Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Jetzt Daten melden: DIMDI erfasst Abgabemengen von Tierarzneimitteln

24.02.2012
Pharmazeutische Unternehmen und Großhändler können beim Deutschen Institut für Medizinische Dokumentation und Information (DIMDI) ab sofort die Mengen an Tierarzneimitteln melden, die sie 2011 an Tierärzte abgegeben haben.

Für Tierarzneimittel, die Antibiotika und hormonelle Stoffe enthalten, sind sie dazu seit letztem Jahr gesetzlich verpflichtet. Bis Ende März 2012 sind sie erstmals aufgerufen, Daten an das beim DIMDI geschaffene Register zu übermitteln. Alle zur Registrierung und Meldung notwendigen Informationen stehen im Portal PharmNet.Bund.

Die gemeldeten Daten werden ausschließlich Behörden zugänglich sein. Sie sollen dazu beitragen, bessere Erkenntnisse zur Antibiotikaresistenz-Entwicklung in der Tiermedizin zu gewinnen. Das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL) sieht vor, Auswertungen aus dem Register in anonymisierter Form zu veröffentlichen.

Pharmazeutische Unternehmen und Großhändler müssen ihre jährlichen Verkaufszahlen regional aufgegliedert an das Register melden. Neben Antibiotika werden weitere Stoffgruppen einbezogen, bei denen ein missbräuchlicher oder fahrlässiger Einsatz vorstellbar ist.

Eine Liste auf dem Portal PharmNet.Bund zeigt an, für welche Stoffe und Arzneimittel die Mitteilungspflicht gilt. Sie wird halbjährlich aktualisiert (jeweils zum 1. November und zum 1. Mai) und gilt jeweils für das darauf folgende Halbjahr. Daten melden müssen pharmazeutische Unternehmer und Inhaber einer Großhandelserlaubnis, die Arzneimittel mit Stoffen aus dieser Liste an einen im Gebiet der Bundesrepublik Deutschland niedergelassenen Tierarzt oder eine tierärztliche Hausapotheke abgeben. Über eine zugangsbeschränkte Anwendung auf PharmNet.Bund können sie ihre Meldedatei(en) für das Register beim DIMDI hochladen.

Resistenzen verstehen und minimieren
Die Erfassung der Abgabemengen von Antibiotika an Tierärzte ist ein Baustein der Deutschen Antibiotika-Resistenzstrategie (DART). Ihr Ziel ist es, den Einsatz von Antibiotika zu minimieren und die Ausbreitung von Resistenzen zu vermindern. Die Entstehung von Resistenzen zu beobachten und zu verstehen, wird für ihre Bekämpfung immer wichtiger. Dazu wertet das BVL die Register-Daten aus. Diese Erkenntnisse fließen ein in eine umfassende Risikobewertung der Antibiotikaresistenz-Entwicklung in Tierhaltung, Lebensmittelkette und Tiermedizin. Ergebnisse aus anderen Beobachtungen z.B. zu Resistenzen bei Bakterien werden dabei ebenfalls berücksichtigt.

Das DIMDI stellt über das Internet hochwertige Informationen für alle Bereiche des Gesundheitswesens zur Verfügung. Es entwickelt und betreibt datenbankgestützte Informationssysteme für Arzneimittel und Medizinprodukte und verantwortet ein Programm zur Bewertung gesundheitsrelevanter Verfahren und Technologien (Health Technology Assessment, HTA).

Das DIMDI ist Herausgeber amtlicher medizinischer Klassifikationen wie ICD-10-GM und OPS und pflegt medizinische Terminologien, Thesauri, Nomenklaturen und Kataloge (z. B. MeSH, UMDNS, Alpha-ID, LOINC, OID), die für die Gesundheitstelematik von Bedeutung sind. Das DIMDI ermöglicht den Online-Zugriff auf seine Informationssysteme und über 60 Datenbanken aus der gesamten Medizin. Dafür entwickelt und pflegt es moderne Software-Anwendungen und betreibt ein eigenes Rechenzentrum.

Sven Borowski | idw
Weitere Informationen:
http://www.pharmnet-bund.de/de/tierarzneimittel-abgabemengen/index.htm
http://www.gesetze-im-internet.de/dimdiamv/index.html

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Medizin Gesundheit:

nachricht Abstoßung von Spenderorganen: Neue Biomarker sollen Komplikationen verhindern
15.12.2017 | Deutsche Herzstiftung e.V./Deutsche Stiftung für Herzforschung

nachricht Antibiotikaresistenzen durch Nanopartikel überwinden?
15.12.2017 | Friedrich-Schiller-Universität Jena

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Medizin Gesundheit >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Im Focus: First-of-its-kind chemical oscillator offers new level of molecular control

DNA molecules that follow specific instructions could offer more precise molecular control of synthetic chemical systems, a discovery that opens the door for engineers to create molecular machines with new and complex behaviors.

Researchers have created chemical amplifiers and a chemical oscillator using a systematic method that has the potential to embed sophisticated circuit...

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Weltrekord: Jülicher Forscher simulieren Quantencomputer mit 46 Qubits

15.12.2017 | Informationstechnologie

Wackelpudding mit Gedächtnis – Verlaufsvorhersage für handelsübliche Lacke

15.12.2017 | Verfahrenstechnologie

Forscher vereinfachen Installation und Programmierung von Robotersystemen

15.12.2017 | Energie und Elektrotechnik