Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Warum sich die Gelenke entzünden

28.06.2006
Forscher der Universität Jena mit Rheuma-Preis der "Stiftung Wolfgang Schulze" geehrt

Meist beginnt es in den Finger- oder Zehengelenken. Diese schmerzen plötzlich und schwellen an. Das passiert vor allem nachts. Am Morgen können die Betroffenen die Gelenke manchmal kaum bewegen. "Diese über eine Stunde andauernde 'Morgensteife' ist zusammen mit den Schmerzen und der Leistungsminderung ein typisches Anzeichen für eine beginnende rheumatoide Arthritis", erklärt Dr. Dirk Pohlers, Biochemiker in der Arbeitsgruppe Experimentelle Rheumatologie des Klinikums der Friedrich-Schiller-Universität Jena. Schätzungen zufolge sind von dieser Krankheit zwischen 0,5 und ein Prozent der Weltbevölkerung betroffen. Allein in Deutschland leiden mindestens 400.000 Patienten an rheumatoider Arthritis.

Obwohl die Erforschung der Krankheit in den vergangenen Jahren große Fortschritte gemacht hat, sind ihre Ursachen noch immer nicht genau geklärt. Im Verlauf der Krankheit entzünden sich nach und nach immer mehr Gelenke. Die Gelenkinnenhaut in den betroffenen Gelenken beginnt unkontrolliert zu wachsen, während gleichzeitig Knorpel und Knochen abgebaut werden. Das führt dazu, dass diese Hartgewebe Schaden nehmen und sich die Gelenke im weiteren Verlauf zunehmend versteifen.

Dr. Pohlers und seinen Kollegen unter Leitung von Prof. Dr. Raimund W. Kinne ist es jetzt gelungen, eine mögliche Ursache dieser Prozesse aufzuklären. Sie fanden heraus, dass die unlängst entdeckte Variante eines Wachstumsfaktors (PDGF-D) vermehrt in der Gelenkinnenhaut von Patienten mit rheumatoider Arthritis vorkommt. Wie der Name sagt, regt dieser Wachstumsfaktor das Zellwachstum an. "Da wir PDGF-D vor allem in den rheumatisch-entzündeten Gelenken vorfanden, lag der Schluss nahe, dass dieser Faktor zumindest teilweise für das Wachstum der Gelenkinnenhaut verantwortlich sein könnte", so Dirk Pohlers. Die Jenaer Forscher konnten die Richtigkeit dieser Annahme dadurch belegen, dass nach Zugabe des Wachstumsfaktors die Vermehrungsrate der Gelenkzellen deutlich erhöht war. Gleichzeitig fanden Dirk Pohlers und seine Kollegen, dass die Produktion eines Bindegewebe abbauenden Enzyms durch die Gabe von PDGF-D ebenfalls anstieg, was sich mit den Symptomen der Krankheit deckt. Möglicherweise könnte die Ausschaltung dieses Faktors daher den Verlauf der Erkrankung verlangsamen und die Beschwerden in der Folge lindern.

... mehr zu:
»Arthritis »Gelenk »Gelenkinnenhaut »PDGF-D

Für diese wegweisende Arbeit zu den möglichen Ursachen der rheumatoiden Arthritis, die kürzlich auch in dem renommierten Journal "Arthritis & Rheumatism" veröffentlicht wurde, ist Dr. Pohlers mit dem diesjährigen Preis der "Stiftung Wolfgang Schulze" ausgezeichnet worden. Der mit 10.000 Euro dotierte Preis wird jährlich an in- und ausländische Wissenschaftler verliehen, die auf dem Gebiet entzündlicher und autoimmuner rheumatischer Erkrankungen forschen. Die "Stiftung Wolfgang Schulze" wird von der Deutschen Rheuma-Liga e. V. verwaltet.

