Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Stammzellen ermöglichen neue Heilmethoden beim Dickdarmkrebs

04.12.2006
Entdeckung eröffnet neue Wege im Kampf gegen Darmtumoren

Ein Forscherteam am Istituto Superiore di Sanita in Rom hat anhand von Untersuchungen an 19 Patienten die Präsenz von Stammzellen beim Dickdarmkrebs nachgewiesen. Die in Zusammenarbeit mit dem Istituto Oncologico del Mediteraneo in Catania und dem Ospedale Sant´Andrea in Rom gelungene Entdeckung gilt als Revolution, da sie völlig neue Wege bei der Bekämpfung von Darmtumoren eröffnet.

Guppenleiter Ruggero De Maria erklärte dazu: "Es handelt sich um im erkrankten Gewebe gefundene Stammzellen, eine kleine Population, die nur zwei Prozent der gesamten Zellen im Tumorgewebe ausmacht. Diese 'unsterblichen' Zellen sind in der Lage, eine theoretisch unbegrenzte Zahl von Tochterzellen zu bilden. Die Intuition kam uns durch die Entdeckung, dass mit dem Protein CD133 ausgestattete Zellen im erkrankten Gewebe viel zahlreicher als bei gesundem Gewebe auftraten. Dadurch sind wir auf diese kleine, kaum erkennbare Nebenpopulation gestoßen."

Krebsbefall am Darmende ist nach wie vor die zweithäufigste Todesursache nach dem Lungenkrebs. Trotz fortgeschrittener Heilmethoden sterben über 40 Prozent der Patienten innerhalb von fünf Jahren nach der Erstdiagnose. Bei den übrigen breitet sich die Krankheit in der Mehrzahl der Fälle weiter aus. Die Entdeckung der Stammzellen vom Typ CD 133 bietet die Grundlage für die Entwicklung innovativer Therapien. Das gilt nicht nur für die Heilung von erkranktem Gewebe, sondern auch für die Verhinderung der Metastasenbildung. Außerdem werden eine präzise Quantifizierung der Krebszellen und eine genauere Bestimmung der biologischen Eigenschaften des Tumors ermöglicht.

"Als Nächstes geht es darum, Informationen über die Stammzellen verschiedener Patienten zu sammeln und zu katalogisieren. Danach werden die gewonnenen Dateien einer detaillierten Prüfung unterzogen und die Schlussfolgerungen für individuelle Therapieansätze formuliert", bestätigt Ruggero De Maria. "Diese werden für den Patienten von weniger Nebenwirkungen begeleitet und deshalb weitaus verträglicher als die herkömmlichen Heilmethoden sein." Eine ähnliche Entdeckung wie am Istituto Superiore di Sanita war vor kurzem von Mitarbeitern der Universität von Toronto (Kanada) gemacht worden.

Harald Jung | pressetext.austria
Weitere Informationen:
http://www.iss.it

Weitere Berichte zu: Darmtumor Dickdarmkrebs Gewebe Heilmethoden Stammzelle

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Medizin Gesundheit:

nachricht Innovative Antikörper für die Tumortherapie
20.02.2017 | Wilhelm Sander-Stiftung

nachricht Nervenschmerzen zukünftig wirksamer behandeln
20.02.2017 | Universität Zürich

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Medizin Gesundheit >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017

20.02.2017 | Veranstaltungen

Schwerstverletzungen verstehen und heilen

20.02.2017 | Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Innovative Antikörper für die Tumortherapie

20.02.2017 | Medizin Gesundheit

Multikristalline Siliciumsolarzelle mit 21,9 % Wirkungsgrad – Weltrekord zurück am Fraunhofer ISE

20.02.2017 | Energie und Elektrotechnik

Wie Viren ihren Lebenszyklus mit begrenzten Mitteln effektiv sicherstellen

20.02.2017 | Biowissenschaften Chemie