Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Optimierte Krebstherapie durch Einsatz modernster Informationstechnologie

15.04.2009
EU-Projekt: ACGT (Advancing Clinico-Genomic Trials) Nierentumor bei Kindern u. weitere Krebserkrankungen im Focus der Wissenschaft

20. - 24. April 2009: EU-Projekt ACGT wird durch die Europäische Kommission in der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin des Universitätsklinikums des Saarlandes begutachtet

In der Woche vom 20.04.2009 - 24.04.2009 findet die 5. Begutachtung des seit 2006 geförderten Projekts ACGT unter Vorsitz von Ragnar Bergström, dem Project Officer aus dem Bereich der Informations- und Kommunikationstechnologie der EU, in der Klinik für Pädiatrische Onkologie und Hämatologie in Homburg statt. Gastgeber ist Univ. - Prof. Dr. Norbert Graf.

Teilnehmen werden Wissenschaftler aus ganz Europa und Japan. Schwerpunkt dieser Begutachtung ist die Demonstration entwickelter Werkzeuge (Tools) unter Benutzung realer klinischer, bildgebender und molekulargenetischer Daten. Daneben werden Fragen der Nachhaltigkeit und zukünftiger Entwicklungen Gegenstand des Reviews sein. Am 24. April 2009 werden auch der Präsident der Universität des Saarlandes Univ.-Prof. Dr. Volker Linneweber, der Dekan der Medizinischen Fakultät, Univ.-Prof. Dr. Michael Menger und Vertreter des Ministeriums für Wirtschaft und Wissenschaft des Saarlandes teilnehmen.

ACGT (Advancing clinico-genomic trials on cancer) ist ein von der EU finanziertes integriertes Projekt an dem die Universität des Saarlandes mit 24 Partnern aus Europa und Japan beteiligt ist. Die Klinik für Kinderonkologie und Hämatologie in Homburg ist in diesem Verbundprojekt der wichtigste klinische Partner als Behandlungszentrum für den häufigsten kindlichen Nierentumor. Daneben nimmt das Institut für formale Ontologie und Medizinische Informationswissenschaft (IFOMIS) der Universität des Saarlandes an diesem Projekt teil.

Univ.- Prof. Dr. Norbert Graf, Direktor der Klinik für Pädiatrische Onkologie und Hämatologie in Homburg, ist in diesem europäischen Projekt Leiter des Aufgabenbereichs zur Spezifizierung der Anforderungen von Ärzten sowie Molekularbiologen innerhalb klinischer Studien zu Krebserkrankungen und gleichzeitig Qualitätsbeauftragter.

Mittels modernster Informationstechnologie wird eine Plattform geschaffen, um alle Krankheitsdaten eines Patienten mit den molekulargenetischen Daten seines Tumors und weiterer Forschungsdaten zu dem speziellen Tumor unmittelbar zu verzahnen und auszuwerten. Hierdurch wird ein enormer Kenntnisgewinn erwartet, der ohne Informationstechnologien nicht möglich ist. Die von den Computerwissenschaftlern entwickelten Tools und Softwarepakete müssen dabei die immensen Datenmengen aus unterschiedlichen Datenquellen beherrschen und analysieren können. Hierzu werden modernste Technologien eingesetzt, wie u. a. Grid-Computing (verteiltes Rechnen über ein Cluster lose verbundener Computer). All diese Technologien sollen die Durchführung klinisch-genomischer Studien zukünftig fördern und erleichtern. Interessante Projekte sind die Entwicklung eines Ontologie basierten Datenmanagement Programms (ObTiMA) oder die Simulation von Tumorwachstum und Ansprechen der Therapie im Computer.

Der Wilms Tumor (häufigster kindlicher Nierentumor) ist neben dem Brustkrebs im ACGT eine der beiden Tumorerkrankungen, die in diesem Projekt beispielhaft die Bedeutung der Verzahnung von klinischer, molekulargenetischer Forschung und Informationstechnologie aufzeigen sollen. Das Projekt hat zum Ziel mehr Patienten mit Tumorerkrankungen in klinischen Studien mit molekulargenetischen Fragestellungen und Therapiekonzepten zu behandeln. Hierdurch soll eine immer besser auf die Risikofaktoren des einzelnen Patienten abgestimmte Therapie ermöglicht werden, um so zu einer "personalisierten Medizin" zu gelangen.

Erreicht wird dies innerhalb des Projektes in effektiver Zusammenarbeit zwischen Klinikern, Molekularbiologen, Informationstechnologen, Juristen und Ethikern, um auch Fragen des Datenschutzes, der Datensicherheit sowie ethische Prinzipien und Normen zu berücksichtigen.

Die Projektpartner von ACGT arbeiten eng mit anderen Institutionen der Krebsforschung zusammen, wie der EORTC (European Organization for Research and Treatment of Cancer) in Brüssel und caBIG (Cancer Biomedical Informatics Grid), dem nordamerikanischen Pendant zu ACGT.

