Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Boosting the immune system to treat brain cancer

09.12.2013
Researchers identify mechanism implicated in brain cancer and a drug that decreases brain tumor growth

Researchers at the University of Calgary's Hotchkiss Brain Institute (HBI) have made a discovery that could lead to better treatment for patients suffering from brain cancer.

Despite current treatment strategies, the median survival for patients with the most aggressive brain cancer – called glioblastoma, is 15 months. Less than five per cent of patients survive beyond five years.

HBI member V. Wee Yong, PhD and research associate Susobhan Sarkar, PhD, and their team including researchers from the Department of Clinical Neurosciences and the university's Southern Alberta Cancer Research Institute, looked at human brain tumour samples and discovered that specialized immune cells in brain tumour patients are compromised. The researchers took this discovery and, in an animal model, identified a drug that is able to re-activate those immune cells and reduce brain tumour growth, thereby increasing the lifespan of mice two to three times. Their discovery will be published December 8th in the prestigious journal Nature Neuroscience.

Our brains normally contain specialized cells, called microglia, that defend against injury or infection. "Microglia are the brain's own dedicated immune system," explains Yong. "And in this study, we have formally demonstrated for the first time that these cells are compromised in living brain tumour patients."

As with other forms of cancer, brain tumours start as individual stem-like cells – called brain tumour initiating cells (BTICs). These cells quickly divide and grow, eventually forming a mass, or tumour. Yong and his team have discovered that the tumour disables microglia, permitting the rapid proliferation of BTICs, which ultimately leads to brain tumour growth.

"We refer to this as the battle for the brain, in which early on in the disease, the microglia are trying to destroy the brain tumour initiating cells," says Yong. "But over the course of time, the tumour disables the microglia and we start to see more initiating cells and more rapid tumour growth. We have sought to tip the battle in favour of the brain to suppress the tumour."

In addition to discovering this mechanism, Yong and Sarkar also identified a drug - amphotericin B (AmpB) - to reactivate microglia that in an animal model, showed a significant reduction in brain tumour growth.

"This drug was able to re-activate the disabled microglia," says Sarkar, "thus restoring the body's natural defense mechanisms and restricting the growth of brain tumour initiating cells."

The drug they identified is a powerful agent that is already used clinically to treat severe fungal infections of the brain and spinal cord. "It's a rather harsh medication," says Yong. "But we have demonstrated that this drug can be used in very small doses where it is not only well tolerated, but it is also effective in re-programming microglia."

Yong and Sarkar hope this discovery will lead to clinical trials and ultimately to a new standard of care for brain tumour patients.

The finding has already garnered attention from researchers across Canada, including internationally recognized brain tumour scientist and neurosurgeon Dr. James Rutka.

"This research is highly significant as it implies that a commercially available drug, amphotericin B, which has never been used before for patients with gliomas, may be a novel treatment to consider in future trials of patients with this frequently lethal cancer," says Dr. Rutka, Professor and Chair, Department of Surgery, University of Toronto.

The funding was provided by Alberta Innovates – Health Solutions/Alberta Cancer Foundation. V. Wee Yong is a Canada Research Chair in Neuroimmunology.

Marta | EurekAlert!
Further information:
http://www.ucalgary.ca

More articles from Health and Medicine:

nachricht Millions through license revenues
27.04.2017 | Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn

nachricht New High-Performance Center Translational Medical Engineering
26.04.2017 | Fraunhofer ITEM

All articles from Health and Medicine >>>

The most recent press releases about innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Smart Wireless Solutions: EU-Großprojekt „DEWI“ liefert Innovationen für eine drahtlose Zukunft

58 europäische Industrie- und Forschungspartner aus 11 Ländern forschten unter der Leitung des VIRTUAL VEHICLE drei Jahre lang, um Europas führende Position im Bereich Embedded Systems und dem Internet of Things zu stärken. Die Ergebnisse von DEWI (Dependable Embedded Wireless Infrastructure) wurden heute in Graz präsentiert. Zu sehen war eine Fülle verschiedenster Anwendungen drahtloser Sensornetzwerke und drahtloser Kommunikation – von einer Forschungsrakete über Demonstratoren zur Gebäude-, Fahrzeug- oder Eisenbahntechnik bis hin zu einem voll vernetzten LKW.

