Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Schwerer Ausbruch von Masern in Coburg

28.02.2002


In Coburg ist eine gefährliche Masern-Welle ausgebrochen. In den letzten drei Wochen sind nach Aussage des Gesundheitsamtes Coburg in der bayerischen Kleinstadt mit etwa 92.000 Einwohnern über 600 Masern-Fälle bekannt geworden. Viele der erkrankten Kinder mussten mit Komplikationen ins Krankenhaus. Dies berichtet der Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte (BVKJ) auf seiner Homepage www.kinderaerzte-im-netz.de.

Dramatische Entwicklung in Bayern

Dr. Waltraud Knipping, Vorsitzende des BVKJ-Landesverbands Bayern zeigt die dramatische Entwicklung in Bayern auf. "Das Robert Koch-Institut in Berlin meldete in den ersten fünf Wochen diesen Jahres bundesweit 835 Masern-Fälle, davon 373 in Bayern. Doch allein in den noch nicht erfassten letzten drei Wochen hat sich diese Zahl durch die Epidemie in Coburg bedenklich gesteigert."

Masern gilt als eine der ansteckendsten Krankheiten überhaupt. Die Virus-Infektion erfolgt vor allem über Speicheltröpfchen, z. B. beim Husten oder Sprechen. In Deutschland erkranken nach Schätzungen des Robert Koch-Instituts jährlich 80.000 Menschen an Masern. Es kann hierbei zu Komplikationen wie Mittelohr- und Lungenentzündung kommen. In einem von 1.000-2.000 Masern-Fällen treten sogar lebensgefährliche Entzündungen des Gehirns (Enzephalitiden) auf. Auf 2.000 Masern-Erkrankungen kommt mindestens ein Todesfall.

BVKJ fordert vorbeugende Masern-Impfung & Einhaltung der Meldepflicht

Die Durchimpfungsrate für Masern liegt in Deutschland deutlich unter 90% - zu gering, um die Zirkulation der Viren zu unterbinden. "Die Impfbereitschaft hat gerade in Bayern stark abgenommen, während die Zahl militanter Impfgegner steigt", so Knipping. Der BVKJ sowie der bayerische Landesverband rufen daher dringend zur vorbeugenden Masern-Impfung und zur Einhaltung der seit 2001 vorgeschriebenen Meldepflicht für Masern auf, damit sofortige Riegelungsimpfungen zum Schutz der Bevölkerung durchgeführt werden können. Um die Aufklärung der Öffentlichkeit zu verbessern und diesen lebensgefährlichen Missständen entgegen zu wirken, startet der BVKJ gemeinsam mit dem Bayerischen Staatsministerium für Gesundheit, Ernährung und Verbraucherschutz, der Kassenärztlichen Vereinigung Bayern und dem Bayerischen Hausärzteverband eine große Aufklärungs- und Impfaktion an Schulen.

Monika Struck | ots
Weitere Informationen:
http://www.kinderaerzte-im-netz.de

Weitere Berichte zu: Masern Masern-Impfung

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Medizin Gesundheit:

nachricht Sicher und gesund arbeiten mit Datenbrillen
13.01.2017 | Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin

nachricht Vorhersage entlastet das Gehirn
13.01.2017 | Philipps-Universität Marburg

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Medizin Gesundheit >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Im Focus: Interfacial Superconductivity: Magnetic and superconducting order revealed simultaneously

Researchers from the University of Hamburg in Germany, in collaboration with colleagues from the University of Aarhus in Denmark, have synthesized a new superconducting material by growing a few layers of an antiferromagnetic transition-metal chalcogenide on a bismuth-based topological insulator, both being non-superconducting materials.

While superconductivity and magnetism are generally believed to be mutually exclusive, surprisingly, in this new material, superconducting correlations...

Im Focus: Erforschung von Elementarteilchen in Materialien

Laseranregung von Semimetallen ermöglicht die Erzeugung neuartiger Quasiteilchen in Festkörpersystemen sowie ultraschnelle Schaltung zwischen verschiedenen Zuständen.

Die Untersuchung der Eigenschaften fundamentaler Teilchen in Festkörpersystemen ist ein vielversprechender Ansatz für die Quantenfeldtheorie. Quasiteilchen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

Über intelligente IT-Systeme und große Datenberge

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

ALMA beginnt Beobachtung der Sonne

18.01.2017 | Physik Astronomie

Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

18.01.2017 | Architektur Bauwesen

Neues Forschungsspecial zu Meeren, Ozeanen und Gewässern

18.01.2017 | Geowissenschaften