Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Bluttest für Creutzfeld-Jakob-Krankheit rückt einen Schritt näher

07.07.2006
Infektion bei Hamstern vor Symptomen nachgewiesen

Ein Bluttest, der die menschliche Form des Rinderwahns vor dem Sichtbarwerden von Symptomen nachweisen kann, ist jetzt wieder einen Schritt näher gerückt. Spanische und amerikanische Wissenschaftler haben einen Weg gefunden, die Infektion bei Hamstern nachzuweisen bevor die Tiere Anzeichen einer Krankheit zeigten. Weitere Forschungen sind erforderlich, bevor ein ähnlicher Test auch beim Menschen eingesetzt werden kann. Laut Science besteht jetzt aber Hoffnung auf einen Auslesetest für vCJD. Derzeit kann eine Infektion erst nach dem Tod nachgewiesen werden.

Das Team um Paula Saa von der University of Texas betont, dass ein derartiger Test dringend benötigt wird. Vor allem jetzt, nach dem Auftreten einiger Fälle, die durch Bluttransfusionen übertragen worden sein dürften. In Großbritannien wurden bisher drei Fälle von vCJD gemeldet, die mit einer Blutübertragung in Zusammenhang standen. Der erste Fall wurde im Dezember 2003 identifiziert. Seit diesem Zeitpunkt hat das Gesundheitsministerium als Vorsichtsmaßnahme alle Empfänger von Bluttransfusionen ersucht kein Blut zu spenden. Grund dafür ist, dass es bisher nicht möglich war, gespendetes Blut auf vCJD zu untersuchen.

Der von den Wissenschaftlern entwickelte Test entdeckt Prionen-Proteine, jene Infektionserreger, die für vCJD verantwortlich sein sollen. Normalerweise sind die Prionenkonzentrationen kurz vor dem Sichtbarwerden der Symptome nur im Gehirn und in manchem Lymphgewebe für einen Nachweis hoch genug. Um das zu umgehen, setzten die Forscher mit der Protein Misfolding Cyclic Amplification - PMCA ein Verfahren ein, das die Menge der Prionen-Proteine in jeder dem Körper entnommenen Probe vergrößert. Dieser Test identifizierte Hamster richtig, die mit Prionen-Proteinen infiziert worden waren. Weiters kam es bei 38 gesunden Tieren zu keinen falsch positiven Ergebnissen.

Die Wissenschaftler gehen davon aus, dass dieser Test in Zukunft auch beim Menschen eingesetzt werden kann. Zuvor seien jedoch laut BBC noch einige Hindernisse zu überwinden. Für die jetzt durchgeführten Tests wurde ein Gehirnextrakt von gesunden Hamstern eingesetzt. Bis kein entsprechender Ersatz für einen menschlichen Gehirnextrakt gefunden ist, kann es keinen diagnostischen Test gegeben, der bei Blut eingesetzt werden kann.

Michaela Monschein | pressetext.austria
Weitere Informationen:
http://www.sciencemag.org
http://www.utmb.edu

Weitere Berichte zu: Bluttest Bluttransfusion Bluttransfusionen Infektion

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Medizin Gesundheit:

nachricht Innovative Antikörper für die Tumortherapie
20.02.2017 | Wilhelm Sander-Stiftung

nachricht Nervenschmerzen zukünftig wirksamer behandeln
20.02.2017 | Universität Zürich

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Medizin Gesundheit >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017

20.02.2017 | Veranstaltungen

Schwerstverletzungen verstehen und heilen

20.02.2017 | Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Innovative Antikörper für die Tumortherapie

20.02.2017 | Medizin Gesundheit

Multikristalline Siliciumsolarzelle mit 21,9 % Wirkungsgrad – Weltrekord zurück am Fraunhofer ISE

20.02.2017 | Energie und Elektrotechnik

Wie Viren ihren Lebenszyklus mit begrenzten Mitteln effektiv sicherstellen

20.02.2017 | Biowissenschaften Chemie