Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Implantate können gezielte Hilfe leisten für Parkinson-Patienten

04.05.2007
BMBF fördert Projekte zu Produkten der nächsten Generation

Implantate leisten wichtige Lebensfunktionen: So haben Herzschrittmacher schon vielen Menschen das Leben gerettet. Durch Implantate können gehörlose Menschen wieder hören und Knochengewebe kann sich neu bilden. Künftig sollen Implantate noch weitaus mehr leisten können: Entzündungen hemmen, Heilungsprozesse verbessern oder bei Parkinson-Patienten durch gezielte Stimulationen der Hirnregionen die Motorik verbessern. Dass diese Implantate bald Wirklichkeit werden können, ist Ziel der Fördermaßnahmen "Intelligente Implantate" und "Bioaktive Implantate" des Bundesforschungsministeriums (BMBF). Mit 25 Millionen Euro fördert das BMBF in den kommenden drei Jahren die Entwicklungen in diesem Zukunftsfeld.

Im Fokus der Forschungsarbeiten stehen sowohl implantierbare medizinische Geräte als auch biologisch aktive Implantate ohne Energiequelle. Eine besondere Herausforderung sind so genannte Closed-Loop-Anwendungen wie die "künstliche Bauchspeicheldrüse", bei denen Diagnose und Therapie in einem System vereint sind. Die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler sind aufgefordert, Lösungen für zahlreiche technologische Engpässe zu finden. Besondere Bedeutung kommt dabei Schlüsselkomponenten wie physikalische und biochemische Sensoren, Aktoren (Pumpen und Ventile), Energieversorgung, Biokompatibilität und Nanostrukturierungen zu.

Mit intelligenten Komponenten ausgestattete Implantate ermöglichen genauere Diagnoseverfahren und wirksamere Therapien als herkömmliche Medizinprodukte - und verbessern damit sowohl die Qualität der ärztlichen Behandlung als auch die Lebensqualität der betroffenen Patienten. Möglich werden solche intelligenten Implantate durch Mikrosystemtechnik, Werkstofftechnologien und Nanotechnologie. Implantate können mit Hilfe dieser Zukunftstechnologien optimal an die menschliche Physiologie angepasst werden. Zudem werden sie kleiner und gleichzeitig leistungsstärker.

... mehr zu:
»Implantat »Parkinson
Die Projektskizzen für die beiden Ausschreibungen können bis zum 15.08.2007 eingereicht werden. Weitere Informationen zum Förderungsschwerpunkt "Intelligente Implantate" finden Sie im Internet unter http://www.mstonline.de/foerderung oder http://www.vditz.de
sowie beim Projektträger
VDI/VDEInnovation + Technik GmbH
Christine Weiß
Tel.: 030 310078-184
E-Mail: weiss@vdivde-it.de
Weitere Informationen zum Förderschwerpunkt "Bioaktive Implantate" erhalten Sie beim Projektträger
VDI Technologiezentrum GmbH
Dr. Oliver Bujok
Tel.: 0211 6214-401,
E-Mail: bujok@vdi.de

Silvia von Einsiedel | idw
Weitere Informationen:
http://www.vditz.de
http://www.mstonline.de/foerderung
http://www.bmbf.de/press/2039.php

Weitere Berichte zu: Implantat Parkinson

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Medizin Gesundheit:

nachricht Mikrobiologen entwickeln Methode zur beschleunigten Bestimmung von Antibiotikaresistenzen
13.02.2018 | Westfälische Wilhelms-Universität Münster

nachricht Überschreiben oder Speichern? Die Gewissensfrage zur Vergesslichkeit
13.02.2018 | PhytoDoc Ltd.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Medizin Gesundheit >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

Erstmals ist es einem Forscherteam am Max-Planck-Institut (MPI) für Polymerforschung in Mainz gelungen, einen integrierten Schaltkreis (IC) aus einer monomolekularen Schicht eines Halbleiterpolymers herzustellen. Dies erfolgte in einem sogenannten Bottom-Up-Ansatz durch einen selbstanordnenden Aufbau.

In diesem selbstanordnenden Aufbauprozess ordnen sich die Halbleiterpolymere als geordnete monomolekulare Schicht in einem Transistor an. Transistoren sind...

Im Focus: Quantenbits per Licht übertragen

Physiker aus Princeton, Konstanz und Maryland koppeln Quantenbits und Licht

Der Quantencomputer rückt näher: Neue Forschungsergebnisse zeigen das Potenzial von Licht als Medium, um Informationen zwischen sogenannten Quantenbits...

Im Focus: Demonstration of a single molecule piezoelectric effect

Breakthrough provides a new concept of the design of molecular motors, sensors and electricity generators at nanoscale

Researchers from the Institute of Organic Chemistry and Biochemistry of the CAS (IOCB Prague), Institute of Physics of the CAS (IP CAS) and Palacký University...

Im Focus: Das VLT der ESO arbeitet erstmals wie ein 16-Meter-Teleskop

Erstes Licht für das ESPRESSO-Instrument mit allen vier Hauptteleskopen

Das ESPRESSO-Instrument am Very Large Telescope der ESO in Chile hat zum ersten Mal das kombinierte Licht aller vier 8,2-Meter-Hauptteleskope nutzbar gemacht....

Im Focus: Neuer Quantenspeicher behält Information über Stunden

Information in einem Quantensystem abzuspeichern ist schwer, sie geht meist rasch verloren. An der TU Wien erzielte man nun ultralange Speicherzeiten mit winzigen Diamanten.

Mit Quantenteilchen kann man Information speichern und manipulieren – das ist die Basis für viele vielversprechende Technologien, vom hochsensiblen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Auf der grünen Welle in die Zukunft des Mobilfunks

16.02.2018 | Veranstaltungen

Smart City: Interdisziplinäre Konferenz zu Solarenergie und Architektur

15.02.2018 | Veranstaltungen

Forschung für fruchtbare Böden / BonaRes-Konferenz 2018 versammelt internationale Bodenforscher

15.02.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

17.02.2018 | Energie und Elektrotechnik

Stammbaum der Tagfalter erstmalig umfassend neu aufgestellt

16.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Neue Strategien zur Behandlung chronischer Nierenleiden kommen aus der Tierwelt

16.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics