Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Ein Rezeptor im Gehirn reguliert den Schlaf-Wach-Rhythmus

28.01.2002


Säugetiere - und also auch der Mensch - besitzen eine innere Uhr, nach der Schlaf- und Wachphasen innerhalb von jeweils 24 Stunden einander abwechseln. Diese "innere Uhr" liegt in einem Gehirnareal mit hoher Dichte von Nervenzellen, dem sogenannten SC-Kern im Zwischenhirn. Unbekannt war aber bisher, was den Gang dieser Uhr bzw. was den Schlaf-Wachrhythmus reguliert.
Die Antwort auf diese Frage ist auch von medizinischem Interesse, weil durch Verschiebungen der Schlaf-Wach-Rhythmik, etwa infolge Schicht- und Nachtarbeit, die Entstehung von gesundheitlichen Störungen gefördert wird.
Kürzlich hat nun Dr. Achim Kramer vom "Institut für medizinische Immunologie" der Charité während eines Forschungsaufenthaltes an der Harvard Medical School in Boston (USA) mit der dortigen Arbeitsgruppe um Professor Charles Weitz bestimmte Rezeptoren (Haftstrukturen) auf Nervenzellen in der Nachbarschaft des SC-Kerns als Dreh- und Angelpunkt bei der Steuerung von Schlaf- und Wachaktivitäten erkannt. Es handelt sich um sogenannte EGF-Rezeptoren, die dort in besonders hoher Konzentration zu finden sind. Kramer und die Arbeitsgruppe haben nun gefunden, dass ein im SC-Kern bisher unbekannter Signalstoff, nämlich TGF-alpha (Transforming Growth Factor-alpha) an den EGF-Rezeptor bindet. TGF-alpha wird von den Zellen des SC-Kerns (der inneren Uhr) pulsierend ausgeschüttet und beeinflusst durch die Bindung an die unmittelbar benachbarten EGF Rezeptoren die Wach-bzw. Schlafrhythmik.

Kramer und Wissenschaftler aus Boston erkannten dies durch Tests mit Hamstern. Unter 32 untersuchten Signalstoffen, die deren SC-Kern sezerniert, fand sich nur einer, nämlich TGF-alpha, der die 24-Stunden-Rhythmik der Tiere beeinflusst. Mit der Bindung an EGF-Rezeptoren wird offenbar ihre motorische Aktivität gehemmt.

Der EGF Rezeptor nimmt aber nicht nur durch seine Bindung von TGF- alpha Einfluss auf die Tagesrhythmen der Tiere. Er spielt auch die entscheidende Rolle bei der Wirkung von Licht auf die körperliche Aktivität nacht-aktiver Tiere. Licht nehmen sie über Photorezeptoren in der Netzhaut auf. Deren Nervenzellen bilden dann einen (noch nicht identifizierten) Signalstoff, der über Nervenbahnen ebenfalls zum EGF-Rezeptor im Zwischenhirn geleitet wird. Sobald der Signalstoff sich mit dem EGF-Rezeptor verbindet, beenden die Tiere ihr beliebtes Rennen im Laufrad.

Ihre Forschungsergebnisse haben Kramer und seine Mitarbeiter im renommierten Fachblatt "Science" veröffentlicht ( 2001 [294] 2511-2515).

Dr. med. Silvia Schattenfroh | idw

Weitere Berichte zu: EGF-Rezeptor Nervenzelle Rezeptor SC-Kern Signalstoff TGF-alpha

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Medizin Gesundheit:

nachricht Innovative Antikörper für die Tumortherapie
20.02.2017 | Wilhelm Sander-Stiftung

nachricht Nervenschmerzen zukünftig wirksamer behandeln
20.02.2017 | Universität Zürich

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Medizin Gesundheit >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Zinn in der Photodiode: nächster Schritt zur optischen On-Chip-Datenübertragung

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium allein – die stoffliche Basis der Chip-Produktion – sind als Lichtquelle kaum geeignet. Jülicher Physiker haben nun gemeinsam mit internationalen Partnern eine Diode vorgestellt, die neben Silizium und Germanium zusätzlich Zinn enthält, um die optischen Eigenschaften zu verbessern. Das Besondere daran: Da alle Elemente der vierten Hauptgruppe angehören, sind sie mit der bestehenden Silizium-Technologie voll kompatibel.

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium...

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungen

Physikerinnen und Physiker diskutieren in Bremen über aktuelle Grenzen der Physik

21.02.2017 | Veranstaltungen

Kniffe mit Wirkung in der Biotechnik

21.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Rittal vereinbart mit den Betriebsräten Sozialpläne

21.02.2017 | Unternehmensmeldung

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Zur Sprache gebracht: Und das intelligente Haus „hört zu“

21.02.2017 | Messenachrichten