Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Selen - Ein lebenswichtiges Spurenelement / Neue Aufklärungsbroschüre informiert!

29.01.2002


Deutsche Gesundheitshilfe: Ein Selenmangel kann zu ernsthaften Gesundheitsstörungen führen.

Selen ist ein lebenswichtiges Spurenelement, das regelmäßig mit der Nahrung aufgenommen werden muss. Wenn wir auch nur kleinste Mengen davon - also Spuren - brauchen, so ist es dennoch unverzichtbar, damit Immunsystem und Stoffwechsel funktionieren, unser Körper mit Stress, Umweltverschmutzung, Krankheiten und anderen Einflüssen besser fertig wird.

Leider enthält die tägliche Nahrung nicht genügend Selen, um den Körper ausreichend zu versorgen. Deutschland gehört deshalb neben vielen anderen europäischen Ländern zu den Selenmangelgebieten.

Weltweite Forschungen belegen: Zahlreiche Gesundheitsstörungen gehen mit einem Defizit an Selen einher, wie zum Beispiel erhöhte Infektanfälligkeit (insbesondere in der Erkältungszeit), Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Krebserkrankungen, chronisch entzündliche Darmerkrankungen (Morbus Crohn und colitis ulcerosa), Rheuma und Diabetes. Auch mangelnde Zeugungsfähigkeit des Mannes sowie Schilddrüsenfunktionsstörungen können eine Folge sein.

Das fein abgestimmte Immunsystem des Menschen reagiert besonders sensibel auf einen Selenmangel. Ohne Selen kann die volle Abwehrleistung nicht entfaltet werden. Auch die Fähigkeit, Krebszellen zu bekämpfen, ist bei Selenmangel vermindert. Eine ausreichende und regelmäßige Zufuhr des Spurenelementes unterstützt das Immunsystem in seiner natürlichen Funktion.

Neben einer zu geringen Zufuhr kann ein Selenmangel auch durch Belastung mit Schwermetallen (z.B. aufgrund von Zigarettenrauch oder Umweltbedingungen) hervorgerufen werden. In der Folge können erhebliche gesundheitliche Einschränkungen wie Müdigkeit, Konzentrations- und Gedächtnisstörungen, Depressionen, Kopfschmerzen, Gelenk- und Muskelschmerzen, Haut- und Schleimhautveränderungen bis hin zu ernsthaften Organschäden entstehen. Das "Burn-out-Syndrom", das "sich-völlig-ausgebrannt-fühlen", kommt ebenfalls sehr häufig vor. Eine ausreichende Selenversorgung kann den Körper nicht nur vor Schwermetallbelastungen schützen sondern auch zum Abbau der Schwermetalle im Körper beitragen.

Eine neue Aufklärungsbroschüre aus der Gesundheitsreihe der Deutschen Gesundheitshilfe e.V. informiert ausführlich, verständlich und übersichtlich über das Thema Selen und gibt Antworten auf die wichtigsten Fragen.

Neben einer Beschreibung der lebenswichtigen Aufgaben des Spurenelementes, der Ursachen für eine Selen-Unterversorgung und der Möglichkeiten des Ausgleiches, gibt die Broschüre Auskunft über den täglichen Selenbedarf, vermittelt wertvolle Ernährungstips und zeigt auf, wie man seinen persönlichen Selenstatus bestimmen kann.

Die Aufklärungsbroschüre "Selen - Ein lebenswichtiges Spurenelement" erhalten Interessierte gegen einen mit EUR 1,53 frankierten und adressierten Rückumschlag DIN A5 bei der Deutschen Gesundheitshilfe, Stichwort "Selen", Postfach 940303, 60461 Frankfurt.

Sonja Roberti | ots

Weitere Berichte zu: Morbus Crohn Selen

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Medizin Gesundheit:

nachricht Starkes Übergewicht: Magenbypass und Schlauchmagen vergleichbar
17.01.2018 | Universität Basel

nachricht Therapieansatz: Kombination von Neuroroboter und Hirnstimulation aktiviert ungenutzte Nervenbahnen
16.01.2018 | Universitätsklinikum Tübingen

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Medizin Gesundheit >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Forscher entschlüsseln zentrales Reaktionsprinzip von Metalloenzymen

Sogenannte vorverspannte Zustände beschleunigen auch photochemische Reaktionen

Was ermöglicht den schnellen Transfer von Elektronen, beispielsweise in der Photosynthese? Ein interdisziplinäres Forscherteam hat die Funktionsweise wichtiger...

Im Focus: Scientists decipher key principle behind reaction of metalloenzymes

So-called pre-distorted states accelerate photochemical reactions too

What enables electrons to be transferred swiftly, for example during photosynthesis? An interdisciplinary team of researchers has worked out the details of how...

Im Focus: Erstmalige präzise Messung der effektiven Ladung eines einzelnen Moleküls

Zum ersten Mal ist es Forschenden gelungen, die effektive elektrische Ladung eines einzelnen Moleküls in Lösung präzise zu messen. Dieser fundamentale Fortschritt einer vom SNF unterstützten Professorin könnte den Weg für die Entwicklung neuartiger medizinischer Diagnosegeräte ebnen.

Die elektrische Ladung ist eine der Kerneigenschaften, mit denen Moleküle miteinander in Wechselwirkung treten. Das Leben selber wäre ohne diese Eigenschaft...

Im Focus: The first precise measurement of a single molecule's effective charge

For the first time, scientists have precisely measured the effective electrical charge of a single molecule in solution. This fundamental insight of an SNSF Professor could also pave the way for future medical diagnostics.

Electrical charge is one of the key properties that allows molecules to interact. Life itself depends on this phenomenon: many biological processes involve...

Im Focus: Wie Metallstrukturen effektiv helfen, Knochen zu heilen

Forscher schaffen neue Generation von Knochenimplantaten

Wissenschaftler am Julius Wolff Institut, dem Berlin-Brandenburger Centrum für Regenerative Therapien und dem Centrum für Muskuloskeletale Chirurgie der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

2. Hannoverscher Datenschutztag: Neuer Datenschutz im Mai – Viele Unternehmen nicht vorbereitet!

16.01.2018 | Veranstaltungen

Fachtagung analytica conference 2018

15.01.2018 | Veranstaltungen

Tagung „Elektronikkühlung - Wärmemanagement“ vom 06. - 07.03.2018 in Essen

11.01.2018 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Der Kobold in der Zange

17.01.2018 | Biowissenschaften Chemie

Mit Elektrizität Magnetismus umschalten

17.01.2018 | Physik Astronomie

Maßgeschneiderte Eigenschaften erlauben Einblicke in Quantenpunkte

17.01.2018 | Physik Astronomie