Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Näher als Du denkst: Das ist Hepatitis... Informier Dich. Schütz Dich. Lass Dich testen.

23.07.2012
28. Juli 2012 Welt-Hepatitis-Tag – Frühe Diagnose hilft schützen
Jeder zwölfte Mensch weltweit ist mit Hepatitis B- oder C-Viren chronisch infiziert. Doch die wenigsten wissen davon. Hinzu kommt: Die Leber leidet stumm, warnende Symptome bleiben oft jahrelang aus. Das bedeutet, eine Ansteckung geschieht, ohne dass die Person es sofort merken kann.

Ein erstes Warnsignal für eine Infektion oder andere Lebererkrankungen können erhöhte Leberwerte sein. Um also frühzeitig zu wissen, ob die Leber erkrankt ist, sollte jeder regelmäßig seine Leberwerte beim Hausarzt bestimmen lassen. Nur wenn eine Leberwertbestimmung zur Routineuntersuchung gehört, kann man rechtzeitig eine Erkrankung der Leber erkennen. Treffen kann die Infektion jeden. Unter dem Motto „Näher als Du denkst: Das ist Hepatitis... Informier Dich. Schütz Dich. Lass Dich testen.“ steht in diesem Jahr der Welt-Hepatitis-Tag. „Hepatitis B- und C- Virusinfektionen können nach Jahren zur Leberzirrhose und zu Leberkrebs führen.

Am Ende kann sogar die Transplantation stehen. Deshalb ist eine frühe Diagnose lebenswichtig“, sagt Prof. Dr. Michael P. Manns, Vorstand Deutsche Leberstiftung. Es habe in den letzten zehn Jahren große Fortschritte in der Therapie der Hepatitis gegeben. So sei Hepatitis C – bei rechtzeitiger Diagnose – heute bei vielen Patienten heilbar. Hepatitis B zumindest kontrollierbar. Trotzdem sei auf jeden Fall immer eine heute mögliche Impfung gegen Hepatitis A und B das beste Mittel, sich vor einer Infektion zu schützen.

Seit 2011 ist der Welt-Hepatitis-Tag offizieller Gesundheitstag der World Health Organisation (WHO). Der 28. Juli wurde zu Ehren des inzwischen verstorbenen Hepatitis B-Entdeckers Prof. Baruch Blumberg neu festgelegt, der an diesem Tag Geburtstag hatte. Um in Deutschland insgesamt über Leberkrankungen zu informieren, haben die Deutsche Leberstiftung, die Deutsche Leberhilfe e.V. und die Gastro-Liga e.V. den jährlichen Deutschen Lebertag (20.11.2012) als speziellen Aufklärungstag ins Leben gerufen. Informationen unter www.lebertag.org und www.welthepatitistag.info

Eine gesunde Leber ist lebenswichtig. Nicht nur durch Infektionen auch Übergewicht, ungesunde Lebensweise, toxische Stoffe (Alkohol, Medikamente) und Autoimmunerkrankungen können die Leber krank machen. Vor allem Berufsgruppen im Gesundheitswesen sind gefährdet, sich mit Hepatitis B oder C anzustecken. Hier führt der Ansteckungsweg über Kontakt mit Blut. Bei Hepatitis B kommt zusätzlich noch das Ansteckungsrisiko über Körperflüssigkeiten wie Sperma und Scheidensekret hinzu. Auch verunreinigte Geräte und Nadeln bei Piercings oder Tattoos können zu einer Infektion mit dem Hepatitis B-Virus führen. Das Hepatitis B-Virus ist hundertmal ansteckender als der HI-Virus.

Kraftwerk Leber
Die Leber funktioniert wie ein kompaktes Kraftwerk in unserem Körper. Sie gehört zu den größten Organen des Menschen und arbeitet wie eine kleine chemische Fabrik. Die Leber filtert Schadstoffe aus dem Blut, sondert mit der Galle Stoffwechselprodukte über den Darm ab und reguliert unter anderem Fett- und Zuckerstoffwechsel wie auch den Mineral- und Vitaminhaushalt. In dieser Fabrik werden Eiweiße aus der Nahrung in ihre Bausteine, die Aminosäuren, zerlegt und dann zu körpereigenen Proteinen wie Enzyme, Gerinnungsfaktoren und Hormonen umgebaut.