Was vor wenigen Jahren noch nach Science-Fiction geklungen hätte, ist in seinem Ansatz bereits Wirklichkeit und wird in Zukunft selbstverständlicher Teil...

Im Focus: Weltweit einzigartiger Windkanal im Leipziger Wolkenlabor hat Betrieb aufgenommen

Am Leibniz-Institut für Troposphärenforschung (TROPOS) ist am Dienstag eine weltweit einzigartige Anlage in Betrieb genommen worden, mit der die Einflüsse von Turbulenzen auf Wolkenprozesse unter präzise einstellbaren Versuchsbedingungen untersucht werden können. Der neue Windkanal ist Teil des Leipziger Wolkenlabors, in dem seit 2006 verschiedenste Wolkenprozesse simuliert werden. Unter Laborbedingungen wurden z.B. das Entstehen und Gefrieren von Wolken nachgestellt. Wie stark Luftverwirbelungen diese Prozesse beeinflussen, konnte bisher noch nicht untersucht werden. Deshalb entstand in den letzten Jahren eine ergänzende Anlage für rund eine Million Euro.

Die von dieser Anlage zu erwarteten neuen Erkenntnisse sind wichtig für das Verständnis von Wetter und Klima, wie etwa die Bildung von Niederschlag und die...

Im Focus: Nanoskopie auf dem Chip: Mikroskopie in HD-Qualität

Neue Erfindung der Universitäten Bielefeld und Tromsø (Norwegen)

Physiker der Universität Bielefeld und der norwegischen Universität Tromsø haben einen Chip entwickelt, der super-auflösende Lichtmikroskopie, auch...

Im Focus: Löschbare Tinte für den 3-D-Druck

Im 3-D-Druckverfahren durch Direktes Laserschreiben können Mikrometer-große Strukturen mit genau definierten Eigenschaften geschrieben werden. Forscher des Karlsruher Institus für Technologie (KIT) haben ein Verfahren entwickelt, durch das sich die 3-D-Tinte für die Drucker wieder ‚wegwischen‘ lässt. Die bis zu hundert Nanometer kleinen Strukturen lassen sich dadurch wiederholt auflösen und neu schreiben - ein Nanometer entspricht einem millionstel Millimeter. Die Entwicklung eröffnet der 3-D-Fertigungstechnik vielfältige neue Anwendungen, zum Beispiel in der Biologie oder Materialentwicklung.

Beim Direkten Laserschreiben erzeugt ein computergesteuerter, fokussierter Laserstrahl in einem Fotolack wie ein Stift die Struktur. „Eine Tinte zu entwickeln,...

Im Focus: Leichtbau serientauglich machen

Immer mehr Autobauer setzen auf Karosserieteile aus kohlenstofffaserverstärktem Kunststoff (CFK). Dennoch müssen Fertigungs- und Reparaturkosten weiter gesenkt werden, um CFK kostengünstig nutzbar zu machen. Das Laser Zentrum Hannover e.V. (LZH) hat daher zusammen mit der Volkswagen AG und fünf weiteren Partnern im Projekt HolQueSt 3D Laserprozesse zum automatisierten Besäumen, Bohren und Reparieren von dreidimensionalen Bauteilen entwickelt.

Automatisiert ablaufende Bearbeitungsprozesse sind die Grundlage, um CFK-Bauteile endgültig in die Serienproduktion zu bringen. Ausgerichtet an einem...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

123. Internistenkongress: Traumata, Sprachbarrieren, Infektionen und Bürokratie – Herausforderungen

27.04.2017 | Veranstaltungen

Jenaer Akustik-Tag: Belastende Geräusche minimieren - für den Schutz des Gehörs

27.04.2017 | Veranstaltungen

Ballungsräume Europas

26.04.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

VLC 200 GT von EMAG: Neue passgenaue Dreh-Schleif-Lösung für die Bearbeitung von Pkw-Getrieberädern

27.04.2017 | Maschinenbau

Induktive Lötprozesse von eldec: Schneller, präziser und sparsamer verlöten

27.04.2017 | Maschinenbau

Smart Wireless Solutions: EU-Großprojekt „DEWI“ liefert Innovationen für eine drahtlose Zukunft

27.04.2017 | Informationstechnologie