Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Multiple Sklerose Forschung: Neuroregeneration gezielt fördern

23.12.2010
In der jüngsten Ausgabe der renommierten Fachzeitschrift Annals of Neurology vorgestellte Forschungsergebnisse stärken weiter die Hypothese, dass die sehr geringe natürliche Regenerationsfähigkeit der Markscheiden des Gehirns und Rückenmarks durch gezielte Stimulation gefördert werden kann. Bei der Multiplen Sklerose (MS) handelt es sich um eine Autoimmunerkrankung des zentralen Nervensystems (ZNS), bei der das fehlgeleitete Immunsystem diese Markscheiden angreift und zerstört.

Die Arbeitsgruppe der Neurologischen Klinik des Universitätsklinikums Düsseldorf unter der Leitung von Priv. Doz. Dr. Patrick Küry zeigt jetzt anhand von Zellkulturen, dass die Aktiviertung eines Rezeptormoleküls auf der Zelloberfläche der die Markscheiden bildenden Oligodendrozyten Reifungsprozesse der Zelle aktiviert. Das Rezeptormolekül heißt CXCR7. Wie nun experimentell gezeigt werden konnten, fördert eine Aktivierung dieses Rezeptors zelluläre Reifungsreaktionen, die mit Regeneration einhergehen. Dies lässt darauf schließen, dass die Reparatur von Markscheiden, die in geringem Umfang auch natürlicherweise stattfinden kann, durch eine zielgerichtete Stimulation von CXCR7 gefördert werden könnte.

Die Zerstörung der Markscheiden und schließlich auch der Oligodendrozyten selbst - der Zellen aus denen die Markscheiden gebildet werden - führt dazu, dass die Nervenverbindungen ihre schützende Isolationsschicht verlieren. Die Isolationsschicht ermöglicht eine schnelle Reizweiterleitung und ist dafür verantwortlich, dass unser Nervensystem effizient arbeiten kann. Es entwickelt sich letztendlich ein Abbauprozess, der zum unwiderruflichen Absterben der Nervenzellen führen kann und für den Erkrankten dauerhafte Behinderungen zur Folge hat. Die Multiple Sklerose ist die häufigste Ursache für bleibende neurologische Behinderung im jüngeren Erwachsenenalter.

Die meisten heute zur Verfügung stehenden therapeutischen Ansätze und Therapien zur Behandlung der Multiplen Sklerose zielen auf das Immunsystem: Inwieweit kann dessen Fehlverhalten kontrolliert und eingedämmt werden? Bereits existierende Schäden im Gehirn können jedoch leider nicht repariert werden. Ansätze die es erlauben, das Regenerationsvermögen des Zentralen Nervensystems zu stärken und zu fördern, konnten bislang therapeutisch nicht verwirklicht werden.

Die nun vorgestellten neuen Forschungsergebnisse sind ein weiteres Indiz dafür, dass in der Zukunft Therapien realisiert werden könnten, die eine direkte Verbesserung der Regenerationsfähigkeit der Markscheiden bildenden Oligodendrozyten zum Ziel haben, wodurch letztlich der krankheitsauslösende Zellverlust reduziert werden könnte.
Quelle:
Göttle P, Kremer D, Jander S, Ödemis V, Engele J, Hartung HP, Küry P. Activation of CXCR7 receptor promotes oligodendroglial cell maturation. Ann Neurol. 2010 Nov 8. [Epub ahead of print]

Kontakt: Prof. Dr. Hans-Peter Hartung, Direktor der Klinik für Neurologie, Universitätsklinikum Düsseldorf, Tel.: 0211 / 8 1-1 78 80

Susanne Dopheide | idw
Weitere Informationen:
http://www.uniklinik-duesseldorf.de/neurologie

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Medizin Gesundheit:

nachricht Therapieansatz: Kombination von Neuroroboter und Hirnstimulation aktiviert ungenutzte Nervenbahnen
16.01.2018 | Universitätsklinikum Tübingen

nachricht Europäisches Forschungsteam trickst Ebolavirus aus
16.01.2018 | Philipps-Universität Marburg

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Medizin Gesundheit >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Forscher entschlüsseln zentrales Reaktionsprinzip von Metalloenzymen

Sogenannte vorverspannte Zustände beschleunigen auch photochemische Reaktionen

Was ermöglicht den schnellen Transfer von Elektronen, beispielsweise in der Photosynthese? Ein interdisziplinäres Forscherteam hat die Funktionsweise wichtiger...

Im Focus: Scientists decipher key principle behind reaction of metalloenzymes

So-called pre-distorted states accelerate photochemical reactions too

What enables electrons to be transferred swiftly, for example during photosynthesis? An interdisciplinary team of researchers has worked out the details of how...

Im Focus: Erstmalige präzise Messung der effektiven Ladung eines einzelnen Moleküls

Zum ersten Mal ist es Forschenden gelungen, die effektive elektrische Ladung eines einzelnen Moleküls in Lösung präzise zu messen. Dieser fundamentale Fortschritt einer vom SNF unterstützten Professorin könnte den Weg für die Entwicklung neuartiger medizinischer Diagnosegeräte ebnen.

Die elektrische Ladung ist eine der Kerneigenschaften, mit denen Moleküle miteinander in Wechselwirkung treten. Das Leben selber wäre ohne diese Eigenschaft...

Im Focus: The first precise measurement of a single molecule's effective charge

For the first time, scientists have precisely measured the effective electrical charge of a single molecule in solution. This fundamental insight of an SNSF Professor could also pave the way for future medical diagnostics.

Electrical charge is one of the key properties that allows molecules to interact. Life itself depends on this phenomenon: many biological processes involve...

Im Focus: Wie Metallstrukturen effektiv helfen, Knochen zu heilen

Forscher schaffen neue Generation von Knochenimplantaten

Wissenschaftler am Julius Wolff Institut, dem Berlin-Brandenburger Centrum für Regenerative Therapien und dem Centrum für Muskuloskeletale Chirurgie der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

2. Hannoverscher Datenschutztag: Neuer Datenschutz im Mai – Viele Unternehmen nicht vorbereitet!

16.01.2018 | Veranstaltungen

Fachtagung analytica conference 2018

15.01.2018 | Veranstaltungen

Tagung „Elektronikkühlung - Wärmemanagement“ vom 06. - 07.03.2018 in Essen

11.01.2018 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Rittal mit neuem Onlineauftritt - Lösungskompetenz für alle IT-Szenarien

16.01.2018 | Unternehmensmeldung

Die „dunkle“ Seite der Spin-Physik

16.01.2018 | Physik Astronomie

Wetteranomalien verstärken Meereisschwund

16.01.2018 | Geowissenschaften