Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Moderne psychologische Fachinformation

21.08.2000


... mehr zu:
»Psychologie »ZPID
Moderne psychologische Fachinformation für Forschung, Studium und Praxis - Informationsrecherchen zu allen Fragen rund um Psychologie und Psychotherapie.

Die Zentralstelle für Psychologische Information und Dokumentation (ZPID) ermöglicht mit Datenbanken, Internetkatalog und einer speziellen Suchmaschine genaue und umfassende Informationsrecherchen zu allen Fragen rund um Psychologie und Psychotherapie. Zu Themen wie Stresserkrankungen, Depression, Tinnitus, Essstörungen, Alkohol- und Nikotinabhängigkeit, oder Verhaltensstörungen bei Kindern werden am Infostand der ZPID beim "Tag der Region" Beispielrecherchen angeboten mit kommentierten Nachweisen von Fachzeitschriftenartikeln, Büchern, Filmen, Ratgebern, Testverfahren zur psychologischen Erklärung, Diagnose und Therapie dieser psychischen Störungen. Am Infostand gibt es weiterhin Tipps für eigene Suchen im Internet.

Als Dienstleistung für Wissenschaft und Praxis sichten, klassifizieren, verschlagworten und kommentieren die Informationsspezialisten der ZPID an der Universität Trier schon seit 1972 psychologische Literatur, Lehr- und Informationsmedien, Diplomarbeiten und Dissertationen, Testverfahren und neuerdings auch gute Internetadressen. Diese Informationen werden systematisch in Computer-Datenbanken erfasst, ständig aktualisiert und den Nutzern zeitgemäß mit modernster Technologie in den meisten Universitätsbibliotheken und im Internet zur Verfügung gestellt.
Damit verschaffen sich Wissenschaftler einen Überblick über neue Forschungsgebiete und bereiten eigene Projekte und Publikationen vor; Psychologen in Kliniken, Beratungsstellen und Unternehmen halten sich fachlich auf dem Laufenden und finden gezielt Informationen zu speziellen Fragen; Studenten finden Lehrbücher, ein geeignetes Thema für ihre Diplom- oder Doktorarbeit oder informieren sich über psychologische Berufsfelder.

Als Mitglied der Wissenschaftsgemeinschaft Gottfried Wilhelm Leibniz ist die ZPID heute ein sehr angesehenes und viel genutztes Institut mit überregionaler Bedeutung für die Psychologie in den deutschsprachigen Ländern.

Ansprechpartner:
Bernd Preuss, Telefon: (06 51) 2 01-20 28, E-Mail: preuss@zpid.de
Barbara Bonfig, Telefon: (06 51) 2 01-28 69, E-Mail: bonfig@zpid.de
Universität Trier
ZPID, Gebäude D
54286 Trier
http://www.zpid.de/

PRESSEMITTEILUNG
UNIVERSITÄT TRIER
Herausgegeben von der Pressestelle
Leitung: Heidi Neyses
54286 Trier
Telefon: 06 51/2 01-42 39
Fax: 06 51/2 01-42 47

21. August 2000

Heidi Neyses |

Weitere Berichte zu: Psychologie ZPID

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Medizin Gesundheit:

nachricht Starkes Übergewicht: Magenbypass und Schlauchmagen vergleichbar
17.01.2018 | Universität Basel

nachricht Therapieansatz: Kombination von Neuroroboter und Hirnstimulation aktiviert ungenutzte Nervenbahnen
16.01.2018 | Universitätsklinikum Tübingen

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Medizin Gesundheit >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Forscher entschlüsseln zentrales Reaktionsprinzip von Metalloenzymen

Sogenannte vorverspannte Zustände beschleunigen auch photochemische Reaktionen

Was ermöglicht den schnellen Transfer von Elektronen, beispielsweise in der Photosynthese? Ein interdisziplinäres Forscherteam hat die Funktionsweise wichtiger...

Im Focus: Scientists decipher key principle behind reaction of metalloenzymes

So-called pre-distorted states accelerate photochemical reactions too

What enables electrons to be transferred swiftly, for example during photosynthesis? An interdisciplinary team of researchers has worked out the details of how...

Im Focus: Erstmalige präzise Messung der effektiven Ladung eines einzelnen Moleküls

Zum ersten Mal ist es Forschenden gelungen, die effektive elektrische Ladung eines einzelnen Moleküls in Lösung präzise zu messen. Dieser fundamentale Fortschritt einer vom SNF unterstützten Professorin könnte den Weg für die Entwicklung neuartiger medizinischer Diagnosegeräte ebnen.

Die elektrische Ladung ist eine der Kerneigenschaften, mit denen Moleküle miteinander in Wechselwirkung treten. Das Leben selber wäre ohne diese Eigenschaft...

Im Focus: The first precise measurement of a single molecule's effective charge

For the first time, scientists have precisely measured the effective electrical charge of a single molecule in solution. This fundamental insight of an SNSF Professor could also pave the way for future medical diagnostics.

Electrical charge is one of the key properties that allows molecules to interact. Life itself depends on this phenomenon: many biological processes involve...

Im Focus: Wie Metallstrukturen effektiv helfen, Knochen zu heilen

Forscher schaffen neue Generation von Knochenimplantaten

Wissenschaftler am Julius Wolff Institut, dem Berlin-Brandenburger Centrum für Regenerative Therapien und dem Centrum für Muskuloskeletale Chirurgie der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

2. Hannoverscher Datenschutztag: Neuer Datenschutz im Mai – Viele Unternehmen nicht vorbereitet!

16.01.2018 | Veranstaltungen

Fachtagung analytica conference 2018

15.01.2018 | Veranstaltungen

Tagung „Elektronikkühlung - Wärmemanagement“ vom 06. - 07.03.2018 in Essen

11.01.2018 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Rittal mit neuem Onlineauftritt - Lösungskompetenz für alle IT-Szenarien

16.01.2018 | Unternehmensmeldung

Die „dunkle“ Seite der Spin-Physik

16.01.2018 | Physik Astronomie

Wetteranomalien verstärken Meereisschwund

16.01.2018 | Geowissenschaften