Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Alles über Ästhetisch operative Medizin: RUB-Mediziner veröffentlichen Lehrbuch mit Internetbegleitung

15.01.2007
Neues Konzept: Lehrbuch mit Internetbegleitung
RUB-Dermatologen schulen fachübergreifend

Von der Fettabsaugung über die Faltenstraffung und das Peeling bis hin zur Haartransplantation findet sich im jetzt erschienen Band "Ästhetische und plastische Operationen in der Dermatologie. Curriculum Ästhetik" alles, was es über die ästhetisch operative Medizin zu wissen gibt.

Dr. Klaus Hoffmann und Prof. Dr. Peter Altmeyer (RUB-Klinik für Dermatologie im St. Josef Hospital) stellen sämtliche Einsatzgebiete und Methoden vor. Das Buch, das sich an Ärzte aller Fachrichtungen richtet, erscheint zeitgleich mit einer Internetpräsenz, auf der es multimediale Tests und Animationen sowie Filme von Seminaren gibt. Ein weiterer Baustein des Ausbildungskonzepts ist der Kongress COSMEDICA, der alle zwei Jahre mit Live-Operationen und Workshops das Angebot des "Hautteams" um Dr. Hoffmann komplettiert. "Mit diesem Curriculum schlagen wir Standards vor - sowohl inhaltlich als auch formal für die multimediale Fortbildung", fasst Dr. Hoffmann zusammen. "Wir wollen die klinische Ausbildung mit modernsten Mitteln ergänzen."

Wissen erfahrener Spezialisten

Wenn die Krähenfüße oder die schweren Lider allmählich das jugendliche Spiegelbild verdüstern, liegt der Gedanke an ein medizinisches Eingreifen nicht fern. Die Möglichkeiten sind vielfältig: Peelings, Laserbehandlungen, Auffüllung mit diversen Materialien oder die operative Korrektur kommen in Frage. Welche Methoden gibt es? Wodurch zeichnen sie sich aus? Wie funktionieren sie genau? Welche Nebenwirkungen sind zu erwarten? Diese Fragen beantwortet das Buch in übersichtlicher und anschaulich illustrierter Form. Einführende Bemerkungen zur Anatomie des jeweils zu behandelnden Körperteils fließen ein, zahlreiche Tipps bündeln das Wissen der erfahrenen Ärzte. Alle Kapitel sind mittels Sternchen in die Kategorien Grundlagenwissen bis Spezialwissen eingeteilt. Ein umfangreiches Glossar ergänzt den Band.

Regelwerk für Ärzte aller Fachrichtungen

"Da das Organ Haut im Mittelpunkt der allermeisten ästhetischen Eingriffe steht, war es an der Dermatologie, ein umfassendes Curriculum mit fachübergreifenden Inhalten zu erstellen", erklärt Dr. Hoffmann. "Es versteht sich als Versuch, Standards zu etablieren." Zielgruppe sind Ärzte aller Fachrichtungen, die sich weiterbilden wollen. Ihnen wollen die Autoren ein Regelwerk an die Hand geben, denn noch immer kommt es vor allem darauf an, den richtigen - das heißt gut ausgebildeten und geübten - Arzt für den jeweiligen Eingriff zu finden, um ein zufriedenstellendes Ergebnis zu erzielen.

Über 20.000 Patienten

Die RUB-Klinik für Dermatologie befasst sich seit über 20 Jahren mit ästhetischen und plastisch-operativen Eingriffen im Bereich der Schönheitschirurgie und bei medizinischen Indikationen. Angegliedert ist das Zentrum für Lasermedizin des Landes Nordrhein-Westfalen an der Hautklinik der Ruhr-Universität Bochum. Insgesamt wurden vom Team der Klinik in den vergangenen zehn Jahren rund 20.000 Patienten behandelt.

Titelaufnahme

Altmeyer, P.; Hoffmann, K.P.: Ästhetische und plastische Operationen in der Dermatologie. Curriculum Ästhetik. 2007 W3L­Verlag Herdecke/Witten, ISBN 978­3­937137­96­4

Weitere Informationen

Dr. Klaus Hoffmann, Leitender Oberarzt der Klinik für Dermatologie und Allergologie, Klinikum der Ruhr Universität Bochum, Abteilungsleiter Ästhetisch Operative Medizin, Prof. Dr. Peter Altmeyer, Direktor der Klinik, Gudrunstraße 56, 44791 Bochum, Tel. 0234/509-3440/3460, Fax: 0234/509-3445, E-Mail: K.Hoffmann@derma.de; http://www.op-Bochum.de

Technische Realisation des E-learning: Prof. Dr. Helmut Balzert, Geschäftsführer, W3L GmbH Technologiepark Witten, Halle B14, 1. Stock. Stockumer Str. 28 58453 Witten, Tel. 02330/974221; 0234/32-26880; 02302/988 65 65,Fax: 02330/974223, E-Mail: hb@W3L.de, http://www.W3L.de

Dr. Josef König | idw
Weitere Informationen:
http://www.W3L.de
http://www.op-Bochum.de

