Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Vom einfachen Energiespender zum anerkannten Medizinprodukt

01.02.2010
Verbesserte Herztätigkeit und Stressregulation nach 21 Minuten Therapie möglich

Als Medizinprodukt anerkannt wurde jetzt die Entwicklung Medical Plus der Airnergy AG, Hennef. Dabei handelt es sich um ein medizinisches Gerät zur Atmungsergänzung (Spiro-vitalisierung), das die Energieaufnahme über die Atmung für den Körper steigern kann.


Für Arzt und Patient: Überschaubarer Aufwand – Große Wirkung. Atmungsergänzung bringt viel für Gesundheit und Wohlbefinden.

Das Verfahren wird in der Naturheilkunde und als Ergänzung zu anderen Methoden der klas-sischen Schulmedizin eingesetzt. Es dient der Vorbeugung als auch der therapeutischen Unterstützung bei unterschiedlichsten Krankheitsbildern, insbesondere bei Energiemangel, Burnout oder Schlafstörungen.

Der Anwender atmet bei der Spirovital-Therapie 21 Minuten energetisierte Luft ein, die nach einem patentierten Prinzip durch spezielle Lichtwellen und Katalysatoren frisch aufbe-reitet wird. Der Effekt ist vergleichbar mit dem Atmen einer potenzierten Konzentration von Wald-, Berg- oder Seeluft. Der Luftsauerstoff wird so für die Zellen besser verwertbar. Be-reits nach kurzer Zeit spüren die Anwender in der Regel positive Effekte, denn die ver-besserte Sauerstoffverwertung (Utilisation) fördert die (mitochondriale) Zellaktivität sowie -kommunikation, reguliert den Stoffwechsel und aktiviert so neue Lebensenergie.

Airnergy hat zahlreiche Forschungsaufträge vergeben. Eine Reihe von ersten Studienergebnissen belegen die Reaktionen im Körper. So konnte im Rahmen einer Untersuchung von Prof. Kuno Hottenrott der Martin-Luther-Universität, Halle (Saale), bei gesunden Probanden unter anderem eine Ökonomisierung der Herztätigkeit gemessen werden. Die Zunahme der Variabilität in der Herzschlagfolge wird in Verbindung mit einer größeren Stresstoleranz und gesundheitlichen Stabilität gesehen. Diese Effekte, die sich während der 21-minütigen Airnergy-Anwendung bei Sportstudenten zeigten, sind wahrscheinlich ausgeprägter bei Menschen, die starkem krankheitsbedingten, beruflichen oder familiären Stress ausgesetzt sind. Mit anderen Worten, bei gestressten Personen wird der Effekt aller Wahrscheinlichkeit höher sein.

„Das Interesse an stetiger Forschung und Entwicklung ist bei Airnergy vorbildlich“, so Physiko-Chemiker Dr. Ronald Dehmlow aus Berlin. „Aus meiner Sicht hat das aussichtsreiche Prinzip zu Recht die Medizinproduktezulassung erhalten. Dadurch wird es möglich, mehr Fachleute und Patienten auf diese sinnvolle und sanfte Therapie aufmerksam zu machen.“ Außerdem sei die Zeit reifer denn je für solche Methoden. Aktuelle Umfragen zeigen, dass rund 70 Prozent der Bevölkerung Alternativen oder begleitende Methoden zur klassischen Schulmedizin wünschen.

Dr. Stefan Brauweiler, Facharzt für Allgemeinmedizin und Naturheilkunde aus Rheinbach, gehört zu den Ärzten, die die Spirovital-Therapie schon heute gezielt bei körperlicher und seelischer Überlastung, Migräne, Muskelverspannungen, chronischen Schmerzzuständen mit Übersäuerung des Bindegewebes sowie nach Operationen einsetzen. „Wir stellen bei unseren Patienten verschiedene Wirkungen von der Vertiefung der Atmung bis hin zur Ent-spannung der Muskulatur fest. Auch die Durchblutung wird definitiv verbessert und die Wundheilung und Regeneration gefördert“, berichtet der Arzt aus der Praxis. Zudem sei es eine gesundheitsfördernde Maßnahme die man jederzeit auch zu Hause oder im Büro anwenden kann.

Weil Airnergy Atmen Sinn macht und das bekannt werden soll, unterstützen zahlreiche Prominente wie Herbert Grönemeyer, Ottmar Hitzfeld, Ewald Lienen oder die Formel 1 Stars Jenson Button und Rubens Barrichello Airnergy offiziell mit ihren bekannten Namen.

