Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Den Jetlag im Griff - fit für den Langstreckenflug

12.12.2001


Fernreisen haben jetzt Hochkonjunktur. Aufgrund der damit verbundenen oft großen Zeitverschiebung kämpfen Reisende häufig mit dem Phänomen des Jetlags, d. h. ihre innere Uhr gerät aus dem gewohnten Takt. Der Internetservice des Münchners Tropeninstituts bietet Reiselustigen daher unter der Rubrik "Vor Reiseantritt" eine interaktive Jetlag-Karte mit zahlreichen nützlichen Hinweisen, wie man am schnellsten die Zeitverschiebung überbrücken kann - abgestimmt auf das individuelle Fernziel.

Generell bereiten Reisen nach Osten mehr Probleme als Flüge nach Westen. Erfahrene Reisende helfen sich oft mit einem regelrechten "Schlafmanagement". Sie gehen bei Westreisen am Vorabend später schlafen, stehen am Tag des Abfluges später auf und legen sich am Zielort früher hin. Bei Flügen in den Osten gilt das Gegenteil: Hier sollte man den Reisetag möglichst früh beginnen und nach der Ankunft eher spät ins Bett gehen.

Licht in jeder Form hilft dem Körper bei der Zeitumstellung. Der Grund: Licht beeinflusst die Produktion von Melantonin. Der Körper schüttet das Hormon am Abend aus und signalisiert dem Körper, dass es Schlafenszeit ist. Nach Langstreckenflügen in eine andere Zeitzone wird das Hormon zum falschen Zeitpunkt frei gesetzt, nämlich tagsüber. Licht verhindert die Ausschüttung von Melantonin. Also sollte man sich gerade, wenn man normaler Weise schlafen gehen würde, viel Licht aussetzen. In naher Zukunft erleichtert vielleicht auch der "Zelltreibstoff" NADH die Zeitumstellung - doch das hoffnungsvolle Präparat muss erst noch seine Bewährungsprobe im Alltag bestehen.

Weitere Tipps rund um die Gesundheit auf Reisen gibt’s kostenlos unter im Internet. Das Internetangebot bietet neben vielen medizinischen Ratschlägen stets aktuelle Gesundheitsempfehlungen zu mehr als 300 Reisezielen - auch in englischer Sprache.

Monika Struck | ots
Weitere Informationen:
http://www.fit-for-travel.de/

Weitere Berichte zu: Hormon Zeitumstellung

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Medizin Gesundheit:

nachricht Zellen passen sich ultraschnell an die Schwerelosigkeit an
28.02.2017 | Universität Zürich

nachricht In Deutschland wächst die Zahl der Patienten mit Diabetes mellitus
23.02.2017 | Versorgungsatlas

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Medizin Gesundheit >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Mit Künstlicher Intelligenz das Gehirn verstehen

Wie entsteht Bewusstsein? Die Antwort auf diese Frage, so vermuten Forscher, steckt in den Verbindungen zwischen den Nervenzellen. Leider ist jedoch kaum etwas über den Schaltplan des Gehirns bekannt.

Wie entsteht Bewusstsein? Die Antwort auf diese Frage, so vermuten Forscher, steckt in den Verbindungen zwischen den Nervenzellen. Leider ist jedoch kaum etwas...

Im Focus: Wie Proteine Zellmembranen verformen

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor Oliver Daumke vom MDC erforscht. Er und sein Team haben nun aufgeklärt, wie sich diese Proteine auf der Oberfläche von Zellen zusammenlagern und dadurch deren Außenhaut verformen.

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor...

Im Focus: Safe glide at total engine failure with ELA-inside

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded after a glide flight with an Airbus A320 in ditching on the Hudson River. All 155 people on board were saved.

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded...

Im Focus: „Vernetzte Autonome Systeme“ von acatech und DFKI auf der CeBIT

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) in Kooperation mit der Deutschen Messe AG vernetzte Autonome Systeme. In Halle 12 am Stand B 63 erwarten die Besucherinnen und Besucher unter anderem Roboter, die Hand in Hand mit Menschen zusammenarbeiten oder die selbstständig gefährliche Umgebungen erkunden.

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für...

Im Focus: Kühler Zwerg und die sieben Planeten

Erdgroße Planeten mit gemäßigtem Klima in System mit ungewöhnlich vielen Planeten entdeckt

In einer Entfernung von nur 40 Lichtjahren haben Astronomen ein System aus sieben erdgroßen Planeten entdeckt. Alle Planeten wurden unter Verwendung von boden-...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Nebennierentumoren: Radioaktiv markierte Substanzen vermeiden unnötige Operationen

28.02.2017 | Veranstaltungen

350 Onlineforscher_innen treffen sich zur Fachkonferenz General Online Research an der HTW Berlin

28.02.2017 | Veranstaltungen

23. VDMA-Arbeitsberatung „Engineering und Konstruktion“ am 2. März 2017 an der TH Wildau

28.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Automatisierungstreff 2017: Experten-Tipps zu EMV und Industrie 4.0-Engineering

28.02.2017 | Seminare Workshops

Das Partnerprogramm von Stellar Datenrettung

28.02.2017 | Unternehmensmeldung

Ein Filter für schweren Wasserstoff

28.02.2017 | Biowissenschaften Chemie