Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Mit Lungenfunktionstests gegen die global häufigste Todesursache

05.09.2007
Lungenkrankheiten verursachen weltweit die meisten Todesfälle noch vor Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Schlaganfällen. Dabei ist es mit einem einfachen Lungenfunktionstest möglich, Lungenkrankheiten frühzeitig zu erkennen.

200 über das gesamte Bundesgebiet verteilte Informationsveranstaltungen und eine Zentralveranstaltung in Nürnberg anlässlich des 10. Deutschen Lungentages am 29. September 2007 sollen dazu beitragen, die Zunahme von Lungenkrankheiten einzudämmen.

Lungenkrankheiten verursachen weltweit die meisten Todesfälle noch vor Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Schlaganfällen. Im Jahr 1990 starben weltweit 9,4 Millionen Menschen an den Folgen einer Atemwegserkrankung. Experten schätzen, dass die Zahl der Todesfälle durch Lungenkrankheiten in den nächsten Jahren weiter ansteigen wird. Dabei ist es mit einem einfachen Lungenfunktionstest möglich, Lungenkrankheiten frühzeitig zu erkennen.

Eine groß angelegte, von der Deutschen Atemwegsliga e. V. für die im Lungentag zusammengeschlossenen Verbände organisierte Informations- und Lungenfunktionsmesskampagne im Rahmen des 10. Deutschen Lungentages am 29. September 2007 in Nürnberg soll dazu beitragen, die Zunahme von Lungenkrankheiten einzudämmen. Diese Aktion ist Teil des diesjährigen Deutschen Lungentages. Unter dem Motto "Machen Sie Ihrer Lungen Beine" finden an diesem Wochenende weit mehr als 200 über das gesamte Bundesgebiet verteilte Lungentest- und Informationsveranstaltungen statt.

Anlässlich der Zentralveranstaltung auf dem Jakobsplatz in Nürnberg werden kostenlos Lungenfunktions- und weitere Tests zur Prüfung der Lungengesundheit angeboten. Die Lungenfunktionsprüfungen dauern nur etwa 5 bis 10 Minuten und sind für die Probanden nicht belastend. Ergänzt wird die Aktion durch umfangreiches Informationsmaterial zur Gesunderhaltung der Lunge sowie über Atemwegs- und Lungenkrankheiten und wie man sie erkennen und behandeln kann. Darüber hinaus stehen Lungenexperten aus dem gesamten Bundesgebiet für Fragen rund um das Thema "Lunge" Rede und Antwort. Ein interaktiv gestaltetes Bühnenprogramm rundet das Angebot der im Deutschen Lungentag vereinigten Fachgesellschaften und Organisationen ab.

Die Kampagne findet zeitgleich mit der Interpneu, einer Fortbildungsveranstaltung für Lungenfachärzte, statt. Nürnberg steht an diesem Wochenende also ganz im Zeichen der Lunge.

Dr. Ulrich Kümmel´ | idw
Weitere Informationen:
http://www.atemwegsliga.de
http://www.ikomm.info/pages/journalisten.html
http://www.lungentag.de

Weitere Berichte zu: Lunge Lungenfunktionstest Lungenkrankheiten

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Medizin Gesundheit:

nachricht Sicher und gesund arbeiten mit Datenbrillen
13.01.2017 | Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin

nachricht Vorhersage entlastet das Gehirn
13.01.2017 | Philipps-Universität Marburg

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Medizin Gesundheit >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Im Focus: Interfacial Superconductivity: Magnetic and superconducting order revealed simultaneously

Researchers from the University of Hamburg in Germany, in collaboration with colleagues from the University of Aarhus in Denmark, have synthesized a new superconducting material by growing a few layers of an antiferromagnetic transition-metal chalcogenide on a bismuth-based topological insulator, both being non-superconducting materials.

While superconductivity and magnetism are generally believed to be mutually exclusive, surprisingly, in this new material, superconducting correlations...

Im Focus: Erforschung von Elementarteilchen in Materialien

Laseranregung von Semimetallen ermöglicht die Erzeugung neuartiger Quasiteilchen in Festkörpersystemen sowie ultraschnelle Schaltung zwischen verschiedenen Zuständen.

Die Untersuchung der Eigenschaften fundamentaler Teilchen in Festkörpersystemen ist ein vielversprechender Ansatz für die Quantenfeldtheorie. Quasiteilchen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

Über intelligente IT-Systeme und große Datenberge

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Der erste Blick auf ein einzelnes Protein

18.01.2017 | Biowissenschaften Chemie

Das menschliche Hirn wächst länger und funktionsspezifischer als gedacht

18.01.2017 | Biowissenschaften Chemie

Zur Sicherheit: Rettungsautos unterbrechen Radio

18.01.2017 | Verkehr Logistik