Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Mesenchymale Stromazellen: Auf der Suche nach dem individuellen Erste Hilfe-Set

21.12.2017

Wissenschaftlern der Dresdner Hochschulmedizin ist es gelungen, ein Verfahren zu entwickeln, um therapeutisch hochpotente Zellen in großer Menge gewinnen zu können

Mesenchymale Stromazellen sind in den letzten Jahren zu den Impulsgebern in der modernen Medizin avanciert. In vielen Studien wird derzeit untersucht, welche Therapieansätze mit diesen besonderen Zellen derzeit möglich sind. Im Fokus stehen dabei Erkrankungen, die vor beziehungsweise unmittelbar nach der Geburt (feto-neonatale Zeit) ihren Ursprung haben.


Die Forscher arbeiten mit den mesenchymalen Stromazellen im Reinraum des CRTD, Exzellenzcluster der TU Dresden.

CRTD

Sie stellen eine Hauptursache der Neugeborenensterblichkeit dar und sind darüber hinaus für viele Gesundheitsprobleme verantwortlich. Mesenchymale Stromazellen spielen ganz offensichtlich eine entscheidende Rolle in der Entstehung der Erkrankungen Neu- und insbesondere Frühgeborener und stellen ein vielversprechendes Therapeutikum dar.

Daraus ergibt sich ein zunehmender Bedarf, die Grundlagenforschung so auszuweiten, dass eine erfolgreiche Translation dieses Therapieansatzes – nicht nur im Bereich der feto-neonatalen Medizin – möglich wird.

Gemeinsam mit dem Exzellenzcluster der TUD „Center for Regenerative Therapies Dresden“ (CRTD) ist es dem Forschungsbereich Neonatologie an der Kinderklinik des Universitätsklinikums Carl Gustav Carus Dresden gelungen, eine umfangreiche Expertise auf dem Gebiet der regenerativen Therapien in der feto-neonatalen Medizin aufzubauen. Kürzlich wurde ein Verfahren entwickelt und patentiert, mit welchem Mesenchymale Stromazellen in ausreichender Anzahl in hervorragender Qualität aus der Nabelschnur isoliert werden können.

Die Arbeitsgruppe hat eine Förderung durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie sowie die Europäische Union mit dem Europäischen Sozialfonds ESF in Höhe von knapp einer Million Euro erhalten, um in den kommenden zwei Jahren die Voraussetzungen zu schaffen, ausreichende Zellprodukte für klinische Studien im Bereich der Sepsis und der Transplantat-gegen-Wirt-Reaktion zu produzieren.

Gefördert durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie sowie die Europäische Union mit dem Europäischen Sozialfonds ESF.

Informationen für Journalisten:
Prof. Dr. Mario Rüdiger
Neonatologie & Pädiatrische Intensivmedizin
Universitätsklinikum Carl Gustav Carus Dresden
Tel.: +49 (0) 351 458 3640
Fax.: +49-351 458 5358
E-Mail: Mario.Ruediger@ukdd.de

Weitere Informationen:

https://tu-dresden.de/med/der-bereich/news/mesenchymale-stromazellen-auf-der-suc...
http://www.neonatal-research-dresden.de
https://tu-dresden.de/med/mf
https://www.crt-dresden.de/

Ein Video-Statement von Prof. Mario Rüdiger ist abrufbar unter: https://youtu.be/e5zCGEOesrY

Kim-Astrid Magister | idw - Informationsdienst Wissenschaft

Weitere Berichte zu: CRTD Energie Gesundheitsprobleme Mesenchymale Neonatologie Sepsis Stromazellen

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Medizin Gesundheit:

nachricht Starkes Übergewicht: Magenbypass und Schlauchmagen vergleichbar
17.01.2018 | Universität Basel

nachricht Therapieansatz: Kombination von Neuroroboter und Hirnstimulation aktiviert ungenutzte Nervenbahnen
16.01.2018 | Universitätsklinikum Tübingen

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Medizin Gesundheit >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Ein Atom dünn: Physiker messen erstmals mechanische Eigenschaften zweidimensionaler Materialien

Die dünnsten heute herstellbaren Materialien haben eine Dicke von einem Atom. Sie zeigen völlig neue Eigenschaften und sind zweidimensional – bisher bekannte Materialien sind dreidimensional aufgebaut. Um sie herstellen und handhaben zu können, liegen sie bislang als Film auf dreidimensionalen Materialien auf. Erstmals ist es Physikern der Universität des Saarlandes um Uwe Hartmann jetzt mit Forschern vom Leibniz-Institut für Neue Materialien gelungen, die mechanischen Eigenschaften von freitragenden Membranen atomar dünner Materialien zu charakterisieren. Die Messungen erfolgten mit dem Rastertunnelmikroskop an Graphen. Ihre Ergebnisse veröffentlichen die Forscher im Fachmagazin Nanoscale.

Zweidimensionale Materialien sind erst seit wenigen Jahren bekannt. Die Wissenschaftler André Geim und Konstantin Novoselov erhielten im Jahr 2010 den...

Im Focus: Forscher entschlüsseln zentrales Reaktionsprinzip von Metalloenzymen

Sogenannte vorverspannte Zustände beschleunigen auch photochemische Reaktionen

Was ermöglicht den schnellen Transfer von Elektronen, beispielsweise in der Photosynthese? Ein interdisziplinäres Forscherteam hat die Funktionsweise wichtiger...

Im Focus: Scientists decipher key principle behind reaction of metalloenzymes

So-called pre-distorted states accelerate photochemical reactions too

What enables electrons to be transferred swiftly, for example during photosynthesis? An interdisciplinary team of researchers has worked out the details of how...

Im Focus: Erstmalige präzise Messung der effektiven Ladung eines einzelnen Moleküls

Zum ersten Mal ist es Forschenden gelungen, die effektive elektrische Ladung eines einzelnen Moleküls in Lösung präzise zu messen. Dieser fundamentale Fortschritt einer vom SNF unterstützten Professorin könnte den Weg für die Entwicklung neuartiger medizinischer Diagnosegeräte ebnen.

Die elektrische Ladung ist eine der Kerneigenschaften, mit denen Moleküle miteinander in Wechselwirkung treten. Das Leben selber wäre ohne diese Eigenschaft...

Im Focus: The first precise measurement of a single molecule's effective charge

For the first time, scientists have precisely measured the effective electrical charge of a single molecule in solution. This fundamental insight of an SNSF Professor could also pave the way for future medical diagnostics.

Electrical charge is one of the key properties that allows molecules to interact. Life itself depends on this phenomenon: many biological processes involve...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - März 2018

17.01.2018 | Veranstaltungen

2. Hannoverscher Datenschutztag: Neuer Datenschutz im Mai – Viele Unternehmen nicht vorbereitet!

16.01.2018 | Veranstaltungen

Fachtagung analytica conference 2018

15.01.2018 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Projekt "HorseVetMed": Forscher entwickeln innovatives Sensorsystem zur Tierdiagnostik

17.01.2018 | Agrar- Forstwissenschaften

Seltsames Verhalten eines Sterns offenbart Schwarzes Loch, das sich in riesigem Sternhaufen verbirgt

17.01.2018 | Physik Astronomie

Ein Atom dünn: Physiker messen erstmals mechanische Eigenschaften zweidimensionaler Materialien

17.01.2018 | Physik Astronomie