Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

MHH-Forscher entwickeln Impfstrategie gegen Durchfall

04.07.2011
MHH-Forschern gelang innovative Impfstoffstrategie gegen Durchfallerreger / Veröffentlichung im Journal of Clinical Investigation

Durchfall verursacht in Entwicklungsländern ein Fünftel aller Todesfälle von Kindern unter fünf Jahren. Aber auch in Industriestaaten sind Durchfallerreger eine präsente Bedrohung, wie EHEC zeigt. Wissenschaftler um Professor Dr. Reinhold Förster, Institut für Immunologie der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH), haben jetzt eine innovative Impfstrategie zur Schaffung eines optimierten Schutzes gegen Durchfallerreger entwickelt. Ihre Arbeit veröffentlichten sie im „Journal of Clinical Investigation“.

Um Durchfallerreger zu bekämpfen, muss das Immunsystem aktivierte Abwehrzellen gezielt in den Darm lenken – denn dort liegen die Eintrittspforten für die Erreger und ihre Toxine. Die Fähigkeit, in den Darm zu wandern, ist allerdings bei einzelnen Immunzellen verschieden stark ausgeprägt und abhängig davon, in welchen Lymphknoten sie aktiviert wurden. Werden die Immunzellen beispielsweise in den Lymphknoten des Darmes aktiviert, so wandern sie vorrangig in die Darmschleimhaut. In den Haut-drainierenden Lymphknoten hingegen lernen Immunzellen, vorzugsweise in die Haut zu wandern und diese zu schützen.

Derzeit werden Schutzimpfungen meist unter Umgehung des Darmes verabreicht. Allerdings schützen diese unter die Haut oder in den Muskel verabreichten Impfstoffe oft nur unzureichend gegen Durchfallerreger, da die Aktivierung der Immunzellen nicht in den eigentlich zuständigen Darm-drainierenden Lymphknoten stattfindet. Eine Besonderheit dieser Lymphknoten ist, dass sie vermehrt Retinsäure produzieren. Retinsäure entsteht aus Vitamin A und sorgt dafür, dass die aktivierten Immunzellen in die Schleimhaut des Darmes einwandern können. Auf dieser Basis untersuchte Dr. Swantje Hammerschmidt aus der Gruppe von Professor Förster, ob bei Zugabe von Retinsäure auch bei einer unter die Haut verabreichten Impfung eine schützende Immunantwort im Verdauungstrakt herbeigeführt wird. Dies gelang: Im Mausmodel baute sich eine Immunantwort gegen Cholera-Toxin und Salmonellen auf. „Durch die Zugabe von Retinsäure werden die Immunzellen in die Schleimhaut des Darmes dirigiert. Darüber hinaus produzieren sie Antikörper, die auf der Darmschleimhaut Toxine und Erreger unschädlich machen“, erläutert Dr. Swantje Hammerschmidt.

Durch die Beigabe von Retinsäure oder modifizierten Retinsäure-Abkömmlingen sollte es in Zukunft möglich sein, Impfstoffe dahingehend zu verbessern, dass sie in der Lage sind, eine schützende Immunantwort gegen feindliche Mikroben im Verdauungstrakt zu induzieren. „Diese innovative Impfstrategie ist nicht nur im Hinblick auf EHEC, sondern auch insbesondere für Durchfallerkrankungen bei Kindern in Entwicklungsländern von hoher Bedeutung“, sagt Professor Förster.

Weitere Informationen erhalten Sie bei Professor Dr. Reinhold Förster, Telefon (0511) 532-9721, Foerster.Reinhold@MH-Hannover.de

Stefan Zorn | idw
Weitere Informationen:
http://www.mh-hannover.de/

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Medizin Gesundheit:

nachricht Kokosöl verlängert Leben bei peroxisomalen Störungen
20.06.2018 | Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn

nachricht Überdosis Calcium
19.06.2018 | Albert-Ludwigs-Universität Freiburg im Breisgau

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Medizin Gesundheit >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovative Handprothesensteuerung besteht Alltagstest

Selbstlernende Steuerung für Handprothesen entwickelt. Neues Verfahren lässt Patienten natürlichere Bewegungen gleichzeitig in zwei Achsen durchführen. Forscher der Universitätsmedizin Göttingen (UMG) veröffentlichen Studie im Wissenschaftsmagazin „Science Robotics“ vom 20. Juni 2018.

Motorisierte Handprothesen sind mittlerweile Stand der Technik bei der Versorgung von Amputationen an der oberen Extremität. Bislang erlauben sie allerdings...

Im Focus: Temperaturgesteuerte Faser-Lichtquelle mit flüssigem Kern

Die moderne medizinische Bildgebung und neue spektroskopische Verfahren benötigen faserbasierte Lichtquellen, die breitbandiges Laserlicht im nahen und mittleren Infrarotbereich erzeugen. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Leibniz-Instituts für Photonische Technologien Jena (Leibniz-IPHT) zeigen in einer aktuellen Veröffentlichung im renommierten Fachblatt Optica, dass sie die optischen Eigenschaften flüssigkeitsgefüllter Fasern und damit die Bandbreite des Laserlichts gezielt über die Umgebungstemperatur steuern können.

Das Besondere an den untersuchten Fasern ist ihr Kern. Er ist mit Kohlenstoffdisulfid gefüllt - einer flüssigen chemischen Verbindung mit hoher optischer...

Im Focus: Temperature-controlled fiber-optic light source with liquid core

In a recent publication in the renowned journal Optica, scientists of Leibniz-Institute of Photonic Technology (Leibniz IPHT) in Jena showed that they can accurately control the optical properties of liquid-core fiber lasers and therefore their spectral band width by temperature and pressure tuning.

Already last year, the researchers provided experimental proof of a new dynamic of hybrid solitons– temporally and spectrally stationary light waves resulting...

Im Focus: Revolution der Rohre

Forscher*innen des Instituts für Sensor- und Aktortechnik (ISAT) der Hochschule Coburg lassen Rohrleitungen, Schläuchen oder Behältern in Zukunft regelrecht Ohren wachsen. Sie entwickelten ein innovatives akustisches Messverfahren, um Ablagerungen in Rohren frühzeitig zu erkennen.

Rückstände in Abflussleitungen führen meist zu unerfreulichen Folgen. Ein besonderes Gefährdungspotential birgt der Biofilm – eine Schleimschicht, in der...

Im Focus: Überdosis Calcium

Nanokristalle beeinflussen die Differenzierung von Stammzellen während der Knochenbildung

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Universitäten Freiburg und Basel haben einen Hauptschalter für die Regeneration von Knochengewebe identifiziert....

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Leben im Plastikzeitalter: Wie ist ein nachhaltiger Umgang mit Plastik möglich?

21.06.2018 | Veranstaltungen

Kongress BIO-raffiniert X – Neue Wege in der Nutzung biogener Rohstoffe?

21.06.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen im August 2018

20.06.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Schneller und sicherer Fliegen

21.06.2018 | Informationstechnologie

Innovative Handprothesensteuerung besteht Alltagstest

21.06.2018 | Innovative Produkte

Sensoren auf Gummibärchen: Team druckt Mikroelektroden-Arrays auf weiche Materialien

21.06.2018 | Energie und Elektrotechnik

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics