Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Hunter-gatherers ate lean cuts

26.03.2002


Wild meat healthier than farmed cattle.



Wild meats gnawed by ancient hunters contain healthier fats than modern farmed cattle. This finding backs the idea that a palaeolithic diet is the key to good health.

Fifteen thousand years ago, cheeseburgers and chicken wings weren’t on the menu. Before the advent of agriculture, humans ate whatever meat and fish they could catch, plus seeds and plants that they gathered.


Humans were healthier for it, claims Lauren Cordain of Colorado State University in Fort Collins. He and his colleagues have shown that meat from wild elk, deer and antelope contain more beneficial types of fat than meat from today’s grain-fed cattle1.

Reverting to our ancestor’s diet might help to fight the global spread of obesity and associated diseases, Cordain thinks. "We should try and raise our meat so it emulates wild meat," he says.

Hunter eats best

Cordain is one of several researchers who recommend the palaeolithic diet - one that mimics that of the hunter-gatherers.

This rules out farmed foods such as dairy products, refined cereals, added fats and salt. Staples are instead lean meat, fish, fresh fruit and vegetables. Prize cuts are the oily brain and bone marrow of a kill. Unlike many greasy foods today, these are rich in healthier fats.

Palaeodiet advocates think that humans evolved to eat and live as hunter-gatherers did, and have not had time to adapt to the modern lifestyle of factory foods and sloth. "We believe there’s a discordance between environmental conditions we were selected for and those we live in now," says Cordain.

The theory is partly based on studies of contemporary hunter-gatherer societies. Staffan Lindeberg of Lund University in Sweden, for example, found that islanders in Papua New Guinea who eat yams, fruit, fish and coconut rarely suffer from heart disease. "The best diet for us now would be something similar to this," he says.

Conveniently, the palaeodiet fits fairly well with standard dietary advice. How closely it represents the ancestral menu, however, is disputed.

Existing hunter-gatherer societies do not necessarily represent past ones, argues anthropologist Stanley Ulijaszek of the University of Oxford, UK. Past populations living in different parts of the world had very different diets - Inuits might have eaten meat virtually exclusively, others may have lived mainly on vegetables.

But even though the exact proportions cannot be specified, the principle of eliminating agricultural products is nonetheless sound, argues Lindeberg. He is starting to test whether the regime can reduce the incidence of Western killers such as heart disease and diabetes.

Wannabe hunter-gatherers will have to do more than choose lean steak, however. "You have to exercise like our ancestors too," points out Barry Bogin, who studies anthoropology and obesity at the University of Michigan, Dearborn.

Wild at heart

Cordain and his team compared the muscle, brain, bone marrow and fat of wild animals with those of cattle. A wild steak has 2 per cent total fat, as opposed to the 5-7 per cent in lean beef, they found. Wild tissues also contain more omega-3 fatty acids, which are abundant in oily fish and have been linked to a reduced risk of heart disease.

Meat from pasture-grazed cattle resembled wild meat more closely than did meat from cows that were intensively raised on grains such as corn and sorghum. But some argue that less intensive farming techniques will not produce sufficient meat to feed the world’s population. "There’s no way you can support six billion people on that kind of diet," says Bogin.

References
  1. Cordain, L. et al. Fatty acid analysis of wild ruminant tissues: evolutionary implications for reducting diet-related chronic disease. European Journal of Clinical Nutrition, 56, 181 - 191, (2002).


HELEN PEARSON | © Nature News Service

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Medizin Gesundheit:

nachricht Neuer Ansatz gegen Gastritis
10.08.2017 | Medizinische Hochschule Hannover

nachricht Wenn Schimmelpilze das Auge zerstören
10.08.2017 | Julius-Maximilians-Universität Würzburg

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Medizin Gesundheit >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Platz 2 für Helikopter-Designstudie aus Stade - Carbontechnologie-Studenten der PFH erfolgreich

Bereits lange vor dem Studienabschluss haben vier Studenten des PFH Hansecampus Stade ihr ingenieurwissenschaftliches Können eindrucksvoll unter Beweis gestellt: Malte Blask, Hagen Hagens, Nick Neubert und Rouven Weg haben bei einem internationalen Wettbewerb der American Helicopter Society (AHS International) den zweiten Platz belegt. Ihre Aufgabe war es, eine Designstudie für ein helikopterähnliches Fluggerät zu entwickeln, das 24 Stunden an einem Punkt in der Luft fliegen kann.

Die vier Kommilitonen sind im Studiengang Verbundwerkstoffe/Composites am Hansecampus Stade der PFH Private Hochschule Göttingen eingeschrieben. Seit elf...

Im Focus: Wissenschaftler entdecken seltene Ordnung von Elektronen in einem supraleitenden Kristall

In einem Artikel der aktuellen Ausgabe des Forschungsmagazins „Nature“ berichten Wissenschaftler vom Max-Planck-Institut für Chemische Physik fester Stoffe in Dresden von der Entdeckung eines seltenen Materiezustandes, bei dem sich die Elektronen in einem Kristall gemeinsam in einer Richtung bewegen. Diese Entdeckung berührt eine der offenen Fragestellungen im Bereich der Festkörperphysik: Was passiert, wenn sich Elektronen gemeinsam im Kollektiv verhalten, in sogenannten „stark korrelierten Elektronensystemen“, und wie „einigen sich“ die Elektronen auf ein gemeinsames Verhalten?

In den meisten Metallen beeinflussen sich Elektronen gegenseitig nur wenig und leiten Wärme und elektrischen Strom weitgehend unabhängig voneinander durch das...

Im Focus: Wie ein Bakterium von Methanol leben kann

Bei einem Bakterium, das Methanol als Nährstoff nutzen kann, identifizierten ETH-Forscher alle dafür benötigten Gene. Die Erkenntnis hilft, diesen Rohstoff für die Biotechnologie besser nutzbar zu machen.

Viele Chemiker erforschen derzeit, wie man aus den kleinen Kohlenstoffverbindungen Methan und Methanol grössere Moleküle herstellt. Denn Methan kommt auf der...

Im Focus: Topologische Quantenzustände einfach aufspüren

Durch gezieltes Aufheizen von Quantenmaterie können exotische Materiezustände aufgespürt werden. Zu diesem überraschenden Ergebnis kommen Theoretische Physiker um Nathan Goldman (Brüssel) und Peter Zoller (Innsbruck) in einer aktuellen Arbeit im Fachmagazin Science Advances. Sie liefern damit ein universell einsetzbares Werkzeug für die Suche nach topologischen Quantenzuständen.

In der Physik existieren gewisse Größen nur als ganzzahlige Vielfache elementarer und unteilbarer Bestandteile. Wie das antike Konzept des Atoms bezeugt, ist...

Im Focus: Unterwasserroboter soll nach einem Jahr in der arktischen Tiefsee auftauchen

Am Dienstag, den 22. August wird das Forschungsschiff Polarstern im norwegischen Tromsø zu einer besonderen Expedition in die Arktis starten: Der autonome Unterwasserroboter TRAMPER soll nach einem Jahr Einsatzzeit am arktischen Tiefseeboden auftauchen. Dieses Gerät und weitere robotische Systeme, die Tiefsee- und Weltraumforscher im Rahmen der Helmholtz-Allianz ROBEX gemeinsam entwickelt haben, werden nun knapp drei Wochen lang unter Realbedingungen getestet. ROBEX hat das Ziel, neue Technologien für die Erkundung schwer erreichbarer Gebiete mit extremen Umweltbedingungen zu entwickeln.

„Auftauchen wird der TRAMPER“, sagt Dr. Frank Wenzhöfer vom Alfred-Wegener-Institut, Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung (AWI) selbstbewusst. Der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Die Zukunft des Leichtbaus: Mehr als nur Material einsparen

23.08.2017 | Veranstaltungen

Logistikmanagement-Konferenz 2017

23.08.2017 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Oktober 2017

23.08.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Spot auf die Maschinerie des Lebens

23.08.2017 | Biowissenschaften Chemie

Die Sonne: Motor des Erdklimas

23.08.2017 | Physik Astronomie

Entfesselte Magnetkraft

23.08.2017 | Physik Astronomie