Verantwortlich für den Inhalt:
Guido Bierther
Tel: (+49) 2242 93 30-0
presse@airnergy.com

Guido Bierther | Airnergy AG
Weitere Informationen:
http://www.airnergy.com

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Medizin Gesundheit:

nachricht Sind Epilepsie-Patienten wetterfühlig?
23.05.2017 | Universitätsklinikum Jena

nachricht Dual-Layer Spektral-CT: Bessere Therapieplanung beim Bauchspeicheldrüsenkrebs
18.05.2017 | Deutsche Röntgengesellschaft e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Medizin Gesundheit >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Lässt sich mit Boten-RNA das Immunsystem gegen Staphylococcus aureus scharf schalten?

Staphylococcus aureus ist aufgrund häufiger Resistenzen gegenüber vielen Antibiotika ein gefürchteter Erreger (MRSA) insbesondere bei Krankenhaus-Infektionen. Forscher des Paul-Ehrlich-Instituts haben immunologische Prozesse identifiziert, die eine erfolgreiche körpereigene, gegen den Erreger gerichtete Abwehr verhindern. Die Forscher konnten zeigen, dass sich durch Übertragung von Protein oder Boten-RNA (mRNA, messenger RNA) des Erregers auf Immunzellen die Immunantwort in Richtung einer aktiven Erregerabwehr verschieben lässt. Dies könnte für die Entwicklung eines wirksamen Impfstoffs bedeutsam sein. Darüber berichtet PLOS Pathogens in seiner Online-Ausgabe vom 25.05.2017.

Staphylococcus aureus (S. aureus) ist ein Bakterium, das bei weit über der Hälfte der Erwachsenen Haut und Schleimhäute besiedelt und dabei normalerweise keine...

Im Focus: Can the immune system be boosted against Staphylococcus aureus by delivery of messenger RNA?

Staphylococcus aureus is a feared pathogen (MRSA, multi-resistant S. aureus) due to frequent resistances against many antibiotics, especially in hospital infections. Researchers at the Paul-Ehrlich-Institut have identified immunological processes that prevent a successful immune response directed against the pathogenic agent. The delivery of bacterial proteins with RNA adjuvant or messenger RNA (mRNA) into immune cells allows the re-direction of the immune response towards an active defense against S. aureus. This could be of significant importance for the development of an effective vaccine. PLOS Pathogens has published these research results online on 25 May 2017.

Staphylococcus aureus (S. aureus) is a bacterium that colonizes by far more than half of the skin and the mucosa of adults, usually without causing infections....

Im Focus: Orientierungslauf im Mikrokosmos

Physiker der Universität Würzburg können auf Knopfdruck einzelne Lichtteilchen erzeugen, die einander ähneln wie ein Ei dem anderen. Zwei neue Studien zeigen nun, welches Potenzial diese Methode hat.

Der Quantencomputer beflügelt seit Jahrzehnten die Phantasie der Wissenschaftler: Er beruht auf grundlegend anderen Phänomenen als ein herkömmlicher Rechner....

Im Focus: A quantum walk of photons

Physicists from the University of Würzburg are capable of generating identical looking single light particles at the push of a button. Two new studies now demonstrate the potential this method holds.

The quantum computer has fuelled the imagination of scientists for decades: It is based on fundamentally different phenomena than a conventional computer....

Im Focus: Tumult im trägen Elektronen-Dasein

Ein internationales Team von Physikern hat erstmals das Streuverhalten von Elektronen in einem nichtleitenden Material direkt beobachtet. Ihre Erkenntnisse könnten der Strahlungsmedizin zu Gute kommen.

Elektronen in nichtleitenden Materialien könnte man Trägheit nachsagen. In der Regel bleiben sie an ihren Plätzen, tief im Inneren eines solchen Atomverbunds....

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Meeresschutz im Fokus: Das IASS auf der UN-Ozean-Konferenz in New York vom 5.-9. Juni

24.05.2017 | Veranstaltungen

Diabetes Kongress in Hamburg beginnt heute: Rund 6000 Teilnehmer werden erwartet

24.05.2017 | Veranstaltungen

Wissensbuffet: „All you can eat – and learn”

24.05.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

DFG fördert 15 neue Sonderforschungsbereiche (SFB)

26.05.2017 | Förderungen Preise

Lässt sich mit Boten-RNA das Immunsystem gegen Staphylococcus aureus scharf schalten?

26.05.2017 | Biowissenschaften Chemie

Unglaublich formbar: Lesen lernen krempelt Gehirn selbst bei Erwachsenen tiefgreifend um

26.05.2017 | Gesellschaftswissenschaften