Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Forscher entwickeln sonnenlose Hautbräunungscreme

21.09.2006
Mäuseversuch zeigt viel versprechenden Schutz für Hellhäutige

Wissenschaftler des Dana-Faber Cancer Institute in Boston haben eine Creme entwickelt, die den Bräunungsmechanismus bei Mäusen in Gang setzt. Bisher wurde das Präparat, das aus einem pflanzlichen Extrakt der Buntnessel (Coleus Forskohlii) besteht, allerdings noch nicht an Menschen getestet. Die Forscher sehen in einem solchen Produkt eine Chance für hellhäutige Menschen, sich in Zukunft auch in der Sonne aufzuhalten, ohne das Risiko eines gefährlichen Sonnenbrandes oder gar eines Hautkrebs auf sich nehmen zu müssen.

Die Creme enthält ein kleines Molekül, das den Prozess der UV-Bestrahlung auf Hautzellen nachahmt. Das Forskolin, so der Name des Wirkstoffes, regt die Zellen zum Bräunen an, berichten die Wissenschaftler in der jüngsten Ausgabe des Wissenschaftsmagazins Nature. Wissenschaftler haben gezeigt, dass jene Menschen, bei denen das Pigmentierungsgen MC1R (Melanocortin-1-Rezeptor-Gen) nicht funktioniert, häufiger an Hautkrebs erkranken. Offensichtlich können sie das natürliche UV-Schutzpigment Melanin nicht produzieren. Das Forscherteam um David Fisher kam nun auf die Idee, dass man den Körper auch anders dazu bringen könnte, dieses Melanin herzustellen. Dabei stießen sie auf das Enzym Adenyl-Cyclase, das bei Aktivierung die Herstellung von dunklen Pigmenten auslöste. Forskolin aktivierte die Produktion dieses Enzyms.

Im Mäuseversuch erwies sich die Entdeckung als Sensation: Auch jene Versuchstiere, die an einer seltenen genetischen Erkrankung litten, bei der Zellen DNA-Zerstörungen durch UV-Licht nicht beheben können, überlebten die regelmäßigen Bestrahlungen nachdem sie mit der Buntnesselsalbe eingecremt worden sind. Tiere, die keine Behandlung erhielten, erkrankten nach fünf Wochen an Hautkrebs und starben nach 30 Wochen. Damit hat das Forscherteam bewiesen, dass trotz des nicht Funktionierens des MCR-1 ein Hautschutz möglich sei.

... mehr zu:
»Hautkrebs

Nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation (WHO) zufolge erkranken weltweit pro Jahr 132.000 Menschen an Schwarzem Hautkrebs. Die Belastung durch ultraviolette Strahlung der Sonne gilt als einer der Hauptverursacher der Krankheit. Menschen mit blasser Haut, hellen oder roten Haaren und starker Neigung zu Sonnenbrand sind besonders gefährdet. Ob die neu entwickelte Sonnencreme auch für Menschen geeignet ist, ist allerdings noch unklar. Dazu müsste das Präparat erst genauer untersucht werden.

Der Wirkstoff Forskolin ist in der traditionellen indischen Medizin seit langem bekannt. Coleus forskohlii ist in der indischen Volksmedizin als blutdrucksenkendes Kreislaufmittel und gegen bronchiales Asthma, Grünen Star und Herzversagen bekannt. Der Wirkstoff Forskolin gehört zur Gruppe der Terpene. Diese sind in der Natur sehr weit verbreitet, kommen hauptsächlich in Pflanzen vor und sind Bestandteile ihrer ätherischen Öle.

"Für die gefährlichste aller Hautkrankheiten, dem Melanom, gibt es immer noch keinen Schutz in Form von Cremes", so der Dermatologe und Hautkrebsspezialist Claus Garbe von der Universitätsklinik Tübingen im pressetext-Gespräch. Es sei bekannt, dass Asiaten und Schwarze nicht an Melanomen erkranken. "Unter der weißen Bevölkerung steigt die Erkrankungsrate allerdings an." Die Untersuchungen der US-Forscher findet der Fachmann sehr interessant. "Untersuchungen an der Universität Tübingen haben gezeigt, dass der Wirkstoff Forskolin zur Stimulierung der Pigmentzellen führt", erklärt der Forscher. Eine Anwendung einer solchen Hautcreme sei auch beim Menschen durchaus vorstellbar.

Wolfgang Weitlaner | pressetext.austria
Weitere Informationen:
http://www.nature.com
http://www.medizin.uni-tuebingen.de

Weitere Berichte zu: Hautkrebs

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Medizin Gesundheit:

nachricht Zellen passen sich ultraschnell an die Schwerelosigkeit an
28.02.2017 | Universität Zürich

nachricht In Deutschland wächst die Zahl der Patienten mit Diabetes mellitus
23.02.2017 | Versorgungsatlas

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Medizin Gesundheit >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Mit Künstlicher Intelligenz das Gehirn verstehen

Wie entsteht Bewusstsein? Die Antwort auf diese Frage, so vermuten Forscher, steckt in den Verbindungen zwischen den Nervenzellen. Leider ist jedoch kaum etwas über den Schaltplan des Gehirns bekannt.

Wie entsteht Bewusstsein? Die Antwort auf diese Frage, so vermuten Forscher, steckt in den Verbindungen zwischen den Nervenzellen. Leider ist jedoch kaum etwas...

Im Focus: Wie Proteine Zellmembranen verformen

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor Oliver Daumke vom MDC erforscht. Er und sein Team haben nun aufgeklärt, wie sich diese Proteine auf der Oberfläche von Zellen zusammenlagern und dadurch deren Außenhaut verformen.

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor...

Im Focus: Safe glide at total engine failure with ELA-inside

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded after a glide flight with an Airbus A320 in ditching on the Hudson River. All 155 people on board were saved.

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded...

Im Focus: „Vernetzte Autonome Systeme“ von acatech und DFKI auf der CeBIT

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) in Kooperation mit der Deutschen Messe AG vernetzte Autonome Systeme. In Halle 12 am Stand B 63 erwarten die Besucherinnen und Besucher unter anderem Roboter, die Hand in Hand mit Menschen zusammenarbeiten oder die selbstständig gefährliche Umgebungen erkunden.

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für...

Im Focus: Kühler Zwerg und die sieben Planeten

Erdgroße Planeten mit gemäßigtem Klima in System mit ungewöhnlich vielen Planeten entdeckt

In einer Entfernung von nur 40 Lichtjahren haben Astronomen ein System aus sieben erdgroßen Planeten entdeckt. Alle Planeten wurden unter Verwendung von boden-...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Nebennierentumoren: Radioaktiv markierte Substanzen vermeiden unnötige Operationen

28.02.2017 | Veranstaltungen

350 Onlineforscher_innen treffen sich zur Fachkonferenz General Online Research an der HTW Berlin

28.02.2017 | Veranstaltungen

23. VDMA-Arbeitsberatung „Engineering und Konstruktion“ am 2. März 2017 an der TH Wildau

28.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Eine Atomfalle für die Wasserdatierung

28.02.2017 | Geowissenschaften

Zellen passen sich ultraschnell an die Schwerelosigkeit an

28.02.2017 | Medizin Gesundheit

Maus-Stammzellen auf Chip könnten Tierversuche ersetzen

28.02.2017 | Biowissenschaften Chemie