Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Neuer Impfstoff als Durchbruch bei Heuschnupfen

13.09.2012
Serum in äußerste Hautschicht injiziert - Schlüssel zum Immunsystem

Eine laufende Nase sowie ständiges Niesen, verursacht durch eine Pollenallergie im Sommer, könnte bald der Vergangenheit angehören. Das hoffen Forscher des Imperial College London und des King's College London, die derzeit an der Entwicklung eines effektiveren und günstigeren Impfstoffs arbeiten und kurz vor einem Durchbruch stehen. Man erhofft sich daraus, den Schlüssel zur immunologischen Grundlagenforschung zu finden.

Nur minimale Dosis notwendig

Der Impfstoff wurde an 30 Personen getestet, denen der Wirkstoff im Abstand von zwei Wochen sechs Mal verabreicht wurde. Unmittelbar nach der Injektion kam es zur Entstehung eines Knotens, der sich aber in Kürze zurückbildete. Den Forschern zufolge war diese Schwellung eine allergische Reaktion auf die eingespritzten Pollen, die wenig später wieder abklang. Zudem wurde untersucht, ob andere Symptome wie ständiges Niesen ebenfalls gelindert werden konnten.

Das Serum wird ausschließlich in die äußerste Hautschicht in einen Teil der Haut injiziert, in dem die Konzentration der weißen Blutkörperchen, welche eine wichtige Komponente der Abwehrkräfte bilden, besonders hoch ist. Diese zielgerichtete Methode stellt einen direkten Draht zum Immunsystem her. Dadurch müssen die Wissenschafter nur kleinste Mengen an Pollen, 2000-mal geringer dosiert als herkömmliche Injektionen, verabreichen.

Konventionelle Methoden ersetzbar

"Eine weitere, vielversprechende Möglichkeit besteht darin, den Impfstoff direkt in die Lymphknoten zu injizieren, wodurch eine bessere Immunantwort erreicht werden kann. Leider steckt dieses Verfahren noch in einem experimentellen Stadium, sollte aber so bald wie möglich zum Wohle der Patienten umgesetzt werden", so Felix Wantke, Leiter des Floridsdorfer Allergiezentrums http://faz.at/home.html , im Gespräch mit pressetext. So könnten auch problematische Allergene wie etwa Katze weitgehend nebenwirkungsfrei geimpft werden.

Laut Consultant Allergist Stephen Till http://londonallergist.co.uk stellt der Impfstoff eine völlig innovative Richtung in der immuntherapeutischen Behandlung von Pollenallergien dar, da der Einsatz von Medikamenten wie Antihistaminika und Steroiden überflüssig wird. Darüber hinaus ist es bei den gewöhnlichen Therapien nötig, die Dosis schrittweise zu erhöhen, um die Toleranz gegenüber Pollen zu steigern.

Carolina Schmolmüller | pressetext.redaktion
Weitere Informationen:
http://www.imperial.ac.uk
http://www.kcl.ac.uk

Weitere Berichte zu: Hautschicht Heuschnupfen Immunsystem Impfstoff Niesen Polle Serum

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Medizin Gesundheit:

nachricht Starkes Übergewicht: Magenbypass und Schlauchmagen vergleichbar
17.01.2018 | Universität Basel

nachricht Therapieansatz: Kombination von Neuroroboter und Hirnstimulation aktiviert ungenutzte Nervenbahnen
16.01.2018 | Universitätsklinikum Tübingen

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Medizin Gesundheit >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Fliegen wird smarter – Kommunikationssystem LYRA im Lufthansa FlyingLab

• Prototypen-Test im Lufthansa FlyingLab
• LYRA Connect ist eine von drei ausgewählten Innovationen
• Bessere Kommunikation zwischen Kabinencrew und Passagieren

Die Zukunft des Fliegens beginnt jetzt: Mehrere Monate haben die Finalisten des Mode- und Technologiewettbewerbs „Telekom Fashion Fusion & Lufthansa FlyingLab“...

Im Focus: Ein Atom dünn: Physiker messen erstmals mechanische Eigenschaften zweidimensionaler Materialien

Die dünnsten heute herstellbaren Materialien haben eine Dicke von einem Atom. Sie zeigen völlig neue Eigenschaften und sind zweidimensional – bisher bekannte Materialien sind dreidimensional aufgebaut. Um sie herstellen und handhaben zu können, liegen sie bislang als Film auf dreidimensionalen Materialien auf. Erstmals ist es Physikern der Universität des Saarlandes um Uwe Hartmann jetzt mit Forschern vom Leibniz-Institut für Neue Materialien gelungen, die mechanischen Eigenschaften von freitragenden Membranen atomar dünner Materialien zu charakterisieren. Die Messungen erfolgten mit dem Rastertunnelmikroskop an Graphen. Ihre Ergebnisse veröffentlichen die Forscher im Fachmagazin Nanoscale.

Zweidimensionale Materialien sind erst seit wenigen Jahren bekannt. Die Wissenschaftler André Geim und Konstantin Novoselov erhielten im Jahr 2010 den...

Im Focus: Forscher entschlüsseln zentrales Reaktionsprinzip von Metalloenzymen

Sogenannte vorverspannte Zustände beschleunigen auch photochemische Reaktionen

Was ermöglicht den schnellen Transfer von Elektronen, beispielsweise in der Photosynthese? Ein interdisziplinäres Forscherteam hat die Funktionsweise wichtiger...

Im Focus: Scientists decipher key principle behind reaction of metalloenzymes

So-called pre-distorted states accelerate photochemical reactions too

What enables electrons to be transferred swiftly, for example during photosynthesis? An interdisciplinary team of researchers has worked out the details of how...

Im Focus: Erstmalige präzise Messung der effektiven Ladung eines einzelnen Moleküls

Zum ersten Mal ist es Forschenden gelungen, die effektive elektrische Ladung eines einzelnen Moleküls in Lösung präzise zu messen. Dieser fundamentale Fortschritt einer vom SNF unterstützten Professorin könnte den Weg für die Entwicklung neuartiger medizinischer Diagnosegeräte ebnen.

Die elektrische Ladung ist eine der Kerneigenschaften, mit denen Moleküle miteinander in Wechselwirkung treten. Das Leben selber wäre ohne diese Eigenschaft...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

LED Produktentwicklung – Leuchten mit aktuellem Wissen

18.01.2018 | Veranstaltungen

6. Technologie- und Anwendungsdialog am 18. Januar 2018 an der TH Wildau: „Intelligente Logistik“

18.01.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - März 2018

17.01.2018 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Fliegen wird smarter – Kommunikationssystem LYRA im Lufthansa FlyingLab

18.01.2018 | Informationstechnologie

Optimierter Einsatz magnetischer Bauteile - Seminar „Magnettechnik Magnetwerkstoffe“

18.01.2018 | Seminare Workshops

LED Produktentwicklung – Leuchten mit aktuellem Wissen

18.01.2018 | Veranstaltungsnachrichten