Ansprechpartner:
Prof. Dr. Norbert Graf
Direktor der Klinik für Pädiatrische Onkologie und Hämatologie
Universitätsklinikum des Saarlandes
Gebäude 9
66421 Homburg
Tel.: 06841/16-28397
E-Mail: graf@uks.eu

Roger Motsch | idw
Weitere Informationen:
http://www.eu-acgt.org

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Medizin Gesundheit:

nachricht Berner Forschende entdecken Schlaf-Wach-Schaltzentrale im Hirn
11.06.2018 | Universität Bern

nachricht Malaria: Kooperierende Antikörper verbessern Immunreaktion
08.06.2018 | Deutsches Krebsforschungszentrum

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Medizin Gesundheit >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: AchemAsia 2019 in Shanghai

Die AchemAsia geht in ihr viertes Jahrzehnt und bricht auf zu neuen Ufern: Das International Expo and Innovation Forum for Sustainable Chemical Production findet vom 21. bis 23. Mai 2019 in Shanghai, China statt. Gleichzeitig erhält die Veranstaltung ein aktuelles Profil: Die elfte Ausgabe fokussiert auf Themen, die für Chinas Prozessindustrie besonders relevant sind, und legt den Schwerpunkt auf Nachhaltigkeit und Innovation.

1989 wurde die AchemAsia als Spin-Off der ACHEMA ins Leben gerufen, um die Bedürfnisse der sich damals noch entwickelnden Iindustrie in China zu erfüllen. Seit...

Im Focus: AchemAsia 2019 will take place in Shanghai

Moving into its fourth decade, AchemAsia is setting out for new horizons: The International Expo and Innovation Forum for Sustainable Chemical Production will take place from 21-23 May 2019 in Shanghai, China. With an updated event profile, the eleventh edition focusses on topics that are especially relevant for the Chinese process industry, putting a strong emphasis on sustainability and innovation.

Founded in 1989 as a spin-off of ACHEMA to cater to the needs of China’s then developing industry, AchemAsia has since grown into a platform where the latest...

Im Focus: Li-Fi erstmals für das industrielle Internet der Dinge getestet

Mit einer Abschlusspräsentation im BMW Werk München wurde das BMBF-geförderte Projekt OWICELLS erfolgreich abgeschlossen. Dabei wurde eine Li-Fi Kommunikation zu einem mobilen Roboter in einer 5x5m² Fertigungszelle demonstriert, der produktionsübliche Vorgänge durchführt (Teile schweißen, umlegen und prüfen). Die robuste, optische Drahtlosübertragung beruht auf räumlicher Diversität, d.h. Daten werden von mehreren LEDs und mehreren Photodioden gleichzeitig gesendet und empfangen. Das System kann Daten mit mehr als 100 Mbit/s und fünf Millisekunden Latenz übertragen.

Moderne Produktionstechniken in der Automobilindustrie müssen flexibler werden, um sich an individuelle Kundenwünsche anpassen zu können. Forscher untersuchen...

Im Focus: First real-time test of Li-Fi utilization for the industrial Internet of Things

The BMBF-funded OWICELLS project was successfully completed with a final presentation at the BMW plant in Munich. The presentation demonstrated a Li-Fi communication with a mobile robot, while the robot carried out usual production processes (welding, moving and testing parts) in a 5x5m² production cell. The robust, optical wireless transmission is based on spatial diversity; in other words, data is sent and received simultaneously by several LEDs and several photodiodes. The system can transmit data at more than 100 Mbit/s and five milliseconds latency.

Modern production technologies in the automobile industry must become more flexible in order to fulfil individual customer requirements.

Im Focus: ALMA entdeckt Trio von Baby-Planeten rund um neugeborenen Stern

Neuartige Technik, um die jüngsten Planeten in unserer Galaxis zu finden

Zwei unabhängige Astronomenteams haben mit ALMA überzeugende Belege dafür gefunden, dass sich drei junge Planeten im Orbit um den Säuglingsstern HD 163296...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Simulierter Eingriff am virtuellen Herzen

18.06.2018 | Veranstaltungen

Künstliche Intelligenz – Schafft der Mensch seine Arbeit ab?

15.06.2018 | Veranstaltungen

Internationale Konferenz zur Asteroidenforschung in Garching

13.06.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Neuer Abwehrmechanismus gegen Sauerstoffradikale entdeckt

18.06.2018 | Biowissenschaften Chemie

Umwandlung von nicht-neuronalen Zellen in Nervenzellen

18.06.2018 | Biowissenschaften Chemie

Im Fußballfieber: Rittal Cup verspricht Spannung und Spaß

18.06.2018 | Unternehmensmeldung

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics