Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Meilenstein für die Entwicklung der Regenerativen Medizin

30.03.2007
Rachel: "Neues Translationszentrum in Berlin/Brandenburg ist Motor für medizinische Biotechnologie" / Forschungsministerium investiert 15 Mio. Euro

Der Bund fördert die Einrichtung und den Betrieb eines neuen Zentrums für Regenerative Therapien in der Hauptstadt. "Das Bundesforschungsministerium investiert in das Berlin/Brandenburger Centrum für Regenerative Therapien (BCRT) in den nächsten vier Jahren 15 Millionen Euro", gab der Parlamentarische Staatssekretär Thomas Rachel bei der Eröffnung heute in Berlin bekannt.

Die Regenerative Medizin befasst sich mit der Entwicklung und Anwendung innovativer medizinischer Therapien mit dem Ziel, erkrankte Gewebe zu heilen, wieder herzustellen oder die natürliche Regeneration von kranken und verletzten Organen zu unterstützen. Schwerpunkte dieses Gebietes sind das Tissue Engineering, die somatische Zelltherapie und die induzierte Autoregeneration.

Die Bundesregierung greift dieses Feld gezielt in der Hightech-Strategie auf, für die das Bundesforschungsministerium federführend ist. Thomas Rachel: "Der Start des anwendungsorientierten "Berlin-Brandenburger Centrums für Regenerative Therapien" markiert deutlich, dass es uns in Deutschland gelungen ist, auf diesem zukunftsträchtigen Feld der medizinischen Biotechnologie institutionenübergreifend Exzellenz zu schaffen." Das neue Translationszentrum für Regenerative Therapien wird durch ein Konsortium aus Berlin/Brandenburg gebildet. Zu der Förderung durch das Bundesforschungsministerium kommt ein Beitrag der beiden Sitzländer in Höhe von rund fünf Millionen Euro.

Das Projekt bettet sich ein in ein konzertiertes Vorgehen großer deutscher Forschungsorganisationen und einer erheblichen Anzahl von Firmen. In Berlin erfolgt zudem eine Kofinanzierung in beträchtlicher Höhe durch die Helmholtz-Gemeinschaft.

Das BCRT wird eng mit dem ebenfalls vom BMBF geförderten Zentrum in Leipzig zusammenarbeiten und es wird ebenfalls eine intensive Kooperation mit den DFG Exzellenzentren "Regenerative Therapies" in Dresden sowie "Rebirth" an der MHH Hannover angestrebt.

"BCRT ist beispielhaft für Umsetzung der Hightech-Strategie"

Das neue Zentrum verfolgt integrierte Handlungsstrategien, die auch Aspekte von Branchenstruktur, Regulation, Gesundheitsökonomie und Erstattung einschließen. Damit wird auf diesem innovativen Gebiet ein wichtiger Schritt in Richtung des in der Hightech-Strategie der Bundesregierung formulierten Anspruchs einer Innovationspolitik aus einem Guss getan. "Das BCRT setzt die in der Hightech-Strategie formulierten Leitsätze in besonderer Weise um. So wird mit der Förderung des Translationszentrums das Ziel verfolgt, in konzertierten Ansätzen aus Kliniken, Wissenschaft und Firmen Zukunftstechnologien in bzw. aus Deutschland an die Weltspitze zu bringen", sagte Staatssekretär Rachel. Ziel sei es, den breiten Einsatz dieser neuen Therapien nachhaltig und in gesundheitsökonomisch sinnvollem Umfang voranzutreiben. Um kreative Ideen gezielt und schnell voranzubringen, würden im Translationszentrum insbesondere für junge Wissenschaftler zusätzliche Mittel zur schnellen Überprüfung besonders unkonventioneller, konstruktiver Ideen bereit gestellt. Positive Rahmenbedingungen für Top-Talente und Begabungen würden auch durch positive Rahmenbedingungen, insbesondere durch die Vereinbarkeit von Familie und Beruf, erzielt, so Rachel.

| BMBF Newsletter
Weitere Informationen:
http://www.bmbf.de/press/

Weitere Berichte zu: BCRT Therapien Translationszentrum

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Medizin Gesundheit:

nachricht Tollwutviren zeigen Verschaltungen im gläsernen Gehirn
19.01.2017 | Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn

nachricht Sicher und gesund arbeiten mit Datenbrillen
13.01.2017 | Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Medizin Gesundheit >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Flashmob der Moleküle

19.01.2017 | Physik Astronomie

Tollwutviren zeigen Verschaltungen im gläsernen Gehirn

19.01.2017 | Medizin Gesundheit

Fraunhofer-Institute entwickeln zerstörungsfreie Qualitätsprüfung für Hybridgussbauteile

19.01.2017 | Verfahrenstechnologie