Weitere Berichte zu: Curriculum Dermatologie Lehrbuch RUB-Klinik Ästhetisch

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Medizin Gesundheit:

nachricht Verschwindende Äderchen: Diabetes schädigt kleine Blutgefäße am Herz und erhöht das Infarkt-Risiko
23.03.2017 | Technische Universität München

nachricht Ein Knebel für die Anstandsdame führt zu Chaos in Krebszellen
22.03.2017 | Wilhelm Sander-Stiftung

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Medizin Gesundheit >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Wegweisende Erkenntnisse für die Biomedizin: NAD⁺ hilft bei Reparatur geschädigter Erbinformationen

Eine internationale Forschergruppe mit dem Bayreuther Biochemiker Prof. Dr. Clemens Steegborn präsentiert in 'Science' neue, für die Biomedizin wegweisende Forschungsergebnisse zur Rolle des Moleküls NAD⁺ bei der Korrektur von Schäden am Erbgut.

Die Zellen von Menschen und Tieren können Schäden an der DNA, dem Träger der Erbinformation, bis zu einem gewissen Umfang selbst reparieren. Diese Fähigkeit...

Im Focus: Designer-Proteine falten DNA

Florian Praetorius und Prof. Hendrik Dietz von der Technischen Universität München (TUM) haben eine neue Methode entwickelt, mit deren Hilfe sie definierte Hybrid-Strukturen aus DNA und Proteinen aufbauen können. Die Methode eröffnet Möglichkeiten für die zellbiologische Grundlagenforschung und für die Anwendung in Medizin und Biotechnologie.

Desoxyribonukleinsäure – besser bekannt unter der englischen Abkürzung DNA – ist die Trägerin unserer Erbinformation. Für Prof. Hendrik Dietz und Florian...

Im Focus: Fliegende Intensivstationen: Ultraschallgeräte in Rettungshubschraubern können Leben retten

Etwa 21 Millionen Menschen treffen jährlich in deutschen Notaufnahmen ein. Im Kampf zwischen Leben und Tod zählt für diese Patienten jede Minute. Wenn sie schon kurz nach dem Unfall zielgerichtet behandelt werden können, verbessern sich ihre Überlebenschancen erheblich. Damit Notfallmediziner in solchen Fällen schnell die richtige Diagnose stellen können, kommen in den Rettungshubschraubern der DRF Luftrettung und zunehmend auch in Notarzteinsatzfahrzeugen mobile Ultraschallgeräte zum Einsatz. Experten der Deutschen Gesellschaft für Ultraschall in der Medizin e.V. (DEGUM) schulen die Notärzte und Rettungsassistenten.

Mit mobilen Ultraschallgeräten können Notärzte beispielsweise innere Blutungen direkt am Unfallort identifizieren und sie bei Bedarf auch für Untersuchungen im...

Im Focus: Gigantische Magnetfelder im Universum

Astronomen aus Bonn und Tautenburg in Thüringen beobachteten mit dem 100-m-Radioteleskop Effelsberg Galaxienhaufen, das sind Ansammlungen von Sternsystemen, heißem Gas und geladenen Teilchen. An den Rändern dieser Galaxienhaufen fanden sie außergewöhnlich geordnete Magnetfelder, die sich über viele Millionen Lichtjahre erstrecken. Sie stellen die größten bekannten Magnetfelder im Universum dar.

Die Ergebnisse werden am 22. März in der Fachzeitschrift „Astronomy & Astrophysics“ veröffentlicht.

Galaxienhaufen sind die größten gravitativ gebundenen Strukturen im Universum, mit einer Ausdehnung von etwa zehn Millionen Lichtjahren. Im Vergleich dazu ist...

Im Focus: Giant Magnetic Fields in the Universe

Astronomers from Bonn and Tautenburg in Thuringia (Germany) used the 100-m radio telescope at Effelsberg to observe several galaxy clusters. At the edges of these large accumulations of dark matter, stellar systems (galaxies), hot gas, and charged particles, they found magnetic fields that are exceptionally ordered over distances of many million light years. This makes them the most extended magnetic fields in the universe known so far.

The results will be published on March 22 in the journal „Astronomy & Astrophysics“.

Galaxy clusters are the largest gravitationally bound structures in the universe. With a typical extent of about 10 million light years, i.e. 100 times the...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Rund 500 Fachleute aus Wissenschaft und Wirtschaft diskutierten über technologische Zukunftsthemen

24.03.2017 | Veranstaltungen

Lebenswichtige Lebensmittelchemie

23.03.2017 | Veranstaltungen

Die „Panama Papers“ aus Programmierersicht

22.03.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Rund 500 Fachleute aus Wissenschaft und Wirtschaft diskutierten über technologische Zukunftsthemen

24.03.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Förderung des Instituts für Lasertechnik und Messtechnik in Ulm mit rund 1,63 Millionen Euro

24.03.2017 | Förderungen Preise

TU-Bauingenieure koordinieren EU-Projekt zu Recycling-Beton von über sieben Millionen Euro

24.03.2017 | Förderungen Preise