(Originalarbeit: Pohlers D, Huber R, Ukena B, Kinne RW. Expression of platelet-derived growth factors C and D in the synovial membrane of patients with rheumatoid arthritis and osteoarthritis. Arthritis & Rheumatism 2006; 54(3): 788-94)

Kontakt:
Dr. Dirk Pohlers
Lehrstuhl für Orthopädie der Friedrich-Schiller-Universität Jena
Waldkrankenhaus "Rudolf Elle" gGmbH
Klosterlausnitzer Str. 81, 07607 Eisenberg
Tel.: 036691 / 81227
Fax: 036691 / 81226
E-Mail: Dirk.Pohlers[at]med.uni-jena.de

Dr. Ute Schönfelder | idw
Weitere Informationen:
http://www.med.uni-jena.de

Weitere Berichte zu: Arthritis Gelenk Gelenkinnenhaut PDGF-D

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Medizin Gesundheit:

nachricht In Deutschland wächst die Zahl der Patienten mit Diabetes mellitus
23.02.2017 | Versorgungsatlas

nachricht Ursache für eine erbliche Muskelerkrankung entdeckt
22.02.2017 | Klinikum der Universität München

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Medizin Gesundheit >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Kühler Zwerg und die sieben Planeten

Erdgroße Planeten mit gemäßigtem Klima in System mit ungewöhnlich vielen Planeten entdeckt

In einer Entfernung von nur 40 Lichtjahren haben Astronomen ein System aus sieben erdgroßen Planeten entdeckt. Alle Planeten wurden unter Verwendung von boden-...

Im Focus: Mehr Sicherheit für Flugzeuge

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem totalen Triebwerksausfall zum Einsatz kommt, um den Piloten ein sicheres Gleiten zu einem Notlandeplatz zu ermöglichen, und ein Assistenzsystem für Segelflieger, das ihnen das Erreichen größerer Höhen erleichtert. Präsentiert werden sie von Prof. Dr.-Ing. Wolfram Schiffmann auf der Internationalen Fachmesse für Allgemeine Luftfahrt AERO vom 5. bis 8. April in Friedrichshafen.

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem...

Im Focus: HIGH-TOOL unterstützt Verkehrsplanung in Europa

Forschung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) unterstützt die Europäische Kommission bei der Verkehrsplanung: Anhand des neuen Modells HIGH-TOOL lässt sich bewerten, wie verkehrspolitische Maßnahmen langfristig auf Wirtschaft, Gesellschaft und Umwelt wirken. HIGH-TOOL ist ein frei zugängliches Modell mit Modulen für Demografie, Wirtschaft und Ressourcen, Fahrzeugbestand, Nachfrage im Personen- und Güterverkehr sowie Umwelt und Sicherheit. An dem nun erfolgreich abgeschlossenen EU-Projekt unter der Koordination des KIT waren acht Partner aus fünf Ländern beteiligt.

Forschung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) unterstützt die Europäische Kommission bei der Verkehrsplanung: Anhand des neuen Modells HIGH-TOOL lässt...

Im Focus: Zinn in der Photodiode: nächster Schritt zur optischen On-Chip-Datenübertragung

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium allein – die stoffliche Basis der Chip-Produktion – sind als Lichtquelle kaum geeignet. Jülicher Physiker haben nun gemeinsam mit internationalen Partnern eine Diode vorgestellt, die neben Silizium und Germanium zusätzlich Zinn enthält, um die optischen Eigenschaften zu verbessern. Das Besondere daran: Da alle Elemente der vierten Hauptgruppe angehören, sind sie mit der bestehenden Silizium-Technologie voll kompatibel.

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium...

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Big Data Centrum Ostbayern-Südböhmen startet Veranstaltungsreihe

23.02.2017 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - April 2017

23.02.2017 | Veranstaltungen

Wie werden wir gesund alt? - Alternsforscher tagen auf interdisziplinärem Symposium in Magdeburg

23.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Heinz Maier-Leibnitz-Preise 2017: DFG und BMBF zeichnen vier Forscherinnen und sechs Forscher aus

23.02.2017 | Förderungen Preise

Big Data Centrum Ostbayern-Südböhmen startet Veranstaltungsreihe

23.02.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Planeten außerhalb unseres Sonnensystems: Bayreuther Forscher dringen tief ins Weltall vor

23.02.2017 | Physik Astronomie