Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

ADISNEWS: Wichtige Entwicklungen auf den Gebieten Arzneimittel und medikamentöse Behandlung online

10.12.2001


Neue Pharma-Volltextdatenbank bei STN International

Karlsruhe - Mit ADISNEWS hat das Fachinformationszentrum (FIZ) Karlsruhe eine weitere Pharma-Datenbank in das breitgefächerte Angebot seines wissenschaftlich-technischen Online-Informationsverbundes STN International aufgenommen. Die Volltextdatenbank bietet aktuelle Informationen zu weltweiten Themen der Biomedizin und des Gesundheitssektors und ist eine wertvolle Ergänzung zum bereits vorhandenen Informationsangebot im Bereich Pharmazeutik.
Die gespeicherten Publikationen informieren ab 1983 über wichtige Entwicklungen auf den Gebieten Arzneimittel und medikamentöse Behandlung. Alle Aspekte sind abgedeckt - von Pharmakologie, Therapeutik, Behandlung von Krankheiten, Nebenwirkungen, Pharmakoökonomie und Ergebnisse, Pharmakoepidemiologie bis hin zu Arzneimittelforschung und -entwicklung.

Die Datenbank basiert auf drei Newslettern: Inpharma bietet neueste Informationen zu Arzneimitteln und medikamentöser Behandlung, Reactions beschreibt Nebenwirkungen in Medikamenten, über die in der weltweiten biomedizinischen Literatur berichtet wird, und Pharmacoeco-nomics & Outcomes News informiert umfassend über die wirtschaftlichen Aspekte des Gesundheitssektors. Alle drei Newsletter beobachten Zeitschriften, Tagungen, Konferenzen und Symposien.

Die Nachweise in ADISNEWS enthalten bibliografische Informationen, den vollständigen Text der Berichte, Hinweise auf die in den Newslettern zitierten Dokumente, Indexierungsbegriffe, chemische Namen und CAS Registry-Nummern. Die über 63,000 Nachweise der Datenbank werden täglich aktualisiert. Automatisch prozessierte Profilrecherchen (SDI) können täglich, wöchentlich oder monatlich durchgeführt werden und sind somit ein ausgezeichnetes Werkzeug zu den obigen Themen auf dem Laufenden zu bleiben.
Hersteller der Datenbank ist Adis International Ltd., UK.


Web-Zugänge:

http://stneasy.fiz-karlsruhe.de
Datenbank-Zugriff für Anfänger und gelegentliche Rechercheure

http://stnweb.fiz-karlsruhe.de
Web-Zugang für geübte Rechercheure und Profis zu den STN-Datenbanken

http://www.fiz-karlsruhe.de/autodoc
Zugang zu FIZ AutoDoc, dem automatischen Volltextvermittlungsservice

Interessenten erhalten weitere Informationen über:

Fachinformationszentrum (FIZ) Karlsruhe
STN Europa
Postfach 2465
D-76012 Karlsruhe

Tel. 07247/808-555
Fax 07247/808-259

Als weltweit agierende wissenschaftliche Serviceeinrichtung produziert und vermarktet das Fachinformationszentrum (FIZ) Karlsruhe wissenschaftliche und technische Informationsdienste in gedruckter und elektronischer Form. In Zusammenarbeit mit Institutionen aus dem In- und Ausland erstellt das FIZ Karlsruhe Datenbanken in den Fachgebieten Energie, Kernforschung und Kerntechnik, Kristallographie, Kunststoffe, Mathematik, Informatik und Physik und bietet einen Recherchedienst für alle Unternehmen oder Institutionen mit F&E- Aktivitäten an.
Außerdem betreibt das FIZ Karlsruhe STN International in Europa. STN International (The Scientific & Technical Information Network) ist einer der weltweit führenden Onlinedienste für wissenschaftlich-technische Datenbanken. In seinem breitgefächerten Produktspektrum befinden sich zurzeit mehr als 210 Datenbanken mit insgesamt ca. 350 Mio. Dokumenten aus allen Fachgebieten von Wissenschaft und Technik, darunter die international größten und bedeutendsten Patentdatenbanken, sowie themenbezogene Wirtschaftsdatenbanken. STN International wird gemeinsam vom FIZ Karlsruhe, dem Chemical Abstracts Service (CAS) in Columbus, OH, USA und der Japan Science and Technology Corporation (JST) in Tokio betrieben.
Das FIZ Karlsruhe ist Mitglied der Wissenschaftsgemeinschaft Gottfried W. Leibnitz (WGL).

Rüdiger Mack | idw
Weitere Informationen:
http://www.stn-international.de

Weitere Berichte zu: CAS FIZ STN

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Medizin Gesundheit:

nachricht Abstoßung von Spenderorganen: Neue Biomarker sollen Komplikationen verhindern
15.12.2017 | Deutsche Herzstiftung e.V./Deutsche Stiftung für Herzforschung

nachricht Antibiotikaresistenzen durch Nanopartikel überwinden?
15.12.2017 | Friedrich-Schiller-Universität Jena

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Medizin Gesundheit >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Im Focus: First-of-its-kind chemical oscillator offers new level of molecular control

DNA molecules that follow specific instructions could offer more precise molecular control of synthetic chemical systems, a discovery that opens the door for engineers to create molecular machines with new and complex behaviors.

Researchers have created chemical amplifiers and a chemical oscillator using a systematic method that has the potential to embed sophisticated circuit...

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Weltrekord: Jülicher Forscher simulieren Quantencomputer mit 46 Qubits

15.12.2017 | Informationstechnologie

Wackelpudding mit Gedächtnis – Verlaufsvorhersage für handelsübliche Lacke

15.12.2017 | Verfahrenstechnologie

Forscher vereinfachen Installation und Programmierung von Robotersystemen

15.12.2017 | Energie und Elektrotechnik