Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Vom defekten Protein bis zum Schlüssel zur Seele

11.12.2006
RUB-Mediziner präsentieren ihre Arbeiten
2,5 Mio. Euro für die Forschung

Aktuelle Forschungsprojekte und -ergebnisse präsentieren die Wissenschaftler der Medizinischen Fakultät der Ruhr-Universität bei der FoRUM-Tagung am 13. Dezember ab 14 Uhr im Gebäude des Instituts für Pathologie (RUB-Klinikum Bergmannsheil, Bürkle-de-la-Camp-Platz 1, 44789 Bochum). Campus-Mediziner und Kliniker stellen auf rund 30 Postern ihre Arbeiten vor, deren Themengebiete von der Allergologie über die Erforschung der Ursachen von Übergewicht bis hin zu genetischen Risikofaktoren für Bauchspeicheldrüsenentzündung reichen.

Die besten Poster werden mit dem Pfizer-Forschungspreis ausgezeichnet. Aus dem Programm Forschungsförderung an der Ruhr-Universität Bochum, Medizinische Fakultät "FoRUM" sind dieses Jahr 2,5 Mio. Euro in die Anschubfinanzierung viel versprechender Projekte, in Verbundprojekte, Rückkehrerstellen und Leistungsprämierungen geflossen. Ziel des Programms ist die Stärkung der Forschung, der Veröffentlichung von wissenschaftlichen Ergebnissen und der Forschungsmitteleinwerbung der Fakultät. Die Medien sind zur Tagung herzlich willkommen.

Forschungsfelder: Von Allergien bis Übergewicht

"Was macht ein Antigen zum Allergen?" fragt z.B. Jun.-Prof. Dr. Kirsten Gehlhar. Durch den Austausch einzelner Aminosäuren eines allergieauslösenden Proteins ist es ihrer Arbeitsgruppe gelungen, die Wirkung des Proteins auf das Immunsystem stark zu verringern. Möglicherweise hängt es also von einzelnen Bausteinen eines Proteins ab, ob das Immunsystem stark Allergie-auslösende Antikörper bildet oder nicht. Andere Projekte befassen sich z.B. mit den Ursachen für Übergewicht. So stellte sich in einer Verbundstudie mit Beteiligung der Abteilung der RUB für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie in der Westfälischen Klinik Dortmund heraus, dass Depressionen zwar bei stark übergewichtigen Patienten vermehrt vorkommen, aber eher Begleiterscheinung des Übergewichts sind als auslösender oder unterhaltender Faktor. Mit der Reduktion des Gewichts nahm auch die depressive Symptomatik ab. Die Gene als Auslöser einer bestimmten Form der Bauchspeicheldrüsenentzündung nehmen Forscher um Dr. Peter Feldbauer (Gastroenterologie, St. Josef Hospital) unter die Lupe. Sie haben eine Reihe von Mutationen als mögliche Ursachen ausgemacht und befassen sich mit der Entwicklung von Risikoprofilen und Prophylaxestrategien für betroffene Patienten.

Wie ein defektes Protein Tumore begünstigt

Besondere Höhepunkte der diesjährigen Tagung sind die Expertenvorträge: Prof. Dr. Klaus Gerwert, Fakultät für Biologie der RUB und Sprecher des Sonderforschungsbereichs GTP- und ATP-abhängige Membranprozesse (SFB 642), erklärt in seinem Vortrag, warum onkogenes Ras-Protein das Zellwachstum nicht mehr kontrollieren kann. Prof. Dr. Georg Juckel, Direktor des Zentrums für Psychiatrie und Psychotherapie der RUB, referiert über "Serotonin - ein Schlüssel zur Seele". Bei der Tagung findet außerdem die Verleihung der Förderpreise der Sophia & Fritz Heinemann Stiftung an junge Mediziner statt.

