Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Linksammlung für Krebspatienten, Ärzte und Pflegepersonal

08.01.2004


Die im Mai vergangenen Jahres gestartete Internetseite http://www.oncolinks.de hat ein neues Gesicht: Sie ist jetzt noch übersichtlicher und umfangreicher. Hinter dieser Seite verbirgt sich die größte Sammlung von Internetadressen zum Thema "Krebs" in Deutschland. Die produktunabhängigen Adressen wurden von der Arbeitsgemeinschaft für internistische Onkologie in der Deutschen Krebsgesellschaft e.V. (AIO) in Kooperation mit Glaxo Wellcome zusammengestellt. Diese Linksammlung ist ein Internetservice für Ärzte, Patienten und Angehörige und jetzt auch neu für Pflegepersonal. Zu jedem Link gibt es eine weiterführende Auswahlmöglichkeit nach Unterthemen und eine kurze Inhaltsangabe. Die Zugriffszahlen zeigen, dass diese Internetseite genutzt wird: täglich hat sie 1500 page views.

... mehr zu:
»Krebspatient

Auf der Startseite können die Nutzer Links zu 22 verschiedenen Krebserkrankungen aufrufen und zwischen verschiedenen spezifischen Internetadressen für Patienten und Angehörige, Ärzte oder Pflegepersonal wählen. Für Patienten stehen Adressen von Kliniken und Ärzten sowie Beratungsstellen und Selbsthilfegruppen zur Auswahl. Auch gibt es Informationen zu Kuren bzw. Anschlussheilbehandlungen und Online-Broschüren. Für das Pflegepersonal wurde eine Sammlung von Internetadressen unter anderem zu Aus- und Weiterbildung, Berufsverbänden, Pflegeforschung und Zeitschriften zusammengestellt. Ärzte können gezielt im Internet surfen, um sich über Kongresse, Qualitätsmanagement, Organisationen, Klinische Forschung und Online-Zeitschriften zu informieren. Tipps für weitere Links, Feedback und Fehlermeldungen können die User per E-Mail ebenfalls direkt von der Startseite senden. Wertvolle Anregungen für die Neugestaltung der oncolinks.de kamen von den zahlreichen Nutzern.

GlaxoSmithKline - eines der weltweit führenden forschungsorientierten Arzneimittel- und Healthcare-Unternehmen - engagiert sich für die Verbesserung der Lebensqualität von Menschen, um ihnen ein aktiveres, längeres und gesünderes Leben zu ermöglichen.


Ansprechpartner für Journalisten:

Dr. Katja Buller
Leiterin Produkt-PR
Telefon: 089/36044-8337

Florian Martius
Leiter Unternehmenskommunikation
Telefon: 089/36044-8329

Postanschrift:

GlaxoSmithKline GmbH & Co. KG
Theresienhöhe 11
80339 München

Judith Kramer | idw
Weitere Informationen:
http://www.oncolinks.de
http://www.glaxosmithkline.de

Weitere Berichte zu: Krebspatient

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Medizin Gesundheit:

nachricht Gentherapie für seltene Bluterkrankung
18.12.2017 | Medizinische Hochschule Hannover

nachricht Abstoßung von Spenderorganen: Neue Biomarker sollen Komplikationen verhindern
15.12.2017 | Deutsche Herzstiftung e.V./Deutsche Stiftung für Herzforschung

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Medizin Gesundheit >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: „Carmenes“ findet ersten Planeten

Deutsch-spanisches Forscherteam entwirft, baut und nutzt modernen Spektrografen

Seit Januar 2016 nutzt ein deutsch-spanisches Forscherteam mit Beteiligung der Universität Göttingen den modernen Spektrografen „Carmenes“ für die Suche nach...

Im Focus: Fehlerfrei ins Quantencomputer-Zeitalter

Heute verfügbare Ionenfallen-Technologien eignen sich als Basis für den Bau von großen Quantencomputern. Das zeigen Untersuchungen eines internationalen Forscherteams, deren Ergebnisse nun in der Fachzeitschrift Physical Review X veröffentlicht wurden. Die Wissenschaftler haben für Ionenfallen maßgeschneiderte Protokolle entwickelt, mit denen auftretende Fehler jederzeit entdeckt und korrigiert werden können.

Damit die heute existierenden Prototypen von Quantencomputern ihr volles Potenzial entfalten, müssen sie erstens viel größer werden, d.h. über deutlich mehr...

Im Focus: Error-free into the Quantum Computer Age

A study carried out by an international team of researchers and published in the journal Physical Review X shows that ion-trap technologies available today are suitable for building large-scale quantum computers. The scientists introduce trapped-ion quantum error correction protocols that detect and correct processing errors.

In order to reach their full potential, today’s quantum computer prototypes have to meet specific criteria: First, they have to be made bigger, which means...

Im Focus: Search for planets with Carmenes successful

German and Spanish researchers plan, build and use modern spectrograph

Since 2016, German and Spanish researchers, among them scientists from the University of Göttingen, have been hunting for exoplanets with the “Carmenes”...

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Neue Konfenzreihe in Berlin: Landscape 2018 - Ernährungssicherheit, Klimawandel, Nachhaltigkeit

18.12.2017 | Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Lipid-Nanodisks stabilisieren fehlgefaltete Proteine für Untersuchungen

18.12.2017 | Biowissenschaften Chemie

Von Alaska bis zum Amazonas: Pflanzenmerkmale erstmals kartiert

18.12.2017 | Biowissenschaften Chemie

Krebsforschung in der Schwerelosigkeit

18.12.2017 | Biowissenschaften Chemie