Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Rotes Auge, schmerzende Gelenke

13.07.2006
Das Heidelberger Uveitiszentrum bietet eine Sprechstunde für Kinder und Jugendliche an / Gemeinsame Behandlung durch Augen- und Kinderarzt

Die Gelenke schmerzen immer wieder und das Auge tut auch weh, manchmal ist es rot und sieht schlecht: Rheuma kann auch bei Kindern vielfältige, oftmals unbemerkte Beschwerden auslösen, die am besten gemeinsam von Spezialisten behandelt werden.

Das Uveitiszentrum des Universitätsklinikums Heidelberg bietet seit Februar 2006 jeden Dienstagnachmittag eine spezielle Sprechstunde für Kinder an, die an einer chronischen Entzündung des Augeninneren (Uveitis) leiden. Augen- und Kinderärzte behandeln die jungen Patienten gemeinsam und ersparen ihnen und ihren Eltern manchen zusätzlichen Arztbesuch. Derzeit werden ca. 50 Kinder und Jugendliche in der gemeinsamen Sprechstunde betreut. Sie profitieren von der guten Kooperation der Ärzte: So wird die oft anspruchsvolle Arzneimittelbehandlung genau abgesprochen und die Erkrankung ganzheitlich erfasst und dokumentiert.

An einer Uveitis leiden etwa 100.000 Menschen in Deutschland - etwa 10% sind Kinder und Jugendliche. Von der Entzündung betroffen sind einzelne oder mehrere Abschnitte der Aderhaut (Uvea), die zwischen der äußeren Schutzhülle des Auges, der Lederhaut, und der Netzhaut gelegen ist. Die Entzündung kann sich auch in andere Augenregionen ausbreiten. Eine Uveitis verläuft akut oder chronisch, kann eines oder beide Augen befallen und unbehandelt zur Erblindung führen - in Deutschland ist sie eine der führenden Ursachen für Sehbehinderung im erwerbsfähigen Alter.

... mehr zu:
»Gelenk »Rheuma »Uveitis »Uveitiszentrum

Heidelberger Uveitiszentrum wurde 2001 eingerichtet

Das Heidelberger Uveitiszentrum wurde 2001 als enge Kooperation der Augenheilkunde (Ärztlicher Direktor: Professor Dr. Hans-Eberhard Völcker) und der Abteilung Innere Medizin/Rheumatologie (Sektionsleiter Rheumatologie: Professor Dr. Hanns-Martin Lorenz) unter Federführung von Professor Dr. Matthias Becker, Oberarzt der Universitäts-Augenklinik, gegründet. 2004 wurde es mit dem Zertifikat nach dem internationalen Standard DIN EN ISO 9001:2000 ausgezeichnet.

"Eine Uveitis bei Kindern kann viele verschiedene Ursachen haben", erklären Frau Dr. Mackensen und Herr Professor Becker. Bei etwa einem Drittel der jungen Patienten liegt eine rheumatische Erkrankung zugrunde: Autoimmunreaktionen gegen den eigenen Körper befallen nicht nur das Auge, sondern auch die Gelenke und andere Körperregionen. Manchmal beginnt eine rheumatische Erkrankung mit Augenschmerzen, manchmal kann Gelenkrheuma das Auge "still" mitbefallen. An der Uveitis-Sprechstunde nimmt deshalb ein erfahrener Kinderarzt teil, der überprüft, ob weitere Anzeichen für eine generalisierte Erkrankung vorliegen.

Frühzeitige Behandlung von Rheuma und Uveitis erhöht Behandlungschancen
"Rheuma sollte bei Kindern möglichst frühzeitig behandelt werden, da dann bessere Chancen auf einen günstigen Verlauf bestehen", erklärt Dr. Jürgen Grulich-Henn, Oberarzt an der Heidelberger Universitätsklinik für Kinder- und Jugendmedizin, der die Kinder-Uveitis-Sprechstunde gemeinsam mit Frau Dr. Friedericke Mackensen, Assistenzärztin an der Augenklinik, betreut. Auch Kinder, die wegen rheumatischer Beschwerden zur Behandlung in die Klinik für Kinder- und Jugendmedizin kommen, werden in der Uveitis-Sprechstunde auf eine Beteiligung der Aderhaut am entzündlichen Geschehen untersucht.

"Die Behandlungsergebnisse bei Uveitis im Kinderalter sind gut", berichtet Professor Becker. Wichtig ist jedoch eine genaue Beobachtung und konsequente Behandlung - damit das Leiden keine dauerhaften Schäden hinterlässt.

Die Heidelberg Kinder-Uveitis-Sprechstunde findet dienstags von 13 bis 15 Uhr statt.