Weitere Informationen

Prof. Dr. Ulf Eysel, Forschungsdekan der Medizinischen Fakultät der Ruhr-Universität Bochum, 44780 Bochum, Tel. 0234/32-23849, E-Mail: eysel@rub.de

Dipl.-Biol. Irmgard Borg, Dr. Heike Dahm, FoRUM-Sekretariat der Ruhr-Universität, Postfach 100250, 44702 Bochum, Tel. 0234/97656-29, -13, Fax: 0234/97656-19, E-Mail: forum@rub.de

Dr. Josef König | idw
Weitere Informationen:
http://www.ruhr-uni-bochum.de/

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Medizin Gesundheit:

nachricht Tropenviren bald auch in Europa? Bayreuther Forscher untersuchen Folgen des Klimawandels
21.06.2017 | Universität Bayreuth

nachricht Sonnencremes: Darauf kommt es bei der Darstellung der Wirksamkeit an
21.06.2017 | Max-Planck-Institut für Bildungsforschung

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Medizin Gesundheit >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Klima-Satellit: Mit robuster Lasertechnik Methan auf der Spur

Hitzewellen in der Arktis, längere Vegetationsperioden in Europa, schwere Überschwemmungen in Westafrika – mit Hilfe des deutsch-französischen Satelliten MERLIN wollen Wissenschaftler ab 2021 die Emissionen des Treibhausgases Methan auf der Erde erforschen. Möglich macht das ein neues robustes Lasersystem des Fraunhofer-Instituts für Lasertechnologie ILT in Aachen, das eine bisher unerreichte Messgenauigkeit erzielt.

Methan entsteht unter anderem bei Fäulnisprozessen. Es ist 25-mal wirksamer als das klimaschädliche Kohlendioxid, kommt in der Erdatmosphäre aber lange nicht...

Im Focus: Climate satellite: Tracking methane with robust laser technology

Heatwaves in the Arctic, longer periods of vegetation in Europe, severe floods in West Africa – starting in 2021, scientists want to explore the emissions of the greenhouse gas methane with the German-French satellite MERLIN. This is made possible by a new robust laser system of the Fraunhofer Institute for Laser Technology ILT in Aachen, which achieves unprecedented measurement accuracy.

Methane is primarily the result of the decomposition of organic matter. The gas has a 25 times greater warming potential than carbon dioxide, but is not as...

Im Focus: How protons move through a fuel cell

Hydrogen is regarded as the energy source of the future: It is produced with solar power and can be used to generate heat and electricity in fuel cells. Empa researchers have now succeeded in decoding the movement of hydrogen ions in crystals – a key step towards more efficient energy conversion in the hydrogen industry of tomorrow.

As charge carriers, electrons and ions play the leading role in electrochemical energy storage devices and converters such as batteries and fuel cells. Proton...

Im Focus: Die Schweiz in Pole-Position in der neuen ESA-Mission

Die Europäische Weltraumagentur ESA gab heute grünes Licht für die industrielle Produktion von PLATO, der grössten europäischen wissenschaftlichen Mission zu Exoplaneten. Partner dieser Mission sind die Universitäten Bern und Genf.

Die Europäische Weltraumagentur ESA lanciert heute PLATO (PLAnetary Transits and Oscillation of stars), die grösste europäische wissenschaftliche Mission zur...

Im Focus: Forscher entschlüsseln erstmals intaktes Virus atomgenau mit Röntgenlaser

Bahnbrechende Untersuchungsmethode beschleunigt Proteinanalyse um ein Vielfaches

Ein internationales Forscherteam hat erstmals mit einem Röntgenlaser die atomgenaue Struktur eines intakten Viruspartikels entschlüsselt. Die verwendete...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

„Fit für die Industrie 4.0“ – Tagung von Hochschule Darmstadt und Schader-Stiftung am 27. Juni

22.06.2017 | Veranstaltungen

Forschung zu Stressbewältigung wird diskutiert

21.06.2017 | Veranstaltungen

Die Zukunft der Informationstechnologie - Internationale Konferenz erstmals in Aachen

21.06.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Klima-Satellit: Mit robuster Lasertechnik Methan auf der Spur

22.06.2017 | Geowissenschaften

Wie Protonen durch eine Brennstoffzelle wandern

22.06.2017 | Energie und Elektrotechnik

Tröpfchen für Tröpfchen

22.06.2017 | Biowissenschaften Chemie