundwasserschutz

17.02.2017 | Veranstaltungen

Von DigiCash bis Bitcoin

16.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Stammzellen verlassen Blutgefäße in strömungsarmen Zonen des Knochenmarks

17.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

LODENFREY setzt auf das Workforce Mangement von GFOS

17.02.2017 | Unternehmensmeldung

50 Jahre JULABO : Erfahrung – Können & Weiterentwicklung!

17.02.2017 | Unternehmensmeldung