Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Malaria wirksam bekämpfen

09.02.2010
Mit 300.000 Euro unterstützt die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) in den kommenden drei Jahren ein neues Projekt zur Bekämpfung tropischer Infektionskrankheiten an der Universität Duisburg-Essen (UDE) unter der Leitung von Prof. Dr. Carsten Schmuck, Organische Chemie.

Malaria oder Schlafkrankheit zählen nach wie vor zu den größten Herausforderungen der Menschheit. Alleine an Malaria erkranken jedes Jahr schätzungsweise bis zu 500 Millionen Menschen neu, zwei bis drei Millionen sterben jedes Jahr - überwiegend afrikanische oder asiatische Kleinkinder. Begünstigt durch den Klimawandel könnte sich die Malaria auch in Mitteleuropa in den nächsten Jahrzehnten erneut ausbreiten.

Verursacht wird die Malaria durch einzellige Erreger, sogenannte Plasmodien, die durch eine Stechmücke auf den Mensch übertragen werden. Dort befallen die Erreger u.a. die roten Blutkörperchen und führen in regelmäßigen Abständen zu Fieberschüben und Krämpfen. Unbehandelt führt die Malaria insbesondere bei Kindern rasch zum Tode.

Einem neuen Enzym auf der Spur

Weil die Erreger gegen die derzeit verfügbaren Arzneistoffe immer häufiger resistent sind, ist die Suche nach neuen wirksamen Substanzen eine wichtige Herausforderung der modernen chemisch-medizinischen Forschung. Die Arbeitsgruppe von Prof. Carsten Schmuck am Institut für Organische Chemie der UDE entwickelt zusammen mit Kollegen in Würzburg und Kiel neue Hemmstoffe gegen ein Enzym, das sogenannte Falcipain, das für den Lebenszyklus des Malaria-Erregers wichtig ist.

Eine Hemmung dieses Enzyms führt zum Absterben der Erreger. Durch Zufall hat die Arbeitsgruppe von Prof. Schmuck vor einiger Zeit eine neue Substanzklasse entdeckt, die zumindest im Labor vielversprechende Eigenschaften aufweist. Um diese Substanzklasse weiter untersuchen zu können, stellt die DFG für die nächsten drei Jahre etwa 300.000 Euro zur Verfügung. Prof. Schmuck: "So soll nicht nur eine Grundlage für neue potentielle Wirkstoffe gegen Malaria geschaffen werden, sondern auch der Wirkmechanismus dieser neuen Substanzklasse aufgeklärt werden."

Redaktion: Beate H. Kostka, Tel. 0203/379-2430
Weitere Informationen: Prof. Dr. Carsten Schmuck, Tel. 0201/183 3097, carsten.schmuck@uni-due.de

Beate Kostka | idw
Weitere Informationen:
http://www.uni-due.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Medizin Gesundheit:

nachricht Immunsystem: Wer lockt die Polizisten auf Streife?
17.02.2017 | Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn

nachricht Erstmals Herzpflaster aus Stammzellen für die Anwendung an Patienten mit Herzmuskelschwäche
17.02.2017 | Universitätsmedizin Göttingen - Georg-August-Universität

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Medizin Gesundheit >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Im Focus: Weltweit genaueste und stabilste transportable optische Uhr

Optische Strontiumuhr der PTB in einem PKW-Anhänger – für geodätische Untersuchungen, weltweite Uhrenvergleiche und schließlich auch eine neue SI-Sekunde

Optische Uhren sind noch genauer als die Cäsium-Atomuhren, die gegenwärtig die Zeit „machen“. Außerdem benötigen sie nur ein Hundertstel der Messdauer, um eine...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

Ökologischer Landbau: Experten diskutieren Beitrag zum Grundwasserschutz

17.02.2017 | Veranstaltungen

Von DigiCash bis Bitcoin

16.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Latest News

Biocompatible 3-D tracking system has potential to improve robot-assisted surgery

17.02.2017 | Medical Engineering

Real-time MRI analysis powered by supercomputers

17.02.2017 | Medical Engineering

Antibiotic effective against drug-resistant bacteria in pediatric skin infections

17.02.2017 | Health and Medicine