Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Neue Forschungsstelle Bioethik in Münster

21.11.2000


... mehr zu:
»Bioethik
Zum Wintersemester hat die Forschungsstelle Bioethik an der Universität Münster ihre Arbeit aufgenommen. Sprecher ist der Philosoph Prof. Dr. Ludwig Siep, beteiligt sind bisher Mediziner, Rechtswissenschaftler,
Biologen und Theologen. "Ich glaube, dass keine Universität in Deutschland so viel Kompetenz in diesem Bereich besitzt wie die Universität Münster", betont Prof. Siep. Bisher habe es aber an einem institutionellem Unterbau gefehlt, um die Kollegen auch miteinander ins Gespräch zu bringen.

So besteht der erste Schritt der Forschungsstelle darin, Namen von Wissenschaftlern, die zur Bioethik forschen, zu sammeln und sie ab Anfang nächsten Jahres auf einer Webseite zu präsentieren. Ein Kolloquium, um die Arbeit der Forschungsstelle vorzustellen, ist für das kommende Sommersemester geplant.

Die Forschungsstelle versteht sich nicht als Konkurrenz zu bereits bestehenden Ethik-Kommissionen, denn dort werden Einzelfälle verhandelt, während die Forschungsstelle ihr Augenmerk auf grundsätzliche Fragen richten will. Ein Beispiel dafür ist die Frage, ob es erlaubt sein soll, Kinder zu klonen, um mit ihren Stammzellen einem anderen Menschen zu helfen. Vor allem im angelsächsischen Raum geht man damit weitaus weniger "skrupulöser" um. "Dort achtet man mehr darauf, was dem Individuum nützt, weniger darauf, was für eine Auswirkung das auf die Gesellschaft haben könnte", beschreibt Siep die Situation. "Aber es ist wichtig, dass die deutsche Stimme nicht verloren geht, denn wir haben eine andere Geschichte und andere Traditionen".

Ein wesentlicher Teil der Arbeit der Forschungsstelle wird darin bestehen, gemeinsame Stellungnahmen zu erarbeiten und in die Öffentlichkeit zu bringen. Darüber hinaus sollen einzelne Forschungsarbeiten zu bioethischen Themen unterstützt werden.

Norbert Frie | idw

Weitere Berichte zu: Bioethik

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Medizin Gesundheit:

nachricht Innovative Antikörper für die Tumortherapie
20.02.2017 | Wilhelm Sander-Stiftung

nachricht Nervenschmerzen zukünftig wirksamer behandeln
20.02.2017 | Universität Zürich

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Medizin Gesundheit >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017

20.02.2017 | Veranstaltungen

Schwerstverletzungen verstehen und heilen

20.02.2017 | Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Innovative Antikörper für die Tumortherapie

20.02.2017 | Medizin Gesundheit

Multikristalline Siliciumsolarzelle mit 21,9 % Wirkungsgrad – Weltrekord zurück am Fraunhofer ISE

20.02.2017 | Energie und Elektrotechnik

Wie Viren ihren Lebenszyklus mit begrenzten Mitteln effektiv sicherstellen

20.02.2017 | Biowissenschaften Chemie