Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Genuss von Fledermäusen führt zu Gehirnschäden

29.04.2002


US-Neurologen sind Geisteskrankheit von Mikronesiern auf der Spur



Der Verzehr von Fledermäusen ist für eine Geisteskrankheit unter der Bevölkerung der mikronesischen Bevölkerung verantwortlich. Das haben Forscher im Fachmagazin "Neurology" http://www.neurology.org berichtet. Unter der lokalen Bevölkerung Mikronesiens gelten die "fliegenden Füchse" als besondere Delikatesse. Seit den späten 70-er Jahren hat dies die Fledermaus-Population in Guam fast zum Aussterben gebracht.

... mehr zu:
»Geisteskrankheit


Der Verzehr von Fledermäusen führte zu Lytico-Bodig, einer sehr seltenen Geisteskrankheit, die Menschen scheinbar wach und bei Bewusstsein sein lässt, in Wirklichkeit aber zu einer völligen Abwesenheit bringt. Eine Heilung gibt es nicht. Die Erkrankung ist auch in Teilen Japans und Papua Neuguineas unter dem Namen amyotropische–lateral-Sklerose mit parkinsonoider Demenz (ALS-PDS) bekannt geworden. "Die Fledermäuse ernähren sich auf Guam in erster Linie von Palm-Samen, die das gefährliche Toxin Cycad enthalten. Mit dem Aussterben der Flying Foxes auf der Insel und dem Import von Fledermäusen aus Samoa, die sich nicht von Palm-Samen ernähren, ging die gefährliche Krankheit zurück", so der berühmte New Yorker Neurologe Oliver Sacks, der durch seine Publikation "Awakenings" ("Zeit des Erwachens") berühmt wurde.

Gemeinsam mit dem hawaiianischen Botaniker Paul Cox konnte der Neurologe das Geheimnis der Erkrankung erforschen: Die giftigen Palm-Samen wurden von den Fledermäusen an die Menschen weitergegeben. Die beiden Wissenschaftler stellten fest, dass in zwei Ortschaften auf Guam, in denen die Fledermäuse zu zeremoniellen Zwecken immer wieder gegessen wurden, die Zahl der ALS-PDS-Opfer besonders hoch war. "Die Fledermäuse fressen zu bestimmten Zeit das Zweieinhalbfache ihres eigenen Körpergewichts. Und sie ernähren sich ausschließlich von Früchten und Nektar", so Cox. "In den späten 70-er Jahren war der Verzehr von Fledermäusen so populär, dass sie auf Guam völlig ausgerottet wurden." Daraufhin wurden die Tiere in großen Mengen aus Samoa importiert. Da es auf diesen Inseln keine solchen Palmen gibt, verschwand auch das Krankheitsbild.


| pressetext.austria

Weitere Berichte zu: Geisteskrankheit

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Medizin Gesundheit:

nachricht Sicher und gesund arbeiten mit Datenbrillen
13.01.2017 | Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin

nachricht Vorhersage entlastet das Gehirn
13.01.2017 | Philipps-Universität Marburg

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Medizin Gesundheit >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Im Focus: Interfacial Superconductivity: Magnetic and superconducting order revealed simultaneously

Researchers from the University of Hamburg in Germany, in collaboration with colleagues from the University of Aarhus in Denmark, have synthesized a new superconducting material by growing a few layers of an antiferromagnetic transition-metal chalcogenide on a bismuth-based topological insulator, both being non-superconducting materials.

While superconductivity and magnetism are generally believed to be mutually exclusive, surprisingly, in this new material, superconducting correlations...

Im Focus: Erforschung von Elementarteilchen in Materialien

Laseranregung von Semimetallen ermöglicht die Erzeugung neuartiger Quasiteilchen in Festkörpersystemen sowie ultraschnelle Schaltung zwischen verschiedenen Zuständen.

Die Untersuchung der Eigenschaften fundamentaler Teilchen in Festkörpersystemen ist ein vielversprechender Ansatz für die Quantenfeldtheorie. Quasiteilchen...

Im Focus: Studying fundamental particles in materials

Laser-driving of semimetals allows creating novel quasiparticle states within condensed matter systems and switching between different states on ultrafast time scales

Studying properties of fundamental particles in condensed matter systems is a promising approach to quantum field theory. Quasiparticles offer the opportunity...

Im Focus: Mit solaren Gebäudehüllen Architektur gestalten

Solarthermie ist in der breiten Öffentlichkeit derzeit durch dunkelblaue, rechteckige Kollektoren auf Hausdächern besetzt. Für ästhetisch hochwertige Architektur werden Technologien benötigt, die dem Architekten mehr Gestaltungsspielraum für Niedrigst- und Plusenergiegebäude geben. Im Projekt »ArKol« entwickeln Forscher des Fraunhofer ISE gemeinsam mit Partnern aktuell zwei Fassadenkollektoren für solare Wärmeerzeugung, die ein hohes Maß an Designflexibilität erlauben: einen Streifenkollektor für opake sowie eine solarthermische Jalousie für transparente Fassadenanteile. Der aktuelle Stand der beiden Entwicklungen wird auf der BAU 2017 vorgestellt.

Im Projekt »ArKol – Entwicklung von architektonisch hoch integrierten Fassadekollektoren mit Heat Pipes« entwickelt das Fraunhofer ISE gemeinsam mit Partnern...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

Über intelligente IT-Systeme und große Datenberge

17.01.2017 | Veranstaltungen

Aquakulturen und Fangquoten – was hilft gegen Überfischung?

16.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Geothermie: Den Sommer im Winter ernten

18.01.2017 | Energie und Elektrotechnik

Kompositmaterial für die Wasseraufbereitung

18.01.2017 | Biowissenschaften Chemie

Brain-Computer-Interface: Wenn der Computer uns intuitiv versteht

18.01.2017 | Informationstechnologie