Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Seegras gegen Fettleibigkeit

14.09.2006
Japanische Forscher entdecken Farbstoff gegen Dicksein

Japanische Chemiker haben eine neue Substanz entdeckt, die gegen Fettleibigkeit wirken soll. Der Farbstoff Fucoxanthin, der Braunalgen an den Küsten braun erscheinen lässt, soll das Fett in Ratten um zehn Prozent verringert haben, berichten Forscher der Hokkaido University beim jährlichen Treffen der American Chemical Society, das derzeit in San Francisco stattfindet.

Die Braunalgen (Undaria pinnatifida) gehören zu den wichtigsten Bestandteilen der japanischen Misosuppe. Allerdings haben die Forscher gleich eingeräumt, dass auch der Verzehr von großen Mengen Misosuppe nichts zur Gewichtsreduktion beitragen kann, da Fucoxanthin eng an Proteine im Seegras gebunden ist und nicht einfach in seiner natürlichen Form absorbiert werden kann. Wenn der Wirkstoff dann jedoch in reiner Form angewendet wird, scheint er ohne Nebeneffekte Fett zu reduzieren. Das Forscherteam um Kazuo Miyashita geht davon aus, dass es noch mindestens drei Jahre dauern werde, ehe Schlankheits-Pillen auf Basis von Fucoxanthin am Markt sein werden.

Der Farbstoff Fucoxanthin kommt auch in Phytoplanktern vor, die global betrachtet etwa 40 Prozent der gesamten jährlichen neu gebildeten Biomasse aufbauen. In den in der asiatischen Küche ebenfalls verwendeten grünen und roten Algen kommt er allerdings nicht vor. Miyashitas Team hat die Wirkung des Stoffes an mehr als 200 Ratten und Mäusen untersucht. Demnach wirkt der Farbstoff sogar an zwei Fronten gleichzeitig: In fettleibigen Tieren hatte die Substanz ein Protein namens UCP1 (uncoupling proteine one) stimuliert, die das Fettgewebe auflöste. Das UCP1-Gen ist für die Balance zwischen Nahrungsenergie und die Umwandlung in chemische Energie lebenswichtig. Ist das Gen eingeschaltet, wird die überschüssige Energie in Form von Wärme abgestrahlt und nicht in chemische Energie umgewandelt. Die zweite Wirkseite des Farbstoffes liegt in der Fähigkeit der Leber eine Substanz namens Docosahexaenoic-Säure (DHA) - einem der Wirkstoffe der Omega-3-Fettsäure - herzustellen. Diese ist bekannt dafür, dass sie "schlechtes Cholesterin" abbaut.

... mehr zu:
»Fettleibigkeit »Fucoxanthin

Skeptisch über die Substanz äußerte sich Ian Campbell, medizinischer Direktor von Weight Concern, einer Wohltätigkeitsorganisation für Fettleibige. "Ein fünf bis zehn prozentiger Gewichtsabbau kann mit derzeit am Markt befindlichen Medikamenten ebenso erreicht werden", so der Mediziner. Unklar bleibe auch wie lange die Substanz im menschlichen Körper bleibt und welche Dosen davon eingenommen werden müssen. Die Einnahme einer Pille sei darüber hinaus niemals die alleinige Lösung von Fettsucht. Gewichtsreduktion lasse sich langfristig nur durch einen geänderten Lebensstil erreichen.

Wolfgang Weitlaner | pressetext.austria
Weitere Informationen:
http://www.hokudai.ac.jp
http://www.acs.org

Weitere Berichte zu: Fettleibigkeit Fucoxanthin

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Medizin Gesundheit:

nachricht Eine Teleskopschiene für Nanomaschinen
20.04.2018 | Max-Planck-Institut für Intelligente Systeme, Standort Stuttgart, Stuttgart

nachricht Künstlicher Leberfleck als Frühwarnsystem
19.04.2018 | Eidgenössische Technische Hochschule Zürich (ETH Zürich)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Medizin Gesundheit >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Software mit Grips

Ein computergestütztes Netzwerk zeigt, wie die Ionenkanäle in der Membran von Nervenzellen so verschiedenartige Fähigkeiten wie Kurzzeitgedächtnis und Hirnwellen steuern können

Nervenzellen, die auch dann aktiv sind, wenn der auslösende Reiz verstummt ist, sind die Grundlage für ein Kurzzeitgedächtnis. Durch rhythmisch aktive...

Im Focus: Der komplette Zellatlas und Stammbaum eines unsterblichen Plattwurms

Von einer einzigen Stammzelle zur Vielzahl hochdifferenzierter Körperzellen: Den vollständigen Stammbaum eines ausgewachsenen Organismus haben Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus Berlin und München in „Science“ publiziert. Entscheidend war der kombinierte Einsatz von RNA- und computerbasierten Technologien.

Wie werden aus einheitlichen Stammzellen komplexe Körperzellen mit sehr unterschiedlichen Funktionen? Die Differenzierung von Stammzellen in verschiedenste...

Im Focus: Spider silk key to new bone-fixing composite

University of Connecticut researchers have created a biodegradable composite made of silk fibers that can be used to repair broken load-bearing bones without the complications sometimes presented by other materials.

Repairing major load-bearing bones such as those in the leg can be a long and uncomfortable process.

Im Focus: Verbesserte Stabilität von Kunststoff-Leuchtdioden

Polymer-Leuchtdioden (PLEDs) sind attraktiv für den Einsatz in großflächigen Displays und Lichtpanelen, aber ihre begrenzte Stabilität verhindert die Kommerzialisierung. Wissenschaftler aus dem Max-Planck-Institut für Polymerforschung (MPIP) in Mainz haben jetzt die Ursachen der Instabilität aufgedeckt.

Bildschirme und Smartphones, die gerollt und hochgeklappt werden können, sind Anwendungen, die in Zukunft durch die Entwicklung von polymerbasierten...

Im Focus: Writing and deleting magnets with lasers

Study published in the journal ACS Applied Materials & Interfaces is the outcome of an international effort that included teams from Dresden and Berlin in Germany, and the US.

Scientists at the Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf (HZDR) together with colleagues from the Helmholtz-Zentrum Berlin (HZB) and the University of Virginia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Internationale Konferenz zur Digitalisierung

19.04.2018 | Veranstaltungen

124. Internistenkongress in Mannheim: Internisten rücken Altersmedizin in den Fokus

19.04.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Juni 2018

17.04.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Grösster Elektrolaster der Welt nimmt Arbeit auf

20.04.2018 | Interdisziplinäre Forschung

Bilder magnetischer Strukturen auf der Nano-Skala

20.04.2018 | Physik Astronomie

Kieler Forschende entschlüsseln neuen Baustein in der Entwicklung des globalen Klimas

20.04.2018 | Geowissenschaften

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics