Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Mutierendes Beta-Protein als Schlüssel zu Alzheimer

23.03.2009
In Europa bereits sechs Mio. Menschen von Krankheit betroffen

Wissenschaftler der Fondazione Istituto Neurologico Carlo Besta und des Istituto Farmacologico Mario Negri haben eine Substanz entdeckt, die bei der Entstehung von Alzheimer eine entscheidende Rolle spielt.

Es handelt sich um eine Mutationsvariante des Beta-Proteins, das bei identischen Allelen (Homozygotie) auf beiden Chromosomenpaaren die gefürchete Altersdemenz in einer ihrer schwersten Formen auslöst, während es bei unterschiedlichen Allelen (Heterozygotie) eine Schutzwirkung ausübt.

"Das mutierte Beta-Protein dockt an das normale Beta-Protein an und verhindert damit die Bildung von Amyloid," bestätigt Projektleiter Fabrizio Tagliavini. "Dieses unerwartete biologische Verhalten öffnet den Weg für bisher ungeahnte Therapieansätze." Dies gelte sowohl bei den genetisch bedingten (drei Prozent der Fälle) als auch bei den sporadischen Erscheinungsformen von Alzheimer. Ermöglicht wurde die Entdeckung durch die Untersuchungen an einem 36-jährigen Patienten, der an einem besonders ausgeprägten Krankeitsbild litt, jedoch dem Anschein nach keinen genetischen Bezug zu Alzheimer hatte.

"Nachdem wir im Labor dieses Beta-Protein nachbauten und die Mutationsform sich als besonders aggressiv herausgestellt hatte, fragten wir uns, warum die Krankheit nicht auch bei seinen Verwandten mit Heterozygote-Mutation auftrat", so der italienische Wissenschaftler weiter. In allen der Wissenschaft bisher bekannten Mutationsformen sei nämlich für den Ausbruch der Krankeit ausreichend, dass die Mutation auf einem einzigen Allel eintrat. Alle heterozygoten Verwandten des jungen Mannes einschliesslich einer fast neunzigjährigen Frau hatten sich jedoch als vollkommen gesund erwiesen. "Deshalb haben wir im Labor ein normales mit einem mutierten Beta-Protein kombiniert und dabei festgestellt, dass ihr Zusammenwirken die Amyloidbildung und somit die Entwicklung der gefürchteten Plaques verhindert. "

Von Alzheimer sind allein in Italien fast eine halbe Million und in ganz Europa sechs Millionen Menschen betroffen. Ihre Anzahl wird sich laut Tagliavini bis 2050 voraussichtlich verdoppeln. Durch die Entdeckung des Mailänder Forscherteams ergeben sich neue Hoffnungen auf Therapieansätze, bei denen die Fragmente mutierter Beta-Proteine genutzt und eine Behandlung ohne Nebenwirkungen ermöglicht werden. Die Untersuchung der italienischen Forscher ist in enger Zusammenarbeit mit Wissenschaftlern der Mailänder Università di Studi, des Centro Sant' Ambrogio-Fatebenefratelli in Cernusco sul Naviglio und des Nathan Kline Institute im US-Staat New York durchgeführt worden. Einzelheiten wurden in der Fachzeitschrift "Science" veröffentlicht.

Harald Jung | pressetext.austria
Weitere Informationen:
http://www.istituto.besta.it
http://www.marionegri.it

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Medizin Gesundheit:

nachricht Vitamin-Mangel, der Kampf gegen die Antriebslosigkeit und Nahrung für die Nerven
08.12.2016 | PhytoDoc Ltd.

nachricht Entschlüsselung von Kommunikationswegen zwischen Tumor- und Immunzellen beim Eierstockkrebs
06.12.2016 | Wilhelm Sander-Stiftung

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Medizin Gesundheit >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Elektronenautobahn im Kristall

Physiker der Universität Würzburg haben an einer bestimmten Form topologischer Isolatoren eine überraschende Entdeckung gemacht. Die Erklärung für den Effekt findet sich in der Struktur der verwendeten Materialien. Ihre Arbeit haben die Forscher jetzt in Science veröffentlicht.

Sie sind das derzeit „heißeste Eisen“ der Physik, wie die Neue Zürcher Zeitung schreibt: topologische Isolatoren. Ihre Bedeutung wurde erst vor wenigen Wochen...

Im Focus: Electron highway inside crystal

Physicists of the University of Würzburg have made an astonishing discovery in a specific type of topological insulators. The effect is due to the structure of the materials used. The researchers have now published their work in the journal Science.

Topological insulators are currently the hot topic in physics according to the newspaper Neue Zürcher Zeitung. Only a few weeks ago, their importance was...

Im Focus: Rätsel um Mott-Isolatoren gelöst

Universelles Verhalten am Mott-Metall-Isolator-Übergang aufgedeckt

Die Ursache für den 1937 von Sir Nevill Francis Mott vorhergesagten Metall-Isolator-Übergang basiert auf der gegenseitigen Abstoßung der gleichnamig geladenen...

Im Focus: Poröse kristalline Materialien: TU Graz-Forscher zeigt Methode zum gezielten Wachstum

Mikroporöse Kristalle (MOFs) bergen große Potentiale für die funktionalen Materialien der Zukunft. Paolo Falcaro von der TU Graz et al zeigen in Nature Materials, wie man MOFs gezielt im großen Maßstab wachsen lässt.

„Metal-organic frameworks“ (MOFs) genannte poröse Kristalle bestehen aus metallischen Knotenpunkten mit organischen Molekülen als Verbindungselemente. Dank...

Im Focus: Gravitationswellen als Sensor für Dunkle Materie

Die mit der Entdeckung von Gravitationswellen entstandene neue Disziplin der Gravitationswellen-Astronomie bekommt eine weitere Aufgabe: die Suche nach Dunkler Materie. Diese könnte aus einem Bose-Einstein-Kondensat sehr leichter Teilchen bestehen. Wie Rechnungen zeigen, würden Gravitationswellen gebremst, wenn sie durch derartige Dunkle Materie laufen. Dies führt zu einer Verspätung von Gravitationswellen relativ zu Licht, die bereits mit den heutigen Detektoren messbar sein sollte.

Im Universum muss es gut fünfmal mehr unsichtbare als sichtbare Materie geben. Woraus diese Dunkle Materie besteht, ist immer noch unbekannt. Die...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Firmen- und Forschungsnetzwerk Munitect tagt am IOW

08.12.2016 | Veranstaltungen

NRW Nano-Konferenz in Münster

07.12.2016 | Veranstaltungen

Wie aus reinen Daten ein verständliches Bild entsteht

05.12.2016 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Hochgenaue Versuchsstände für dynamisch belastete Komponenten – Workshop zeigt Potenzial auf

09.12.2016 | Seminare Workshops

Ein Nano-Kreisverkehr für Licht

09.12.2016 | Physik Astronomie

Pflanzlicher Wirkstoff lässt Wimpern wachsen

09.12.2016 | Biowissenschaften Chemie