Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Therapie der außerhalb des Krankenhauses erworbenen Lungenentzündung

02.05.2002


Avalox® i.v. in Deutschland zugelassen: Spürbare Senkung der Behandlungskosten möglich
Durch effektive Therapie kürzere Verweildauer im Krankenhaus



Die intravenöse (i.v.) Darreichungsform des Bayer-Antibiotikums Avalox® (Moxifloxacin) ist jetzt in Deutschland zur Vermarktung zugelassen worden. Damit steht eine neue, hochwirksame Behandlungsmöglichkeit für die außerhalb des Krankenhauses erworbene Lungenentzündung zur Verfügung, mit der die Aufenthaltsdauer im Krankenhaus verkürzt und damit auch die Kosten für die Behandlung spürbar gesenkt werden können.

Die Lungenentzündung ist die häufigste Erkrankungs- und Todesursache bei Infektionskrankheiten. Jährlich erkranken in Deutschland 350.000 bis 500.000 Personen, 175.000 Patienten (etwa 35 Prozent aller Fälle) müssen im Krankenhaus behandelt werden.

Eine Kosten-Nutzen-Analyse, die auf dem 12th European Congress of Clinical Microbiology and Infectious Diseases in Mailand, Italien, vorgestellt wurde, zeigt, dass mit dem initialen Einsatz von Avalox® i.v. eine deutliche Reduktion der Behandlungskosten möglich ist. Bedingt durch den kürzeren stationären Aufenthalt könnten laut der Modellrechnung z.B. in Deutschland 266 EURO und in Frankreich 381 EURO pro Patient eingespart werden. "Durch den Einsatz von Avalox® i.v. wurden die gesamten Behandlungskosten wirksam gesenkt", sagte Jeremy Chancellor, Leiter des auswertenden unabhängigen Instituts "Innovus Research", Großbritannien.

"Die in Mailand vorgestellte Kosten-Nutzen-Analyse belegt erneut, dass innovative Forschung auch unter gesamtwirtschaftlicher Betrachtung nutzbringend ist. Wir sind sicher, dass Avalox® i.v. bei den Ärzten eine ebenso hohe Akzeptanz finden wird wie die Tablettenform, mit der mittlerweile schon über zwölf Millionen Patienten weltweit behandelt wurden," sagte Dr. Wolfgang Plischke, Leiter des Geschäftsbereichs Pharma der Bayer AG.

Avalox® (international Avelox®) ist seit 1999 auf dem Markt und mittlerweile in über 70 Ländern ausgeboten. In den USA wurde Avelox® i.v. bereits Ende 2001 zugelassen. Bis zum Jahr 2008 soll die intravenöse Darreichungsform einen Umsatz von 250 Millionen EURO erzielen.

| BayNews

Weitere Berichte zu: Kosten-Nutzen-Analyse Lungenentzündung

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Medizin Gesundheit:

nachricht Tollwutviren zeigen Verschaltungen im gläsernen Gehirn
19.01.2017 | Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn

nachricht Sicher und gesund arbeiten mit Datenbrillen
13.01.2017 | Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Medizin Gesundheit >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Fraunhofer-Institute entwickeln zerstörungsfreie Qualitätsprüfung für Hybridgussbauteile

19.01.2017 | Verfahrenstechnologie

Kieler Forscher koordiniert millionenschweres Verbundprojekt in der Entzündungsforschung

19.01.2017 | Förderungen Preise

Neue CRISPR-Methode enthüllt Genregulation einzelner Zellen

19.01.2017 | Biowissenschaften Chemie