Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Gefahren rechtzeitig erkennen und vorbeugen: Testen und Behandeln bei Hepatitis

01.10.2007
Zum Welt-Hepatitis-Tag am 1. Oktober erklärt die Drogenbeauftragte der Bundesregierung, Sabine Bätzing:

„Drogenkonsumenten sind besonders gefährdet, sich mit Hepatitis anzustecken. Das gilt besonders für Hepatitis C. Die Infektion kann beispielsweise durch das gemeinsame Benutzen von Spritzen beim Heroinkonsum erfolgen. Gefahr besteht aber auch durch ein gemeinsam verwendetes Röhrchen beim Kokainschnupfen. Auch Piercing oder Tätowierungen gelten als Infektionsursachen. Wir müssen deshalb die bestehenden guten Präventionsstrategien noch weiter verbessern.“

Wissenschaftliche Untersuchungen gehen davon aus, dass 67 % aller Substituierten mit einer chronischen Hepatitis C infiziert sind. Das entspricht bundesweit etwa 44.000 Personen.

Sabine Bätzing: „Inzwischen gilt auch eine chronische Hepatitis C als gut behandelbare Krankheit mit einer hohen Chance auf vollständige Heilung. Modellversuche haben gezeigt, dass diese Erfolge auch bei Substituierten und Drogenabhängigen erzielt werden können.

... mehr zu:
»Hepatitis »Hepatitis C

Europaweit stehen wir allerdings vor dem Problem, dass zu selten auf Hepatitis C getestet wird und noch seltener eine Behandlung erfolgt. Dabei entwickelt sich bei etwa 30 % der Personen, die an einer chronischen Hepatitis C erkrankt sind, in den Folgejahren eine Leberzirrhose. Damit sind viel persönliches Leid und hohe Behandlungskosten verbunden, die durch eine rechtzeitige Behandlung vermieden werden können.“

„Hepatitis? Lass Dich testen!“ Dem Motto des diesjährigen Welt-Hepatitis-Tags schließt sich deshalb die Drogenbeauftragte der Bundesregierung an. „Besonders Drogenkonsumenten und Substituierte sollten sich frühzeitig testen und über die Behandlungsmöglichkeiten informieren lassen“, fordert Sabine Bätzing die Betroffenen auf.

Auch der aktuelle Bericht zur EU-Ratsempfehlung von 2003 zur „Prävention und der Reduzierung von Gesundheitsschäden im Zusammenhang mit Drogenabhängigkeit“ empfiehlt, dass Behandlungen aktiv angeregt werden und von medizinischen Fachkräften, von Ehrenamtlichen in den Gemeinden oder von einem beteiligten Familienmitglied unterstützt werden sollen.

| BMG News
Weitere Informationen:
http://www.drogenbeauftragte.de
http://www.welthepatitistag.info
http://www.bmg.bund.de

Weitere Berichte zu: Hepatitis Hepatitis C

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Medizin Gesundheit:

nachricht Abstoßung von Spenderorganen: Neue Biomarker sollen Komplikationen verhindern
15.12.2017 | Deutsche Herzstiftung e.V./Deutsche Stiftung für Herzforschung

nachricht Antibiotikaresistenzen durch Nanopartikel überwinden?
15.12.2017 | Friedrich-Schiller-Universität Jena

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Medizin Gesundheit >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Im Focus: First-of-its-kind chemical oscillator offers new level of molecular control

DNA molecules that follow specific instructions could offer more precise molecular control of synthetic chemical systems, a discovery that opens the door for engineers to create molecular machines with new and complex behaviors.

Researchers have created chemical amplifiers and a chemical oscillator using a systematic method that has the potential to embed sophisticated circuit...

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Weltrekord: Jülicher Forscher simulieren Quantencomputer mit 46 Qubits

15.12.2017 | Informationstechnologie

Wackelpudding mit Gedächtnis – Verlaufsvorhersage für handelsübliche Lacke

15.12.2017 | Verfahrenstechnologie

Forscher vereinfachen Installation und Programmierung von Robotersystemen

15.12.2017 | Energie und Elektrotechnik