Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Vorteile von Acetylsalicylsäure bei der Schlaganfall-Prophylaxe

27.11.2001


Neue U.S.-Studie zeigt: Wiederholung von Schlaganfällen wurde deutlich gesenkt

Patienten, die bereits einen Schlaganfall erlitten haben, können sich mit Acetylsalicylsäure (ASS) wirksam vor einem erneuten Schlaganfall schützen. Wissenschaftler des New Yorker Columbia Presbyterian Medical Center konnten jetzt zeigen, dass die tägliche Einnahme von ASS (Wirkstoff in Aspirin®) zur Vorbeugung eines wiederholten ischämischen (durch Arterienverschluss verursachten) Schlaganfalls ebenso wirksam war wie der Wirkstoff Warfarin, aber besser verträglich. In gleichem Maße reduzierten beide Substanzen auch die Zahl der Todesfälle durch ischämischen Schlaganfall. Aufgrund eines deutlich erhöhten Blutungsrisikos erfordert Warfarin jedoch eine strengere Kontrolle durch den Arzt und ist zudem teurer als ASS, so die Studie. Somit würden die Arzneimittelbudgets beim Einsatz von Warfarin stärker belastet werden.

Schlaganfälle zählen in den westlichen Industrieländern zur dritthäufigsten Todesursache. Dabei tritt der ischämische Schlaganfall - eine Durchblutungsstörung im Gehirn (Ischämie), ausgelöst durch ein Blutgerinnsel - mit 80-85 Prozent am häufigsten auf. Die Gefahr einer Wiederholung ist sehr groß. Sowohl Warfarin als auch ASS können das Auftreten eines erneuten Schlaganfalls deutlich senken. Beide Substanzen unterliegen allerdings einem unterschiedlichen Wirkmechanismus: Warfarin hemmt die Blutgerinnung. Somit können sich keine Blutgerinnsel mehr bilden, die beispielsweise durch die Verletzung eines Blutgefäßes entstehen. ASS dagegen verhindert schon das Zusammenklumpen der Blutplättchen in den Gefäßen.

Die von Dr. J.P. Mohr im New England Journal of Medicine veröffentlichte Studie untersuchte insgesamt 2.206 Patienten mit ischämischem Schlaganfall zwischen 30 und 85 Jahren. Jeweils 1.103 Personen wurden entweder mit 2 Milligramm Warfarin oder mit 325 mg ASS täglich behandelt. In der Warfarin-Gruppe erlitten lediglich 17,8 Prozent einen erneuten ischämischen Schlaganfall, in der ASS-Gruppe waren es sogar nur 16 Prozent.

Zugelassen wurde der Wirkstoff ASS zur Vorbeugung eines wiederholten Schlaganfalls erstmals 1993 in Deutschland. Bayer bietet mit Aspirin® Cardio (in Deutschland Aspirin® Protect) ein für dieses Anwendungsgebiet maßgeschneidertes Produkt an. Die magensaftresistente Tablette in einer Dosierung von 100 oder 300 Milligramm löst sich erst im Darm auf und sorgt so für eine bessere Magenverträglichkeit. Die Behandlung von kardiovaskulären Erkrankungen, also auch des Schlaganfalls, sollte immer unter ärztlicher Kontrolle erfolgen.

BayNews Redaktion | BayNews

Weitere Berichte zu: ASS Acetylsalicylsäure Schlaganfall Warfarin

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Medizin Gesundheit:

nachricht Immunsystem: Wer lockt die Polizisten auf Streife?
17.02.2017 | Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn

nachricht Erstmals Herzpflaster aus Stammzellen für die Anwendung an Patienten mit Herzmuskelschwäche
17.02.2017 | Universitätsmedizin Göttingen - Georg-August-Universität

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Medizin Gesundheit >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Im Focus: Weltweit genaueste und stabilste transportable optische Uhr

Optische Strontiumuhr der PTB in einem PKW-Anhänger – für geodätische Untersuchungen, weltweite Uhrenvergleiche und schließlich auch eine neue SI-Sekunde

Optische Uhren sind noch genauer als die Cäsium-Atomuhren, die gegenwärtig die Zeit „machen“. Außerdem benötigen sie nur ein Hundertstel der Messdauer, um eine...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

Ökologischer Landbau: Experten diskutieren Beitrag zum Grundwasserschutz

17.02.2017 | Veranstaltungen

Von DigiCash bis Bitcoin

16.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Stammzellen verlassen Blutgefäße in strömungsarmen Zonen des Knochenmarks

17.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

LODENFREY setzt auf das Workforce Mangement von GFOS

17.02.2017 | Unternehmensmeldung

50 Jahre JULABO : Erfahrung – Können & Weiterentwicklung!

17.02.2017 | Unternehmensmeldung