Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Nanodraht-Netz sagt Muskelkater den Kampf an

07.07.2015

Material trumpft auf mit Leichtigkeit, Flexibilität und Atmungsaktivität

Forscher des Institute for Basic Science http://ibs.re.kr/eng.do  haben ein flexibles Netz aus Silber-Nanodrähten entwickelt, das Muskelkater durch Hitzezufuhr lindern soll.


Nanodraht-Netz: platziert auf dem Handgelenk (Foto: ibs.re.kr)

Das Material ist so dünn, das es problemlos unter jeder Kleidung getragen werden kann. Das Netz ist batteriebetrieben und hält die Temperatur konstant. Den Wissenschaftlern zufolge könnte diese Technologie zukünftig auch in Winterjacken oder Autositzen zum Einsatz kommen.

Kühlt nicht ab

Die Silber-Nanodrähte haben in etwa einen Durchmesser von 150 Nanometern und eine Länge von 30 Mikrometern. Die Drähte sind mit einem flüssigen elastischen Material vermischt, welches im trockenen Zustand sowohl weich als auch dehnbar ist.

Um sicher zu gehen, dass das Netz eng an der Zielregion anliegend bleibt, hat das Forschungsteam eine zweidimensionale Verriegelungsspule entwickelt, welche die Struktur des Netzes stabilisiert.

Bei Flexibilitätstests ist das Netz breit am Kniegelenk sowie auf den Handgelenken platziert worden. Während seiner Erhitzung ist es einer Gelenkbelastung ausgesetzt worden und hat sich dabei angepasst. Das Material ist leicht, verformbar und atmungsaktiv. Zusätzlich verteilt sich die Hitze gleichmäßig über die gesamte Oberfläche des Netzes. Obwohl auch eine warme Wasserflasche im Falle von Schmerzen Abhilfe schaffen kann, kühlt diese schnell wieder ab.

Einsatz in Jacken denkbar

Im Vergleich zu elektrischen Heizkissen kann diese Technologie ebenfalls auftrumpfen, da sie batteriebetrieben ist und somit eine Steckdose überflüssig macht. Laut Forschern könnte dieses Netz beispielsweise in Skijacken oder Autositzen zum Einsatz kommen. Hierbei stellen vor allem die Leichtigkeit sowie die konstante Beibehaltung der Temperatur entscheidende Vorteile gegenüber ähnlichen Ansätzen dar.

Carolina Schmolmüller | pressetext.redaktion

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Medizin Gesundheit:

nachricht Innovative Antikörper für die Tumortherapie
20.02.2017 | Wilhelm Sander-Stiftung

nachricht Nervenschmerzen zukünftig wirksamer behandeln
20.02.2017 | Universität Zürich

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Medizin Gesundheit >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Zinn in der Photodiode: nächster Schritt zur optischen On-Chip-Datenübertragung

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium allein – die stoffliche Basis der Chip-Produktion – sind als Lichtquelle kaum geeignet. Jülicher Physiker haben nun gemeinsam mit internationalen Partnern eine Diode vorgestellt, die neben Silizium und Germanium zusätzlich Zinn enthält, um die optischen Eigenschaften zu verbessern. Das Besondere daran: Da alle Elemente der vierten Hauptgruppe angehören, sind sie mit der bestehenden Silizium-Technologie voll kompatibel.

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium...

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungen

Physikerinnen und Physiker diskutieren in Bremen über aktuelle Grenzen der Physik

21.02.2017 | Veranstaltungen

Kniffe mit Wirkung in der Biotechnik

21.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Rittal vereinbart mit den Betriebsräten Sozialpläne

21.02.2017 | Unternehmensmeldung

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Zur Sprache gebracht: Und das intelligente Haus „hört zu“

21.02.2017 | Messenachrichten