Ort:
Interdisziplinäres Uveitis-Zentrum
Otto-Meyerhof-Zentrum des Universitätsklinikums Heidelberg
Im Neuenheimer Feld 350
D-69120 Heidelberg
Anmeldung:
Tel: 06221 / 56 4807
Fax: 06221 / 56 4518

Dr. Annette Tuffs | idw
Weitere Informationen:
http://www.uveitis-kinder.de
http://www.duag.org
http://www.uveitiszentrum.de

Weitere Berichte zu: Gelenk Rheuma Uveitis Uveitiszentrum

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Medizin Gesundheit:

nachricht Neue Möglichkeiten für die Immuntherapie beim Lungenkrebs entdeckt
18.10.2017 | Universität Bern

nachricht Aromatherapie bei COPD
12.05.2015 | Airnergy AG

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Medizin Gesundheit >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Neue Möglichkeiten für die Immuntherapie beim Lungenkrebs entdeckt

Eine gemeinsame Studie der Universität Bern und des Inselspitals Bern zeigt, dass spezielle Bindegewebszellen, die in normalen Blutgefässen die Wände abdichten, bei Lungenkrebs nicht mehr richtig funktionieren. Zusätzlich unterdrücken sie die immunologische Bekämpfung des Tumors. Die Resultate legen nahe, dass diese Zellen ein neues Ziel für die Immuntherapie gegen Lungenkarzinome sein könnten.

Lungenkarzinome sind die häufigste Krebsform weltweit. Jährlich werden 1.8 Millionen Neudiagnosen gestellt; und 2016 starben 1.6 Millionen Menschen an der...

Im Focus: Sicheres Bezahlen ohne Datenspur

Ob als Smartphone-App für die Fahrkarte im Nahverkehr, als Geldwertkarten für das Schwimmbad oder in Form einer Bonuskarte für den Supermarkt: Für viele gehören „elektronische Geldbörsen“ längst zum Alltag. Doch vielen Kunden ist nicht klar, dass sie mit der Nutzung dieser Angebote weitestgehend auf ihre Privatsphäre verzichten. Am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) entsteht ein sicheres und anonymes System, das gleichzeitig Alltagstauglichkeit verspricht. Es wird nun auf der Konferenz ACM CCS 2017 in den USA vorgestellt.

Es ist vor allem das fehlende Problembewusstsein, das den Informatiker Andy Rupp von der Arbeitsgruppe „Kryptographie und Sicherheit“ am KIT immer wieder...

Im Focus: Neutron star merger directly observed for the first time

University of Maryland researchers contribute to historic detection of gravitational waves and light created by event

On August 17, 2017, at 12:41:04 UTC, scientists made the first direct observation of a merger between two neutron stars--the dense, collapsed cores that remain...

Im Focus: Breaking: the first light from two neutron stars merging

Seven new papers describe the first-ever detection of light from a gravitational wave source. The event, caused by two neutron stars colliding and merging together, was dubbed GW170817 because it sent ripples through space-time that reached Earth on 2017 August 17. Around the world, hundreds of excited astronomers mobilized quickly and were able to observe the event using numerous telescopes, providing a wealth of new data.

Previous detections of gravitational waves have all involved the merger of two black holes, a feat that won the 2017 Nobel Prize in Physics earlier this month....

Im Focus: Topologische Isolatoren: Neuer Phasenübergang entdeckt

Physiker des HZB haben an BESSY II Materialien untersucht, die zu den topologischen Isolatoren gehören. Dabei entdeckten sie einen neuen Phasenübergang zwischen zwei unterschiedlichen topologischen Phasen. Eine dieser Phasen ist ferroelektrisch: das bedeutet, dass sich im Material spontan eine elektrische Polarisation ausbildet, die sich durch ein äußeres elektrisches Feld umschalten lässt. Dieses Ergebnis könnte neue Anwendungen wie das Schalten zwischen unterschiedlichen Leitfähigkeiten ermöglichen.

Topologische Isolatoren zeichnen sich dadurch aus, dass sie an ihren Oberflächen Strom sehr gut leiten, während sie im Innern Isolatoren sind. Zu dieser neuen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Smart MES 2017: die Fertigung der Zukunft

18.10.2017 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Dezember 2017

17.10.2017 | Veranstaltungen

Intelligente Messmethoden für die Bauwerkssicherheit: Fachtagung „Messen im Bauwesen“ am 14.11.2017

17.10.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Neue Möglichkeiten für die Immuntherapie beim Lungenkrebs entdeckt

18.10.2017 | Medizin Gesundheit

Rittal Klima-Tipps: Ist ein Kühlgerät wirklich nötig?

18.10.2017 | Energie und Elektrotechnik

Smartphones im Kampf gegen die Blindheit

18.10.2017 | Medizintechnik