Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Rolle der FoxO-Transkriptionsfaktoren in der Entstehung und Therapie von Lymphdrüsenkrebs

19.01.2009
Die Wilhelm Sander-Stiftung fördert ein Forschungsvorhaben der Arbeitsgruppen von Prof. Dr. med. Clemens A. Schmitt vom Molekularen Krebsforschungszentrum und von Prof. Dr. med. Christoph Loddenkemper aus dem Institut für Pathologie, beide der Charité - Universitätsmedizin Berlin zugehörig, welches sich mit der Rolle der FoxO-Transkriptionsfaktoren in der Entstehung und Therapie von Lymphdrüsenkrebs beschäftigen wird.

FoxO-Transkriptionsfaktoren spielen eine wichtige Rolle in der Kontrolle von Zellwachstum, zellulärem Überleben, Zuckerstoffwechsel und Stresstoleranz. Vor knapp zwei Jahren gelang es erstmalig, eine Tumor-unterdrückende Funktion der FoxO-Faktoren im Mausmodell genetisch zu beweisen; im Speziellen wurde gezeigt, dass eine FoxO-Inaktivierung vor allem zur Entstehung von Lymphomen, d.h. von Lymphdrüsenkrebs, beiträgt.

Konkret konnten Prof. Schmitt und Kollaborationspartner nicht nur eine dramatische Beschleunigung der Lymphomentstehung in Abwesenheit aktiver FoxO-Faktoren im Tiermodell demonstrieren, sondern auch wichtige Erkenntnisse zur Signalverschaltung dieser Faktoren in bösartigen Zellen liefern.

Trotz großer Fortschritte im molekularen Verständnis der Entwicklung von Lymphomerkrankungen und zudem erheblichen Verbesserungen der Therapiemöglichkeiten in den letzten Jahren gelten bösartige Geschwulste des Lymphgewebes nach wie vor als sehr gefährliche und häufig tödlich verlaufende Krebserkrankungen. In humanen Lymphomen ist über die Funktion oder gar Defekte - wie sie durch Mutationen oder Fehlsteuerungen entstehen können - von FoxO-Transkriptionsfaktoren kaum etwas bekannt.

Ziele des nun von der Wilhelm Sander-Stiftung geförderten Forschungsprojekts ist daher die Charakterisierung des FoxO-Status in humanen Lymphomen und vor allem die damit verbundene Prüfung des therapeutischen Potentials einer gezielten Beeinflussung bzw. der Wiederherstellung einer möglicherweise gestörten FoxO-Funktionalität durch neue molekulare Therapieansätze für die Lymphombehandlung.

Kontakt:
Prof. Dr. med. Clemens A. Schmitt, Molekulares Krebsforschungszentrum/Prof. Dr. med. Christoph Loddenkemper, Institut für Pathologie, Charité - Universitätsmedizin Berlin, Berlin Camp. Virchow-Klinikum, Augustenburger Platz 1, 13353 Berlin

Die Wilhelm Sander-Stiftung fördert dieses Forschungsprojekt mit über 80.000 €. Stiftungszweck der Stiftung ist die medizinische Forschung, insbesondere Projekte im Rahmen der Krebsbekämpfung. Seit Gründung der Stiftung wurden dabei insgesamt über 160 Mio. Euro für die Forschungsförderung in Deutschland und der Schweiz bewilligt. Die Stiftung geht aus dem Nachlass des gleichnamigen Unternehmers hervor, der 1973 verstorben ist.

Bernhard Knappe | idw
Weitere Informationen:
http://www.sanst.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Medizin Gesundheit:

nachricht Eine Teleskopschiene für Nanomaschinen
20.04.2018 | Max-Planck-Institut für Intelligente Systeme, Standort Stuttgart, Stuttgart

nachricht Künstlicher Leberfleck als Frühwarnsystem
19.04.2018 | Eidgenössische Technische Hochschule Zürich (ETH Zürich)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Medizin Gesundheit >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Software mit Grips

Ein computergestütztes Netzwerk zeigt, wie die Ionenkanäle in der Membran von Nervenzellen so verschiedenartige Fähigkeiten wie Kurzzeitgedächtnis und Hirnwellen steuern können

Nervenzellen, die auch dann aktiv sind, wenn der auslösende Reiz verstummt ist, sind die Grundlage für ein Kurzzeitgedächtnis. Durch rhythmisch aktive...

Im Focus: Der komplette Zellatlas und Stammbaum eines unsterblichen Plattwurms

Von einer einzigen Stammzelle zur Vielzahl hochdifferenzierter Körperzellen: Den vollständigen Stammbaum eines ausgewachsenen Organismus haben Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus Berlin und München in „Science“ publiziert. Entscheidend war der kombinierte Einsatz von RNA- und computerbasierten Technologien.

Wie werden aus einheitlichen Stammzellen komplexe Körperzellen mit sehr unterschiedlichen Funktionen? Die Differenzierung von Stammzellen in verschiedenste...

Im Focus: Spider silk key to new bone-fixing composite

University of Connecticut researchers have created a biodegradable composite made of silk fibers that can be used to repair broken load-bearing bones without the complications sometimes presented by other materials.

Repairing major load-bearing bones such as those in the leg can be a long and uncomfortable process.

Im Focus: Verbesserte Stabilität von Kunststoff-Leuchtdioden

Polymer-Leuchtdioden (PLEDs) sind attraktiv für den Einsatz in großflächigen Displays und Lichtpanelen, aber ihre begrenzte Stabilität verhindert die Kommerzialisierung. Wissenschaftler aus dem Max-Planck-Institut für Polymerforschung (MPIP) in Mainz haben jetzt die Ursachen der Instabilität aufgedeckt.

Bildschirme und Smartphones, die gerollt und hochgeklappt werden können, sind Anwendungen, die in Zukunft durch die Entwicklung von polymerbasierten...

Im Focus: Writing and deleting magnets with lasers

Study published in the journal ACS Applied Materials & Interfaces is the outcome of an international effort that included teams from Dresden and Berlin in Germany, and the US.

Scientists at the Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf (HZDR) together with colleagues from the Helmholtz-Zentrum Berlin (HZB) and the University of Virginia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Internationale Konferenz zur Digitalisierung

19.04.2018 | Veranstaltungen

124. Internistenkongress in Mannheim: Internisten rücken Altersmedizin in den Fokus

19.04.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Juni 2018

17.04.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Grösster Elektrolaster der Welt nimmt Arbeit auf

20.04.2018 | Interdisziplinäre Forschung

Bilder magnetischer Strukturen auf der Nano-Skala

20.04.2018 | Physik Astronomie

Kieler Forschende entschlüsseln neuen Baustein in der Entwicklung des globalen Klimas

20.04.2018 | Geowissenschaften

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics