Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Creutzfeldt-Jakob-Krankheit durch Luft übertragbar

14.01.2011
Gefahr besteht jedoch nur bei Verarbeitung von infiziertem Fleisch

Bisher galt als ausgeschlossen, dass Prionenerkrankungen - bei Tieren etwa Rinderwahnsinn, beim Menschen Creutzfeldt-Jakob-Krankheit - über die Luft übertragen werden können. Wissenschaftler nahmen an, dass diese Erkrankungen, die eine Degeneration des Gehirns hervorrufen, ausschließlich über infiziertes Fleisch oder Blut übertragen werden. Nun haben Forscher herausgefunden, dass Prionen auch über die Luft übertragen werden können.

Zugang ins Gehirn

Der Wissenschaftler Adriano Aguzzi von der ETH Zürich hat nachgewiesen, dass alle Mäuse, die zehn Minuten lang Aerosolen mit nur 2,5 Prozent Gehirngewebe von Mäusen mit der Traberkrankheit ausgesetzt waren, innerhalb von Monaten ebenfalls erkrankten. Die Prionen fanden ohne Umweg über das Immunsystem direkt über die Nasalnerven einen Zugang ins Gehirn. Details der Untersuchungen wurden im Fachmagazin PLoS Pathogens veröffentlicht.

Laut Aguzzi erstaunte die Wissenschaftler, wie effektiv sich die Prionen ausbreiteten. Der Forscher betont jedoch, dass das nicht bedeute, dass Menschen oder Tiere mit Prionenkrankheiten diese über die Luft übertragen. Personen, die mit möglicherweise infiziertem Fleisch arbeiten, sollten jedoch ihre Atemwege besser schützen.

Sicherheitsmaßnahmen überdenken

Labore, die Prionentests routinemäßig durchführen, stellen Lösungen her, die rund zehn Prozent Gehirngewebe enthalten. Jede Bearbeitung - wie zum Beispiel mit einer Pipette - führt zur Entstehung von Aerosolen. Diese Labore sind laut NewScientist nicht verpflichtet, sich dabei gegen diese Aerosole zu schützen. Aguzzi, der seine Tests unter maximalen Schutzmaßnahmen durchgeführt hat, geht davon aus, dass diese Labore ihre Sicherheitsmaßnahmen überdenken sollten.

Michaela Monschein | pressetext.redaktion
Weitere Informationen:
http://www.ethz.ch
http://www.plospathogens.org

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Medizin Gesundheit:

nachricht Immunsystem: Wer lockt die Polizisten auf Streife?
17.02.2017 | Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn

nachricht Erstmals Herzpflaster aus Stammzellen für die Anwendung an Patienten mit Herzmuskelschwäche
17.02.2017 | Universitätsmedizin Göttingen - Georg-August-Universität

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Medizin Gesundheit >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Im Focus: Weltweit genaueste und stabilste transportable optische Uhr

Optische Strontiumuhr der PTB in einem PKW-Anhänger – für geodätische Untersuchungen, weltweite Uhrenvergleiche und schließlich auch eine neue SI-Sekunde

Optische Uhren sind noch genauer als die Cäsium-Atomuhren, die gegenwärtig die Zeit „machen“. Außerdem benötigen sie nur ein Hundertstel der Messdauer, um eine...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

Ökologischer Landbau: Experten diskutieren Beitrag zum Grundwasserschutz

17.02.2017 | Veranstaltungen

Von DigiCash bis Bitcoin

16.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Stammzellen verlassen Blutgefäße in strömungsarmen Zonen des Knochenmarks

17.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

LODENFREY setzt auf das Workforce Mangement von GFOS

17.02.2017 | Unternehmensmeldung

50 Jahre JULABO : Erfahrung – Können & Weiterentwicklung!

17.02.2017 | Unternehmensmeldung