Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Ultraschall erhöht die Sicherheit bei Narkosen

10.01.2002


Clemens-Alexander Greim


Das wissenschaftliche Steckenpferd von Dr. Clemens-Alexander Greim, der seit November 2001 eine C3-Professur für Anästhesiologie an der Universität Würzburg innehat, ist die so genannte transösophageale Echokardiographie. Dieses bildgebende Verfahren eignet sich besonders dazu, während einer Operation das Herz-Kreislaufsystem von herzkranken Hochrisikopatienten zu überwachen.

Clemens-Alexander Greim, der bereits seit 1996 als Oberarzt am Würzburger Universitätsklinikum tätig ist, wurde 1956 in Hamburg geboren. Nach ersten beruflichen Erfahrungen als Medizinisch-Technischer Assistent studierte er von 1981 bis 1987 Medizin an der Universität Hamburg und arbeitete anschließend als Assistenzarzt an Universitätskliniken in Manchester und London.

Von England kehrte er 1990 nach Hamburg zurück und trat eine Stelle als Wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Anästhesiologischen Abteilung des Universitätskrankenhauses Eppendorf an. 1996 wechselte er dann als Oberarzt nach Würzburg und habilitierte sich hier 1999 für das Fach Anästhesiologie.

Im Mittelpunkt des wissenschaftlichen Interesses von Prof. Greim steht die Anwendung des Ultraschalls zur Überwachung der Patienten und zur Kreislaufforschung in der Anästhesiologie. In seinen klinischen Untersuchungen widmete er sich unter anderem der Funktionsanalyse der linken Herzkammer mit Hilfe der transösophagealen Echokardiographie. In experimentellen Ansätzen hat Prof. Greim zum Beispiel die Auswirkungen minimal-invasiver chirurgischer Eingriffe auf die Herzfunktion untersucht.

Die aktuellen Projekte seiner Arbeitsgruppe befassen sich mit der ultraschallgestützten Herleitung von linksventrikulären Druck-Volumen-Beziehungen. Kennzeichnend für diese Projekte ist ihre Anwendungsorientierung sowie ihre Einbindung in das fachübergreifende Konzept des Herz-Kreislaufzentrums der Universität. So prüfen die Wissenschaftler derzeit zum Beispiel ein Mess-System, mit dem sie künftig das für herzkranke Patienten bei einer Operation auftretende Risiko vorab besser bewerten könnten.

Neben diesem speziellen Verfahren sind weitere Untersuchungen geplant, mit denen das technische Repertoire der Regionalanästhesie durch innovative ultraschallgestützte Verfahren erweitert werden soll. Das Ziel von Greims Arbeitsgruppe besteht also im wesentlichen darin, das hohe Potenzial des Ultraschalls für die Patientensicherheit bei Operationen wissenschaftlich zu untermauern.

Die auf diesem Gebiet in den vergangenen Jahren gewonnenen Erkenntnisse präsentiert Prof. Greim auch in Seminaren. Deren Zielgruppe sind ärztliche Mitarbeiter und Kliniker, die sich gemäß den Richtlinien der Deutschen Gesellschaft für Anästhesiologie und Intensivmedizin in der transösophagealen Echokardiographie weiterbilden wollen. Den Studierenden bietet er eine Vorlesung über die für die Anästhesiologie relevanten Ultraschallverfahren an.

Kontakt: Prof. Dr. Clemens-Alexander Greim, T (0931) 201-5828, Fax (0931) 201-3444, E-Mail: 
greim@anaesthesie.uni-wuerzburg.de

Robert Emmerich | idw

Weitere Berichte zu: Anästhesiologie Echokardiographie Narkose Ultraschall

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Medizin Gesundheit:

nachricht Therapieansatz: Kombination von Neuroroboter und Hirnstimulation aktiviert ungenutzte Nervenbahnen
16.01.2018 | Universitätsklinikum Tübingen

nachricht Europäisches Forschungsteam trickst Ebolavirus aus
16.01.2018 | Philipps-Universität Marburg

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Medizin Gesundheit >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Forscher entschlüsseln zentrales Reaktionsprinzip von Metalloenzymen

Sogenannte vorverspannte Zustände beschleunigen auch photochemische Reaktionen

Was ermöglicht den schnellen Transfer von Elektronen, beispielsweise in der Photosynthese? Ein interdisziplinäres Forscherteam hat die Funktionsweise wichtiger...

Im Focus: Scientists decipher key principle behind reaction of metalloenzymes

So-called pre-distorted states accelerate photochemical reactions too

What enables electrons to be transferred swiftly, for example during photosynthesis? An interdisciplinary team of researchers has worked out the details of how...

Im Focus: Erstmalige präzise Messung der effektiven Ladung eines einzelnen Moleküls

Zum ersten Mal ist es Forschenden gelungen, die effektive elektrische Ladung eines einzelnen Moleküls in Lösung präzise zu messen. Dieser fundamentale Fortschritt einer vom SNF unterstützten Professorin könnte den Weg für die Entwicklung neuartiger medizinischer Diagnosegeräte ebnen.

Die elektrische Ladung ist eine der Kerneigenschaften, mit denen Moleküle miteinander in Wechselwirkung treten. Das Leben selber wäre ohne diese Eigenschaft...

Im Focus: The first precise measurement of a single molecule's effective charge

For the first time, scientists have precisely measured the effective electrical charge of a single molecule in solution. This fundamental insight of an SNSF Professor could also pave the way for future medical diagnostics.

Electrical charge is one of the key properties that allows molecules to interact. Life itself depends on this phenomenon: many biological processes involve...

Im Focus: Wie Metallstrukturen effektiv helfen, Knochen zu heilen

Forscher schaffen neue Generation von Knochenimplantaten

Wissenschaftler am Julius Wolff Institut, dem Berlin-Brandenburger Centrum für Regenerative Therapien und dem Centrum für Muskuloskeletale Chirurgie der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

2. Hannoverscher Datenschutztag: Neuer Datenschutz im Mai – Viele Unternehmen nicht vorbereitet!

16.01.2018 | Veranstaltungen

Fachtagung analytica conference 2018

15.01.2018 | Veranstaltungen

Tagung „Elektronikkühlung - Wärmemanagement“ vom 06. - 07.03.2018 in Essen

11.01.2018 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Rittal mit neuem Onlineauftritt - Lösungskompetenz für alle IT-Szenarien

16.01.2018 | Unternehmensmeldung

Die „dunkle“ Seite der Spin-Physik

16.01.2018 | Physik Astronomie

Wetteranomalien verstärken Meereisschwund

16.01.2018 | Geowissenschaften