Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Pain blockers blocked post op

16.01.2002


Chemical cage may help post-op patients come round.
© SPL


New molecule wraps up excess anaesthetic.

Recovering from anaesthesia could become much easier if a new drug, now in clinical trials, lives up to its potential1.

During some operations, patients receive neuromuscular blockers to suppress voluntary or reflex muscle contractions. After surgery, they are given drugs to negate the blockers’ influence and restore normal muscle function. These often have nasty side-effects, including vomiting, cramps and diarrhoea. Drugs that alleviate these side-effects have unwelcome consequences of their own, such as dry mouth and blurred vision.



The problem is that whereas blockers do one thing, their antagonists don’t simply do the opposite, but rather they have more general effects. It’s like trying to prevent credit-card fraud by outlawing credit cards.

Far better is to round up only those cards that are being used fraudulently, reasoned Ming-Qiang Zhang of Organon Laboratories Ltd in Newhouse, Scotland, and colleagues. They have created a molecule that recognizes neuromuscular blockers and wraps them up, thereby deactivating them.

It’s a wrap

The team worked with the common blocker rocuronium (sold as Zemuron in the United States). This is a steroid molecule with a rigid, fat-soluble atomic framework.

To suppress the blocker’s physiological effects, Zhang’s group designed a ring-shaped sugar molecule, called a cyclodextrin, to encase it. This harmless, water-soluble molecule has a water-friendly rim and a fat-friendly inner cavity.

The researchers modified a natural cyclodextrin in two ways to make it a better cage for rocuronium. They made the cavity deeper and added molecular groups around the rim, which form chemical bonds with groups on an encapsulated rocuronium molecule.

The resulting cyclodextrin, called Org25969, reverses rocuronium’s effects quickly and efficiently, by binding tightly to it and nothing else.

In anaesthetized Rhesus monkeys treated with rocuronium, Org25969 produces almost full muscle recovery within three minutes of being administered. This is faster than standard antagonist drugs and is accompanied by none of the usual side-effects, such as increased heart rate. Org25969 is now undergoing clinical trials in humans.

References

  1. Bom, A. et al. A novel concept of reversing neuromuscular block: chemical encapsulation of rocuronium bromide by a cyclodextrin-based synthetic host. Angewandte Chemie International Edition, 41, 266 - 270, (2002).


PHILIP BALL | © Nature News Service
Weitere Informationen:
http://www.nature.com/nsu/020114/020114-5.html

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Medizin Gesundheit:

nachricht Vitamin-Mangel, der Kampf gegen die Antriebslosigkeit und Nahrung für die Nerven
08.12.2016 | PhytoDoc Ltd.

nachricht Entschlüsselung von Kommunikationswegen zwischen Tumor- und Immunzellen beim Eierstockkrebs
06.12.2016 | Wilhelm Sander-Stiftung

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Medizin Gesundheit >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Elektronenautobahn im Kristall

Physiker der Universität Würzburg haben an einer bestimmten Form topologischer Isolatoren eine überraschende Entdeckung gemacht. Die Erklärung für den Effekt findet sich in der Struktur der verwendeten Materialien. Ihre Arbeit haben die Forscher jetzt in Science veröffentlicht.

Sie sind das derzeit „heißeste Eisen“ der Physik, wie die Neue Zürcher Zeitung schreibt: topologische Isolatoren. Ihre Bedeutung wurde erst vor wenigen Wochen...

Im Focus: Electron highway inside crystal

Physicists of the University of Würzburg have made an astonishing discovery in a specific type of topological insulators. The effect is due to the structure of the materials used. The researchers have now published their work in the journal Science.

Topological insulators are currently the hot topic in physics according to the newspaper Neue Zürcher Zeitung. Only a few weeks ago, their importance was...

Im Focus: Rätsel um Mott-Isolatoren gelöst

Universelles Verhalten am Mott-Metall-Isolator-Übergang aufgedeckt

Die Ursache für den 1937 von Sir Nevill Francis Mott vorhergesagten Metall-Isolator-Übergang basiert auf der gegenseitigen Abstoßung der gleichnamig geladenen...

Im Focus: Poröse kristalline Materialien: TU Graz-Forscher zeigt Methode zum gezielten Wachstum

Mikroporöse Kristalle (MOFs) bergen große Potentiale für die funktionalen Materialien der Zukunft. Paolo Falcaro von der TU Graz et al zeigen in Nature Materials, wie man MOFs gezielt im großen Maßstab wachsen lässt.

„Metal-organic frameworks“ (MOFs) genannte poröse Kristalle bestehen aus metallischen Knotenpunkten mit organischen Molekülen als Verbindungselemente. Dank...

Im Focus: Gravitationswellen als Sensor für Dunkle Materie

Die mit der Entdeckung von Gravitationswellen entstandene neue Disziplin der Gravitationswellen-Astronomie bekommt eine weitere Aufgabe: die Suche nach Dunkler Materie. Diese könnte aus einem Bose-Einstein-Kondensat sehr leichter Teilchen bestehen. Wie Rechnungen zeigen, würden Gravitationswellen gebremst, wenn sie durch derartige Dunkle Materie laufen. Dies führt zu einer Verspätung von Gravitationswellen relativ zu Licht, die bereits mit den heutigen Detektoren messbar sein sollte.

Im Universum muss es gut fünfmal mehr unsichtbare als sichtbare Materie geben. Woraus diese Dunkle Materie besteht, ist immer noch unbekannt. Die...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Firmen- und Forschungsnetzwerk Munitect tagt am IOW

08.12.2016 | Veranstaltungen

NRW Nano-Konferenz in Münster

07.12.2016 | Veranstaltungen

Wie aus reinen Daten ein verständliches Bild entsteht

05.12.2016 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Hochgenaue Versuchsstände für dynamisch belastete Komponenten – Workshop zeigt Potenzial auf

09.12.2016 | Seminare Workshops

Ein Nano-Kreisverkehr für Licht

09.12.2016 | Physik Astronomie

Pflanzlicher Wirkstoff lässt Wimpern wachsen

09.12.2016 | Biowissenschaften Chemie