Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Alpha-ID für die standardisierte medizinische Dokumentation beim DIMDI

15.11.2006
Das DIMDI hat die Version 2007 der Alpha-ID auf seinen Internetseiten veröffentlicht: www.dimdi.de - eHealth - Alpha-ID.

Die fortlaufenden Identifikationsnummern ergänzen die alphabetischen Einträge der ICD-10-GM und ermöglichen eine wesentlich höhere Detailgenauigkeit bei der medizinischen Dokumentation.

Die Arbeit mit der Internationalen Klassifikation der Krankheiten (ICD) in der täglichen Medizinpraxis wird durch das Alphabetische Verzeichnis der ICD-10-GM beträchtlich erleichtert: Über 73.700 Texteinträge verweisen auf die entsprechenden ICD-Kodes (15.455 Einträge).

Mit der Alpha-ID wird den Einträgen des alphabetischen ICD-Verzeichnisses eine stabile, nicht sprechende Schlüsselnummer angefügt, mit der medizinische Begriffe detaillierter dargestellt werden können. Die höhere Detailtiefe unterstützt die Interoperabilität der Kodierung zwischen verschiedenen IT-Systemen und erleichtert damit die elektronische Weiterverarbeitung in Klinik und Praxis.

... mehr zu:
»Alpha-ID »Gesundheitswesen

Eindeutiger Datenaustausch - bessere Patientenversorgung

Die medizinische Sprache, die Terminologie, ist die Basis für die eindeutige Kommunikation zwischen den Heilberufen. Zentral gepflegte Terminologien sind auch Kernbestandteile für die systematische elektronische Dokumentation, die eine immer größer werdende Rolle für die Qualität der Versorgung spielt. Nur damit kann die im Behandlungsprozess anfallende Dokumentation für weiterführende Zwecke genutzt werden.

Informationen zu Diagnose und Behandlung eines Patienten werden in Arztbriefe und Überweisungen eingebracht, elektronische Patientenakten werden erstellt und mit anderen Systemen zur Entscheidungsunterstützung vernetzt. Auch Therapieentscheidungen, z. B. über das eingesetzte Medikament, werden also mittels der strukturierten Terminologien erleichtert.

Das dient schließlich auch der Arzneimitteltherapiesicherheit: Beispielsweise sind in der Alpha-ID Version 2007 über 200 neue arzneimittelassoziierte Begriffe enthalten, mit denen präziser kodiert werden kann. Damit sinkt auch das Risiko von Missverständnissen über eingesetzte Medikamente beim Datenaustausch, in der Folge auch bei der Interpretation der Daten und bei der Weiterbehandlung.

Pflegeverfahren der Alpha-ID

Mithilfe des standardisierten Pflegeverfahrens der Alpha-ID beim DIMDI werden Anforderungen aus allen medizinischen Bereichen kontinuierlich integriert. Vorschläge für Einträge zur Alpha-ID sind per E-Mail möglich: alpha-id@dimdi.de.

Das DIMDI stellt ein hochwertiges Informationsangebot für alle Bereiche des Gesundheitswesens zur Verfügung: Rund 70 medizinische Datenbanken liefern Informationen über Fachliteratur, toxikologische Fakten, aktuelle Meldungen u.v.m.

Das DIMDI ist Herausgeber der deutschen Versionen von medizinischen Klassifikationen wie ICD-10, ICF, Operationenschlüssel (OPS), ATC, MeSH und UMDNS und betreut medizinische Ordnungssysteme wie Alpha-ID, LOINC und OID.

Außerdem betreibt das DIMDI Informationssysteme für Arzneimittel, Medizinprodukte und Health Technology Assessment (HTA) und bietet zusätzliche Informationen zur Telematik im Gesundheitswesen an. Das DIMDI koordiniert überdies IT-Projekte im Ressort des BMG.

Susanne Breuer | idw
Weitere Informationen:
http://www.dimdi.de

Weitere Berichte zu: Alpha-ID Gesundheitswesen

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Medizin Gesundheit:

nachricht Sicher und gesund arbeiten mit Datenbrillen
13.01.2017 | Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin

nachricht Vorhersage entlastet das Gehirn
13.01.2017 | Philipps-Universität Marburg

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Medizin Gesundheit >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Im Focus: Interfacial Superconductivity: Magnetic and superconducting order revealed simultaneously

Researchers from the University of Hamburg in Germany, in collaboration with colleagues from the University of Aarhus in Denmark, have synthesized a new superconducting material by growing a few layers of an antiferromagnetic transition-metal chalcogenide on a bismuth-based topological insulator, both being non-superconducting materials.

While superconductivity and magnetism are generally believed to be mutually exclusive, surprisingly, in this new material, superconducting correlations...

Im Focus: Erforschung von Elementarteilchen in Materialien

Laseranregung von Semimetallen ermöglicht die Erzeugung neuartiger Quasiteilchen in Festkörpersystemen sowie ultraschnelle Schaltung zwischen verschiedenen Zuständen.

Die Untersuchung der Eigenschaften fundamentaler Teilchen in Festkörpersystemen ist ein vielversprechender Ansatz für die Quantenfeldtheorie. Quasiteilchen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

Über intelligente IT-Systeme und große Datenberge

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Der erste Blick auf ein einzelnes Protein

18.01.2017 | Biowissenschaften Chemie

Das menschliche Hirn wächst länger und funktionsspezifischer als gedacht

18.01.2017 | Biowissenschaften Chemie

Zur Sicherheit: Rettungsautos unterbrechen Radio

18.01.2017 | Verkehr Logistik