Ansprechpartner:
Deutsche Leberstiftung
Prof. Dr. Michael P. Manns, Vorstandsvorsitzender Bianka Wiebner, Kaufmännische Geschäftsführerin Carl-Neuberg-Straße 1, 30625 Hannover presse@deutsche-leberstiftung.de www.deutsche-leberstiftung.de
Deutsche Gesellschaft zur Bekämpfung der Krankheiten von Magen, Darm und Leber sowie von Störungen des Stoffwechsels und der Ernährung (Gastro-Liga) e.V.
Prof. Dr. Peter R. Galle, Vorstandsmitglied
Friedrich-List-Straße 13, 35398 Gießen
geschaeftsstelle@gastro-liga.de

Deutsche Leberhilfe e.V.
Prof. Claus Niederau, Vorstandsvorsitzender Achim Kautz, Geschäftsführer
Krieler Straße 100, 50935 Köln info@leberhilfe.org

Rita Wilp | idw
Weitere Informationen:
http://www.gastro-liga.de
http://www.leberhilfe.org

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Medizin Gesundheit:

nachricht Vitamin-Mangel, der Kampf gegen die Antriebslosigkeit und Nahrung für die Nerven
08.12.2016 | PhytoDoc Ltd.

nachricht Entschlüsselung von Kommunikationswegen zwischen Tumor- und Immunzellen beim Eierstockkrebs
06.12.2016 | Wilhelm Sander-Stiftung

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Medizin Gesundheit >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Rätsel um Mott-Isolatoren gelöst

Universelles Verhalten am Mott-Metall-Isolator-Übergang aufgedeckt

Die Ursache für den 1937 von Sir Nevill Francis Mott vorhergesagten Metall-Isolator-Übergang basiert auf der gegenseitigen Abstoßung der gleichnamig geladenen...

Im Focus: Poröse kristalline Materialien: TU Graz-Forscher zeigt Methode zum gezielten Wachstum

Mikroporöse Kristalle (MOFs) bergen große Potentiale für die funktionalen Materialien der Zukunft. Paolo Falcaro von der TU Graz et al zeigen in Nature Materials, wie man MOFs gezielt im großen Maßstab wachsen lässt.

„Metal-organic frameworks“ (MOFs) genannte poröse Kristalle bestehen aus metallischen Knotenpunkten mit organischen Molekülen als Verbindungselemente. Dank...

Im Focus: Gravitationswellen als Sensor für Dunkle Materie

Die mit der Entdeckung von Gravitationswellen entstandene neue Disziplin der Gravitationswellen-Astronomie bekommt eine weitere Aufgabe: die Suche nach Dunkler Materie. Diese könnte aus einem Bose-Einstein-Kondensat sehr leichter Teilchen bestehen. Wie Rechnungen zeigen, würden Gravitationswellen gebremst, wenn sie durch derartige Dunkle Materie laufen. Dies führt zu einer Verspätung von Gravitationswellen relativ zu Licht, die bereits mit den heutigen Detektoren messbar sein sollte.

Im Universum muss es gut fünfmal mehr unsichtbare als sichtbare Materie geben. Woraus diese Dunkle Materie besteht, ist immer noch unbekannt. Die...

Im Focus: Significantly more productivity in USP lasers

In recent years, lasers with ultrashort pulses (USP) down to the femtosecond range have become established on an industrial scale. They could advance some applications with the much-lauded “cold ablation” – if that meant they would then achieve more throughput. A new generation of process engineering that will address this issue in particular will be discussed at the “4th UKP Workshop – Ultrafast Laser Technology” in April 2017.

Even back in the 1990s, scientists were comparing materials processing with nanosecond, picosecond and femtosesecond pulses. The result was surprising:...

Im Focus: Wie sich Zellen gegen Salmonellen verteidigen

Bioinformatiker der Goethe-Universität haben das erste mathematische Modell für einen zentralen Verteidigungsmechanismus der Zelle gegen das Bakterium Salmonella entwickelt. Sie können ihren experimentell arbeitenden Kollegen damit wertvolle Anregungen zur Aufklärung der beteiligten Signalwege geben.

Jedes Jahr sind Salmonellen weltweit für Millionen von Infektionen und tausende Todesfälle verantwortlich. Die Körperzellen können sich aber gegen die...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Firmen- und Forschungsnetzwerk Munitect tagt am IOW

08.12.2016 | Veranstaltungen

NRW Nano-Konferenz in Münster

07.12.2016 | Veranstaltungen

Wie aus reinen Daten ein verständliches Bild entsteht

05.12.2016 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Einzelne Proteine bei der Arbeit beobachten

08.12.2016 | Biowissenschaften Chemie

Intelligente Filter für innovative Leichtbaukonstruktionen

08.12.2016 | Messenachrichten

Seminar: Ströme und Spannungen bedarfsgerecht schalten!

08.12.2016 | Seminare Workshops