Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Mit Lungenfunktionstests gegen die global häufigste Todesursache

05.09.2007
Lungenkrankheiten verursachen weltweit die meisten Todesfälle noch vor Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Schlaganfällen. Dabei ist es mit einem einfachen Lungenfunktionstest möglich, Lungenkrankheiten frühzeitig zu erkennen.

200 über das gesamte Bundesgebiet verteilte Informationsveranstaltungen und eine Zentralveranstaltung in Nürnberg anlässlich des 10. Deutschen Lungentages am 29. September 2007 sollen dazu beitragen, die Zunahme von Lungenkrankheiten einzudämmen.

Lungenkrankheiten verursachen weltweit die meisten Todesfälle noch vor Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Schlaganfällen. Im Jahr 1990 starben weltweit 9,4 Millionen Menschen an den Folgen einer Atemwegserkrankung. Experten schätzen, dass die Zahl der Todesfälle durch Lungenkrankheiten in den nächsten Jahren weiter ansteigen wird. Dabei ist es mit einem einfachen Lungenfunktionstest möglich, Lungenkrankheiten frühzeitig zu erkennen.

Eine groß angelegte, von der Deutschen Atemwegsliga e. V. für die im Lungentag zusammengeschlossenen Verbände organisierte Informations- und Lungenfunktionsmesskampagne im Rahmen des 10. Deutschen Lungentages am 29. September 2007 in Nürnberg soll dazu beitragen, die Zunahme von Lungenkrankheiten einzudämmen. Diese Aktion ist Teil des diesjährigen Deutschen Lungentages. Unter dem Motto "Machen Sie Ihrer Lungen Beine" finden an diesem Wochenende weit mehr als 200 über das gesamte Bundesgebiet verteilte Lungentest- und Informationsveranstaltungen statt.

Anlässlich der Zentralveranstaltung auf dem Jakobsplatz in Nürnberg werden kostenlos Lungenfunktions- und weitere Tests zur Prüfung der Lungengesundheit angeboten. Die Lungenfunktionsprüfungen dauern nur etwa 5 bis 10 Minuten und sind für die Probanden nicht belastend. Ergänzt wird die Aktion durch umfangreiches Informationsmaterial zur Gesunderhaltung der Lunge sowie über Atemwegs- und Lungenkrankheiten und wie man sie erkennen und behandeln kann. Darüber hinaus stehen Lungenexperten aus dem gesamten Bundesgebiet für Fragen rund um das Thema "Lunge" Rede und Antwort. Ein interaktiv gestaltetes Bühnenprogramm rundet das Angebot der im Deutschen Lungentag vereinigten Fachgesellschaften und Organisationen ab.

Die Kampagne findet zeitgleich mit der Interpneu, einer Fortbildungsveranstaltung für Lungenfachärzte, statt. Nürnberg steht an diesem Wochenende also ganz im Zeichen der Lunge.

Dr. Ulrich Kümmel´ | idw
Weitere Informationen:
http://www.atemwegsliga.de
http://www.ikomm.info/pages/journalisten.html
http://www.lungentag.de

Weitere Berichte zu: Lunge Lungenfunktionstest Lungenkrankheiten

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Medizin Gesundheit:

nachricht Immunsystem: Wer lockt die Polizisten auf Streife?
17.02.2017 | Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn

nachricht Erstmals Herzpflaster aus Stammzellen für die Anwendung an Patienten mit Herzmuskelschwäche
17.02.2017 | Universitätsmedizin Göttingen - Georg-August-Universität

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Medizin Gesundheit >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Im Focus: Weltweit genaueste und stabilste transportable optische Uhr

Optische Strontiumuhr der PTB in einem PKW-Anhänger – für geodätische Untersuchungen, weltweite Uhrenvergleiche und schließlich auch eine neue SI-Sekunde

Optische Uhren sind noch genauer als die Cäsium-Atomuhren, die gegenwärtig die Zeit „machen“. Außerdem benötigen sie nur ein Hundertstel der Messdauer, um eine...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

Ökologischer Landbau: Experten diskutieren Beitrag zum Grundwasserschutz

17.02.2017 | Veranstaltungen

Von DigiCash bis Bitcoin

16.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Stammzellen verlassen Blutgefäße in strömungsarmen Zonen des Knochenmarks

17.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

LODENFREY setzt auf das Workforce Mangement von GFOS

17.02.2017 | Unternehmensmeldung

50 Jahre JULABO : Erfahrung – Können & Weiterentwicklung!

17.02.2017 | Unternehmensmeldung